Local SEO: Regional Kunden gewinnen

22.05.2015

Die organische Suche der Suchmaschinen ist für viele Unternehmen bereits seit einiger Zeit einer der wichtigsten Kundenakquise-Kanäle, daher wird der Marketing-Fokus häufig auf den Bereich „Suchmaschinenoptimierung“ gelegt. Doch nicht nur für Online-Unternehmen ist die Suchmaschine heutzutage nicht mehr wegzudenken, auch lokale Unternehmen profitieren erheblich von den Suchanfragen potentieller Kunden, sofern die entsprechenden Rankings vorhanden sind. Da die Suchanfragen der User immer konkreter und ortsbezogener werden, ist es wichtig, dass sich lokale Unternehmen mit dem Thema „Local SEO“ auseinandersetzen. Der Standort des Users, der eine Suchanfrage stellt, wird heutzutage von der Suchmaschine berücksichtigt, daher werden die Suchergebnisse meist entsprechend angepasst. Besonders deutlich wird dieser Vorgang, wenn User regionale Suchanfragen stellen und sich selbst in dieser Region aufhalten.

Ein Beispiel: Ein User befindet sich in der Stadt Köln und ist auf der Suche nach einem Dachdecker, der das Dach seines Hauses neu verkleiden soll. Aus diesem Grund stellt er in Köln folgende Suchanfrage an die Suchmaschine: Dachdeckerei Köln

Aus Sicht der Suchmaschine wäre es nun also nicht sinnvoll dem User, der auf der Suche nach deiner Dachdeckerei in Köln ist (weil dieser vermutlich dort wohnt) Suchergebnisse von Dachdeckereien anzuzeigen, die sich in München befinden. Aus diesem Grund werden lokale Suchergebnisse angezeigt, da diese für den Nutzer hilfreicher sind und eher sein Bedürfnis befriedigen werden. Selbst wenn der User als Suchanfrage nur „Dachdeckerei“ angegeben hätte (ohne regionalen Bezug Köln) hätte er regionale Suchergebnisse erhalten. Die lokalen Suchergebnisse befinden sich meist zwischen den “neutralen“ Suchergebnissen, werden allerdings durch Zusatzangaben wie Ort, Telefonnummer und Pin auf dem Google Maps Snippet kenntlich gemacht. Diese Suchergebnisse sind für lokal ansässige Unternehmen besonders wichtig, da der User in dem Fall ein direktes Bedürfnis besitzt (Verkleidung des Daches), welches von einem lokalen Unternehmen befriedigt werden soll (in Form einer Dienstleistung). Auch hier gilt wieder: Je besser man in den lokalen Suchergebnissen positioniert ist, desto höher ist die Chance, dass der User die eigene Website besucht und ein Auftrag zustande kommt. In diesem Fall handelt es sich um einen konkreten Auftrag, der über das Suchmaschinenranking vergeben werden soll.

Für lokale Unternehmen ist es daher sehr wichtig, dass sie sich bewusst machen, dass sie nicht nur zu gängigen Keywords gefunden werden müssen, sondern dass sie auch zu Keywordkombinationen mit der eigenen Stadt optimal performen müssen.

Zusammen mit der Suchmaschine arbeiten

Ob Google Webmaster Tools, Google AdWords Editor, Google Analytics, oder auch Google My Business: Google stellt viele sinnvolle und sehr hilfreiche Tools zur Verfügung, mit denen Webmaster leichter mit der Suchmaschine zusammenarbeiten können. Damit lokale Unternehmen auch in der lokalen Suche bestmöglich gefunden werden können, sollten diese der Suchmaschine wichtige Basisinformationen zur Verfügung stellen. Hierzu sollte „Google My Business“ genutzt werden. Mit „Google My Business“ können lokale Unternehmen einen Firmeneintrag anlegen, sodass die Suchmaschine besser über das eigene Unternehmen informiert wird. Folgende Informationen sollten angegeben werden, damit das eigene Unternehmen zu regionalen Suchanfragen gefunden werden kann:

  • Unternehmensname
  • Standort
  • Telefonnummer
  • Kategorie
  • E-Mail Adresse
  • Öffnungszeiten
  • Website
  • Fotos
  • Unternehmensbeschreibung

Zu den relevantesten Einstellungen gehört die Wahl der korrekten Kategorien. Viele SEOs sind sich einig, dass die Wahl der Kategorien zu den größten Rankingfaktoren der lokalen Suche gehören, daher sollten Unternehmen darauf achten, dass Sie die eigenen Leistungen und Schwerpunkte optimal benennen. Auch (positive) Bewertungen sind von Vorteil, da diese besonders prominent in den Suchergebnissen dargestellt werden. Diese positiven Signale können u.a. dafür sorgen, dass das eigene Unternehmen in den lokalen Suchergebnissen überzeugt. Wichtig ist auch, dass die Firmenangaben im Web einheitlich sind. Verschiedene Schreibweisen sollten daher vermieden werden.

Doch nicht nur Angaben innerhalb von „Google My Business“ spielen eine Rolle im Bereich „Local SEO“, sondern auch die gängigen SEO Faktoren auf der eigenen Internetpräsenz. Hier sollte vor allem darauf geachtet werden, dass die Suchmaschinencrawler sehr viele identische Informationen erhalten, sodass die Schnittmenge der Informationen möglichst hoch ist. Ortsangabe, Telefonnummer und Firmenname sollten den Angaben in „Google My Business“ entsprechen und die wichtigsten ortbezogenen Keywords sollten auch auf der eigenen Internetpräsenz zu finden sein. Eine sinnvolle URL-Struktur, die ebenfalls lokale Keywords enthält ist daher zu empfehlen.

Neben den orts- und unternehmensbezogenen Informationen sollten natürlich auch die gängigen SEO Faktoren beachtet werden:

  • Nutzung einer sinnvollen Websitearchitektur
  • Sprechende URLs
  • Mobile-Optimierung
  • Optimiere Titles/Descriptions
  • Kurze Ladezeiten
  • Korrekte Weiterleitungen
  • Vermeidung von Duplicate Content
  • Optimierte Interne Verlinkung

Strukturierte Daten als zusätzliche Hilfe

Mit Hilfe von strukturierten Daten (siehe Schema.org) können der Suchmaschine zusätzliche Hinweise gegeben werden um welche Inhalte es sich auf der Seite handelt. Diese Auszeichnungen können auch genutzt werden um wichtige geographische Angaben zu machen, die dann wiederrum leichter mit denen in „Google My Business“ verglichen werden können. Relevant sind dafür:

  • itemprop=“name“
  • itemprop=“description“
  • itemprop=“address“
  • itemprop=“streetAddress“
  • itemprop=“PostalCode“
  • itemprop=“addressLocality“
  • itemprop=“addressRegion“
  • itemprop=“telephone“
  • itemprop=“email“
  • itemprop=“url“
  • itemprop=“latitude“
  • itemprop=“longitude“

Keywordmonitoring lokaler Keywords mit XOVI

Lokale Unternehmen müssen sich im Bereich „SEO“ gleich mehreren Herausforderungen stellen. So sind sie meist auf spezielle Keyword-Kombinationen angewiesen (Keyword in Verbindung mit der entsprechenden Stadt), müssen in der lokalen Suche optimal performen und müssen zugleich eine Möglichkeit finden diese ortsabhängigen Keywords zu monitoren.

Hierbei treten meist häufig Probleme auf:

Die Keywords befinden sich nicht im Keywordset des Tools

Keywords, die sehr speziell sind und ein tendenziell geringes Suchvolumen aufweisen, werden häufig von SEO-Tools nicht berücksichtigt und können daher nicht gemonitort werden. Die meisten SEO-Tools nutzen zur Erstellung der Sichtbarkeit einen vordefinierten Keywordpool, mit dem die Sichtbarkeit der entsprechenden URLs, Verzeichnisse und Domains errechnet werden. Da auch Keywords mit geringen Suchvolumen, oder spezielle Keyword-Kombinationen für lokale Unternehmen sehr wichtig sind, sind lokale Unternehmen auf spezielle Lösungen angewiesen.

Das Ranking wird nicht lokal abgefragt

Da der Standort bei den lokalen Suchergebnissen eine wichtige Rolle spielt, sind viele SEO-Tools nicht in der Lage die lokalen Rankings (die für lokale Unternehmen besonders relevant sind) korrekt wiederzugeben. Dadurch kommt es häufig zu Fehlern und falschen Angaben, auf die sich Unternehmen daher nicht verlassen können.

Lokale Rankings können nicht gemonitort werden

Selbst wenn die lokalen Ergebnisse korrekt abgefragt werden können, weil die Keywords im Keywordpool vorhanden sind und die Rankings geographisch korrekt ermittelt werden, bedarf es häufig manuellem Aufwand diese Rankings zusammenzutragen und zu pflegen bzw. mit in das eigene Reporting aufzunehmen.

XOVI als Lösung für lokale Unternehmen

XOVI ist sich diesen Herausforderungen lokaler Unternehmen bewusst und hat daher eine Möglichkeit entwickelt, wie die Rankings dieser lokalen und speziellen Keywordkombinationen korrekt und effizient ermittelt werden können. Lokale Unternehmen können in der XOVI Suite V3 ihre eigene Website als Projekt anlegen und unter „Monitoring“ in der Kategorie „Keywords“ sehr feine Einstellungen vornehmen, die genau auf die eigenen Bedürfnisse ausgelegt sind.

So können sogar Keywords gemonitort werden, die nicht im XOVI Keywordpool vorhanden sind. Diese werden extra nur für das erstelle Projekt ermittelt, sodass auch sehr spezielle Keywordkombinationen kein Hindernis mehr darstellen. Möchte man nun Keywords mit einem lokalen Bezug monitoren, so sollte man diese im Bereich „Monitoring“ einem Projekt zuordnen. Hier wählt man das entsprechende Projekt aus, trägt das zu monitorende Keyword ein, wählt die exakte URL aus (beispielsweise eine Landingpage) und kann dann im Bereich „Suchmaschinen“ mehrere Suchmaschinen auswählen, in denen die Position abgefragt werden soll.

local_seo_xovi

Im Screenshot wurde als Beispiel: „Google.de Germany Köln“ ausgewählt. Wenn nun wie im oberen Beispiel das Keyword „Dachdeckerei Köln“ von großer Bedeutung ist, dann kann dieses im Monitoring eingetragen werden und der lokale Bezug im Bereich „Suchmaschinen“ hergestellt werden. Mit Hilfe der XOVI Suite V3 können Unternehmen so ihre lokale Präsenz effizienter monitoren und ausbauen.

Diesen Beitrag teilen

  • Yannic

    Guten Tag,

    können Sie mir sagen, ob Bremen auch unter den zu auswählenden Städten vorhanden ist?

    Viele Grüße

    • Hallo Yannic. Ja – Daten aus Bremen bieten wir im Monitoring auch an. VG Sascha

  • Das wird leider spätestens dann problematisch, wenn man Services in vielen verschiedenen Städten anbietet und auf Grund der Branche kein myBusiness nutzen kann.
    Dann kommen Probleme auf, dass die wichtigsten Keywords zwar bei Google.com gut gelistet sind, aber bei den lokalen Suchmaschinen nur unzufriedenstellend.

    • Wir haben die gleiche Aufgabe wie VZ Media vor uns. Unser Service ist zwar regional aber myBisiness können wir nicht nutzen.
      Also wenn hier jemand einen interessanten Ansatz hätte… Wir wären dankbar!

      VG Stephan

    • @VZ Media: Dazu habe ich auf Moz einen sehr guten Artikel gefunden: https://moz.com/blog/local-landing-pages-guide

      Hoffentlich findest du dort eine Lösung!

  • Was raten Sie denn solchen Anbietern, die z.B. zwar lokale Angebote haben, aber keine echten Zweigstellen? Angaben zu den eigenen Filialen können dann ja nicht gemacht werden. Gibt es denn eine alternative zu lokalem SEO auf die Art wie sie sie oben beschrieben haben?

  • Tom

    Selbst einen Standort kann man nicht angeben, oder?