Acht Gründe warum eure Kunden XOVI lieben werden

07.07.2015

Ich persönliche nenne XOVI gerne das Schweizer Taschenmesser des Online Marketings und möchte euch hier und heute verraten, welche 8 Features ihr und eure Kunden daran besonders lieben werdet.

Feature 1: Individueller Sichtbarkeitsindex

Der allgemeine Sichtbarkeitsindex sagt bei vielen unserer Kunden etwa so viel aus wie Kaffeesatz-Lesen. Er ist ein nützlicher Indikator für grobe Veränderungen, sollte aber keinesfalls als alleiniges Bewertungskriterium der SEO-Arbeit oder des SEO-Erfolgs verstanden werden. Bei den meisten Tools wird er wöchentlich neu berechnet und basiert in der Regel auf einem Pool aus den häufigsten Suchanfragen Deutschlands sowie einem Anteil hochaktueller Suchbegriffe.

Die Tücke ist: Rankt beispielsweise einer unserer Kunden plötzlich für generische Suchbegriffe wie „Tabelle“ oder „Preis“ (Suchbegriffe mit einem hohen Suchvolumen), so steigt sein Sichtbarkeitsindex, obwohl diese Begriffe für ihn absolut geschäftsirrelevant sind.

Deshalb hinterlegen wir für unsere Kunden immer zusätzlich die individuellen geschäftsrelevanten Keywords, um darauf basierend, einen individuellen Sichtbarkeitsindex zu erhalten, der die wirklichen Veränderungen darstellen kann und auch den objektiven Vergleich zur Konkurrenz möglich macht. Insbesondere bei Nischen-Kunden bzw. Nischen-Produkten ist das Einfügen von ausgewählten Keywords sinnvoll, da diese sich häufig nicht im „Keyword-Pool“ der gängigen Sichtbarkeits-Analyse-Tools befinden.

Feature 2: Labels

Im Kontext des Hinterlegens von individuellen Keyword-Sets, kommen wir auch direkt zum nächsten von mir geliebten Feature: den Labels.

Die individuell hinterlegten Keywords können nämlich mit Labels ausgezeichnet werden. Ähnlich wie die „Tags“ in WordPress, kann man unterschiedliche Keywords mit einem oder mehreren Labels auszeichnen und sich diese dadurch super kategorisieren. Für die einzelnen Labels kann ich mir dann einen individuellen Sichtbarkeitsindex anzeigen lassen oder betrachte diese im direkten Vergleich mit der Konkurrenz. Wo hat mein Kunde aufzuholen? Wo liegt er vorne? Welche Keyword-Sets gilt es als nächstes zu optimieren?

Feature 3: Monitoring

Das Monitoring ist die von mir am meisten genutzte Funktion von XOVI. Wieso? Weil ich beliebig viele Konkurrenten hinterlegen kann, um diese mit meinem Kunden zu vergleichen. Praktisch für Agenturen: Es gibt keinerlei Begrenzung für die Anzahl an Projekten die man bei XOVI anlegt, lediglich für die Anzahl an Keywords die pro Woche gecrawlt werden. Neben der aktuellen Position meines Kunden und der Konkurrenz sowie der jeweils rankenden URL, sehe ich die gängigen KPIs des Keyword-Planers und habe darüber hinaus zahlreiche Filter-Funktionen. Der Unterpunkt „Ranking-Entwicklung“ bringt eine zeitliche Komponente mit ins Spiel und zeigt mir den chronologischen Verlauf der hinterlegten Keywords. Dadurch sehe ich, ob Google nur mal wieder irgendwelche Tests fährt oder mein Kunde oder die Konkurrenz tatsächlich zulegt.

Feature 4: Beginn der Optimierung

Im Kontext des Monitorings, gibt es die Spalte „Beginn der Optimierung“. So kann ich jederzeit festlegen, wann ich mit der Optimierung begonnen habe oder beginnen werde und lasse mir die Positionen meiner jeweiligen Keywords mit der Position des gewählten Datums vergleichen. Wenn am Ende alles grün ist und möglichst große Zahlen daneben stehen, weiß mein Kunde, dass ich gute Arbeit geleistet habe. Das vereinfacht mir vor allem das Tracking, da ich die Positionswerte nicht in Excel hinterlegen und am Ende vergleichen muss, sondern alles bereits im Tool stattfindet. Ein echt praktisches Mini-Feature.

Feature 5: Rankingvergleich

Ein weiteres Lieblingsfeature ist der Rankingvergleich. Es werden immer die Keywords verglichen, die jeder zu „vergleichende“ Konkurrent mit der eigenen Domain gemein hat. Diese lassen sich super ermitteln und dann ausgewählt dem „Monitoring“ (Feature 3) hinzufügen. Ich allerdings nutze diese Funktion gerne auch anders! Ich betrachte nämlich gerne die Keywords, für die der Konkurrent sehr gut rankt, meine bzw. die Domain meines Kunden aber gar nicht! So haben wir die Chance dem Konkurrenten die Monopolstellung für wichtige und relevante Keywords zu nehmen. Dass mir direkt neben an die wichtigsten KPIs aus dem Keyword-Planer miteingeworfen werden, hilft mir dabei ungemein, mich nur für die wichtigsten Keywords zu entscheiden. Der Ranking Vergleich – Eine absolut geniale Art, die besten Keywords der Konkurrenz ausfindig zu machen, für die mein Kunde selbst noch nicht rankt.

Feature 6: Ranking Value

Der Ranking Value ist eine Idee, um SEO-Erfolge auch mal monetär auszudrücken. Man könnte bei Online-Shops zwar auch einfach den SEO-Umsatz aus Analytics nehmen, doch auch der Ranking Value macht Spaß, um dem Kunden zeigen zu können, wie viel der durch SEO generierte Traffic in Adwords-Kosten wert wäre. Er bezeichnet den Wert der Suchbegriffe, die in den Top 10 Suchergebnissen zu finden sind: Position x Suchvolumen x CPC x Trafficfaktor. Man kann den Ranking Value damit auch als Manager-kompatible Metrik bezeichnen.

Feature 7: Reporting

Ein weiteres Feature, auf das ich mich in der nächsten Zeit noch viel mehr stützen möchte, ist das Reporting. Das Reporting kann bei XOVI für jeden Kunden individuell nach dem Baukastenprinzip zusammengestellt werden, ebenso wie das Layout und die Optik. So kann ich individuell auf meinen Kunden und seine Ziele eingehen und spare mir trotzdem eine ganze Menge Arbeit. Nett ist übrigens auch die Option, das Ganze als Whitelabel-Lösung auszugeben, sodass der Kunde gar nicht erfährt, dass die Daten und Informationen aus XOVI kommen. Wir sind unseren Kunden gegenüber da transparent und kommunizieren offen, dass wir das Monitoring & Reporting in XOVI für Sie anlegen. Für andere Agenturen, insbesondere für die Akquise kann die Whitelabel-Lösung allerdings von Interesse sein.

Feature 8: Support

Ihr kennt das vielleicht auch von eurem Taschenmesser (wenn es nicht nur so ein Standard-Teil ist). Man hat da so 2,3 „Messer“ oder „Werkzeuge“ von denen man keine Ahnung hat, wozu Sie eigentlich dienen – aber man weiß, dass sie sicherlich gar nicht so unpraktisch sind, wenn man denn nur wüsste wofür man sie braucht. Nun so ist es bei XOVI auch ein bisschen. Das Tool hat so viele Funktionen, am Anfang weiß man gar nicht wofür man das je brauchen sollte.

Deswegen bietet XOVI einen extrem umfangreichen Support und Service an. Vor-Ort- und Online- Schulungen helfen, das Tool wirklich umfangreich zu nutzen. Sodass man das Online Marketing Schweizer Messer voll für sich entdecken kann. Ich kann nur empfehlen, neugierig zu bleiben und sich ab und an Zeit für solche Schulungen zu nehmen.

Andere Sprache(n): Read in English here

Diesen Beitrag teilen

  • …und Grund 9, warum wir XOVI so lieben:

    Die stets freundlichen, kompetenten und sehr zuverlässigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die hinter der „All-In-One Online Marketing Suite“ stehen.

    Hierfür mal ein dickes Dankeschön! Gruß, Thomas

  • Leider hatte die Performance zwischenzeitlich (als die Umstellung auf die V3 erfolgte) nachgelassen. Ich habe nun aber bereits von mehreren Seiten gehört, dass dieses Problem behoben sei. Von diesem Problem abgesehen kann ich auch nur Gutes über Xovi berichten und werde sie bestimmt auch irgendwann wieder testen. Preis-Leistung ist immer noch quasi unschlagbar bei XOVI.