Die SEOKomm die wohl beste SEO Veranstaltung des zweiten Halbjahres

26.11.2012

Das war sie also, die wohl beste SEO Veranstaltung des zweiten Halbjahres. Ich habe auf meinem persönlichen Blog (symlink.de) mit ganz anderen Tönen begonnen. Allerdings sieht nach ein paar Stunden Schlaf die SEO Welt doch schon wieder etwas besser aus.

SEO Tourbus 2012

SEOkomm Tourbus

Endlich in Salzburg mit dem Tourbus angekommen und eingecheckt….

Ja, ich war einer derer, die ohne Dusche mit dem Tourbus von Eisy gefahren sind und ja es war einfach ein geiles Feeling. Jeder der sich für SEO interessiert und mehr über die Jungs hinter den Webseiten und den Projekten erfahren will, der muss im Konferenzbus dabei gewesen sein.

Die Anreise war sehr unspektakulär und sehr entspannend. Es wurde einiges über WDF*IDF geplaudert und das Häufigkeitsgebirge wurde durch Jens Altmann und Gordon Böhme im Zusammenhang mit dem Ngram Viewer ins Spiel gebracht. Wer bis jetzt keine Ahnung hatte, was WDF IDF sein soll und um was es da geht – mach weiterhin Keyworddichte. Oder lese Dir den Bericht über den Vortrag von Karl Kratz durch, dann kauf Dir sein Ebook und dann mach einfach.

Also die Anreise im Eisy SEO Tourbus – war einfach genial. Ein riesigen Dank an Eisy und alle anderen, die mitgefahren sind und den Bus zu dem gemacht haben, was er war. Leider war es das letzte Mal, dass Soeren Eisenschmidt den Bus organisiert hat. Im kommenden Jahr wird es keinen geben. Oder vielleicht doch?

 

Das SEO Tool Battle

SEOTool Battle auf der SEOKomm

Vier Tools und vier mal geballte Erfahrung mit SEO Tools

Im SEO Tool Battle wurden mehrere Tools für Suchmaschinenoptimierung vorgestellt. Unter anderem unser Tool XOVI,  searchmetrics, SEOlytics und die Linkresearchtools. Um eine Neutralität sicherzustellen, muss ich sagen, dass ich von XOVI  ein gesponsertes Tickets für diese SEOkomm 2012 bekommen habe, SEOlytics  hat die Getränke für den Tourbus gesponsert, die Linkresearchtools habe ich schon ausgiebig auf meinem Blog vorgestellt und der Tober ist Klasse und das Urgestein der SEO-Tool-Szene. Ich bin also weder befangen noch gekauft worden.  Ich berichte neutral !!

Das Format

Es wurde zunächst eine Frage gestellt durch den Moderator gestellt und jeder durfte die

SEO Tool Battle Alternative

Die Alternative zum Tool Battle war …. (siehe Foto)

Vorteile seiner Tools zur Lösung dieses Problems vorstellen.
Die Fragen hierzu, waren wohl durchdacht und Fachbeirat, Organisator und die Toolanbieter  haben sich im Vorfeld der Seokomm darüber Gedanken gemacht – für uns als Teilnehmer war es gelinde gesagt  langweilig.

Ich für meinen Teil hätte mir gewünscht, dass wie in einem richtigen Battle  jeder die Vorzüge seines eigenen Tools vorstellt und alle anderen mit ihren Erfahrungen und mit ihrem Know-how einfach versuchen Fehler zu finden und die Selbstdarstellung und die Vorzüge des Tools zunichte zu machen  und richtig zu bohren. Das hätte zwei große Vorteile gehabt, zum eigenen wäre in diesem Fall sicherlich die Post abgegangen und es wäre wesentlich  mehr Entertainment gewesen und es wäre natürlich für die Hersteller ein sehr konstruktives Feedback für Ihre Tool gewesen.

Es gab auf jeden Fall keinen Gewinner beim SEO Tool Battle, da jedes der Tools seine Daseinsberechtigung hat.

Die Warm-up Party

Die Party war richtig richtig cool. Im wahrsten Sinne des Wortes. Da ich kein Freund großer Worte bin, wir hatten richtig Glück, denn wenn Judith vom SEOKomm Orgateam, als gute Fee den Typen vom Stiegl Keller nicht Feuer unterm Hintern gemacht hätte, wäre es sicherlich noch viel viel kälter gewesen. Danke Judith! Das Essen war gut, aber es hätte mehr sein können. Bier war gut und reichlich.

Die SEOKomm Konferenz und das Programm

Jeder der auf eine Konferenz geht hat in der Regel eine Vorstellung von dem was er erwarten will. Ich für meinen Teil halte es auf den Konferenzen so, dass ich einfach die Menschen hinter den ganzen Pseudonymen und den Internetseiten abends an der Bar kennen lernen möchten. Wenn ich dann noch den einen oder anderen guten Tipp auf der Konferenz mitnehmen kann, bin ich mehr als überglücklich.

Das Programm der SEOKomm

1. Die Keynote

Die Keynote wurde durch keinen anderen als Marcus Tandler,  auch bekannt unter dem Namen Mediadonis  und Mitbegründer von Tandler Doerje und Partner.

Eine kurze Zusammenfassung in wenigen Stichpunkten:

  • sei in der Community aktiv
  • rege Diskussionen an
  • habe eine eigene Meinung
  • werden zum Experten
  • schreibe sehr guten Content
  • und baut den rel=author Tag in deine Webseiten ein

Mehr Informationen konnte ich leider aus seinen 423 Folien nicht entnehmen. Aber Markus hat auf jeden Fall der SEOKomm  einen würdigen Auftakt beschert.

Das Panda Video

2. Vom Projektierer zum Unternehmer von Niels Doerje

Also erst Marcus – Mediadonis und dann Niels. Beide kurz nacheinander, das Ding hat echt gerockt. Entrepreneur zu sein ist geil. Aber irgendwann sollte man sich entscheiden welchen Weg man gehen will oder du suchst dir einen Partner, der dich ergänzt und die Skills hat, die du nicht hast. Aus diesem Vortrag könnte Niels durchaus einen 2 Tages Workshop machen.

3. Onpage SEO – Leider geil von Karl Kratz

 

Karl Kratz Vortrag WDF*IDF Onpage SEO

Karl Kratz rockt mit seinem Vortrag die Bühne auch ohne WLAN

WDF*IDF, PDF, ORF und was es sonst noch so alles gibt. Karl hats einfach drauf. Wer es nicht verstanden hat, der sollte sich unbedingt das EBook von Karl holen. Denn da steht alles noch mal ganz langsam und verständlich drin.
Die Keyfakts aus diesem Vortrag:

  • Baue eine geile Seite
  • Nimm guten Content und  Liebe deinen Texter
  • einfach machen
  • und du brauchst doch ein paar Links

Das kostenlose Ebook von Karl findest du unter www.landingpage-seo.de

4. Social SEO – Marcus Tober

Social SEO mit Marcus Tober, Mister ich analysiere alles, in Aktion. Genialer Vortrag, vor allem, weil du jederzeit die Daten von Marcus bekommen kannst. Die Keyfakts hieraus sind:

  • Google Plus hilft dir beim schnellen indexieren deiner Seite
  • Facebook auch, dauert aber länger
  • Twitter gar nicht

5. Scalability and speed on a shoestring budget von Ralf Schwoebel

Schweres Los nach der Mittagspause, aber der Raum im Track 3, war mehr als übervoll. Leider war es dort dann auch sehr warm und ich hatte nicht das Bedürfniss länger da drinnen zu bleiben. Die Folien hierzu habe ich in meinem Mindmap verlinkt, diese liegen bei Slideshare.

6. SEO Skalierung – Von 0 auf 100 in Rekordtempo

Am Beispiel von Rockit Internet hat der BoeseSEO himself vorgestellt, wie SEO skalierbar wird und auch mit einer Firma wie Rockit Internet gerockt werden kann. Viel mehr habe ich nicht verstanden, weil ich mit meinem Essen vom Mittag zu tun hatte. Denn das Catering war sehr sehr lecker, hat die Sessions am Nachmittag sehr kontraproduktiv beeinflusst.

7. Tracking für Affiliates mit Prosper & CPVlab – Sascha Böge

Das OpenSource Tool Prosper kannte ich schon etwas länger, allerdings habe ich es mir noch nicht so richtig richtig erklären lassen. Ich habe meine “Projekte” damit gemacht und gut war es. Es war sehr informativ, was damit noch alles so gehen kann.
Für alle die gerne mal reinschnuppern wollen http://prosper.tracking202.com/apps/

8. Nach 30 Minuten um 20 Links mehr!

Speaker: Andreas Bruckschlögel, Bastian Grimm, Oliver Hauser, Dominik Wojcik

Es waren 26 Links in 30 Minuten – wer nicht da war ist selbst schuld. Neues war allerdings nicht dabei. Wirklich nicht! Naja vielleicht ein bisschen….

Leider habe ich Jens Altmann in dieser Zeit verpasst, der seinen Vortrag “Think Different” in einem anderen Raum hatte und ich es leider nicht gecheckt hatte.

Die letzte Session mit Google und Co. habe ich mir verkniffen, denn neues gibt’s sowieso nicht und außerdem habe ich mich lieber mit den wirklich wichtigen Sachen auseinander gesetzt – dem Beschaffen von Bier !

Die abschließende Party wurde leider zensiert. Es gibt auch keine Fotos davon.

Zum Schluss wurden wir gegen 03.00 Uhr ohne Trinken aus der Bar entlassen, das war etwas Schade, denn unser Bus würde erst um 04.00 Uhr losfahren.

Mein persönliches Fazit

Es tat gut endlich mal die ganzen Jungs und Mädels zu sehen und mit Euch zu feiern. Keiner kann so geil feiner, wie Ihr.
Für mich persönlich habe ich sehr viel mitgenommen. Karl Kratz ist ein cooler Typ und WDF IDF ist gar nicht so schwer, wenn du es nicht verstehst, dann nimm weiterhin Keyworddichte oder kaufe dir einfach sein kostenpflichtiges EBook für knapp 50 Euro – es lohnt sich.
http://www.landingpage-ebook.de/

Die Fahrt mit dem Bus würde ich auf jeden Fall wieder machen und genauso wie dieses Jahr auch. Allerdings würde ich mir pünktlich zur Abfahrt schon entsprechende Getränke in den Kühlschrank packen.

Danksagungen

Als aller erstes danke ich dem gesamten Orga-Team von SEOKomm – deren Partner, Kinder und Eltern. Ihr habt einen verdammt guten Job gemacht und es war alles in bester Ordnung, ich habe mich jederzeit wohl gefühlt und es war einfach nur geil, bei Euch in Österreich als Gast gewesen zu sein.

Ich danke Maik für das Ticket, Eisy für das organisieren des Konferenz Busses, Oliver Hauser nebst Frau und dem Team von Level7 für die Organisation und die Abwickelung. Judith für die Aufklärung, dass wenn nicht rechtzeitig interveniert worden wäre, seitens des SEOKomm Veranstalters, die Warm-up Party noch kälter gewesen wäre. Christoph für alles was er geleistet hat, inklusive seinem Zauberspruch, der das Internet hat ausfallen lassen. Gibs zu, das war Absicht !
Danke auch an meinen Bierbuttler, Mister Linkbutler und meinen Drucker-Tinten Lieferant, der sogar nachts aus dem Tiefschlaf aufgestanden ist, um mit mir ein Gute Nacht Bierchen zu trinken.

Andere Recaps, die es wert sind gelesen zu werden.


Mario Schröder ist Gründer von symlink.de und beschäftigt sich seit 2000 mit dem Internet, früher mit Linux Servern und einfachen “Webseiten” und seit 2007 auch mit Onlinemarketing und Rails. Seit 3 Jahren mit organischem und sympathischen Linkaufbau.

Autor:

Diesen Beitrag teilen