Anleitung: Das relevanteste Dokument für die Suchmaschine erstellen

Wichtige Dokumente

10.08.2017

Suchmaschinenoptimierung gehört zu den Online Marketing Disziplinen, die einem stetigen Wandel unterliegen, was zur Folge hat, dass Webmaster sich kontinuierlich weiterbilden müssen, wenn sie nachhaltig zielgruppenrelevanten Traffic über die organische Suche der Suchmaschine erhalten möchten. Da diese Weiterbildung in der Regel viel Zeit in Anspruch nimmt, kommt immer häufiger der Wunsch nach einer praktischen SEO Onpage-Anleitung auf, wie man auch mit eingeschränktem SEO Know-how Top-Rankings erzielen kann. In diesem Artikel finden Website-Betreiber hilfreiche Tipps und Impulse, wie sie ihr neues Dokument aufbauen sollten, damit die Suchmaschine dieses zukünftig in den Suchergebnissen zu dem Keyword ihrer Wahl präferieren wird.

Umfassende Keywordrecherche durchführen

Nur weil ein Dokument zu einem Begriff auf einer vorderen Position in den Suchergebnissen rankt, bedeutet das nicht, dass über diesen Begriff auch viel zielgruppenrelevanter Traffic generiert werden kann. Bevor ein neues Dokument erstellt wird, mit dem zukünftig Traffic bzw. potenzielle Kunden generiert werden sollen, ist es wichtig, dass eine umfassende Keywordrecherche durchgeführt wird, in der die Begriffe (Keywords bzw. Suchanfragen) ermittelt werden, die ein konkretes Bedürfnis behandeln und welche zudem häufig gesucht werden. Diese Keywordrecherche kann entweder mit Hilfe des Google Keywordplanners durchgeführt werden, oder z.B. auch mit der XOVI Online Marketing Suite. XOVI bietet seinen Nutzern ein praktisches Keywordrecherche Tool mit vielen kombinierbaren Filtern, mit dem die Keywordrecherche besonders einfach und schnell gelingt. Am Ende der Keywordrecherche sollten 1-2 Begriffe festgelegt werden, auf die das neue Dokumente optimiert werden soll.

Wichtige Meta Angaben wie Titles und Descriptions beachten

Der Title und auch die Description gehören zu den wichtigsten SEO Onpage-Faktoren überhaupt, daher ist es essentiell, dass Website-Betreiber diese bei der Optimierung ihres Dokuments berücksichtigen. In diesen Meta Angaben sollte nicht nur das relevante Keyword enthalten sein, es sollte auch möglichst weit am Anfang positioniert werden, damit die Suchmaschine noch leichter erkennen kann, zu welchem Suchbegriff dieses Dokument zukünftig in der Suche herangezogen werden soll.

Titles und Descriptions sollten:

  • Das relevante Keyword enthalten (möglichst am Anfang)
  • Die Neugier des Lesers wecken
  • Den Inhalt des Dokuments bestmöglich beschreiben

Ausführlicher, hilfreicher und thematisch relevanter Content

Zwei Fragen, die nach wie vor viele Webmaster und Homepage Betreiber beschäftigt, lauten: „Wie hoch soll die Keyworddichte in meinem Text sein?“ und „Wie ausführlich muss der Text sein, damit dieser auch zukünftig gute Ergebnisse in den Suchmaschinenergebnissen erzielen kann?“.

Bei dem Wort „Keyworddichte“ handelt es sich um eine veraltete Strategie bzgl. der Text SEO Optimierung eines Dokuments, da bei dieser der Fokus (in Bezug auf das Verhältnis von Keyword zu Textvolumen) nur auf einem einzigen Dokument liegt und nicht auf den entsprechend relevanten Dokumenten des gesamten Suchmaschinenindex. Webmaster, die ihr neues Dokument mit Hilfe von Text-Verhältnissen optimieren möchten, sollten sich ausführlicher mit dem Thema „WDF*IDF“ beschäftigen, da diese Formel die Keyworddichte abgelöst hat. In der Online Marketing Suite XOVI ist übrigens ein WDF*IDF Tool integriert, mit denen Texte noch weiter optimiert werden können.

Damit die Suchmaschine zukünftig das eigene Dokument zu einem gewünschten Keyword auf den vorderen Positionen in den Suchergebnissen anzeigen kann, ist es wichtig, dass die Suchmaschine erkennen kann, welchen thematischen Fokus das Dokument besitzt. Aus diesem Grund ist es essentiell, dass das Keyword (auf welches optimiert werden soll) im Verhältnis betrachtet häufiger im Text vorkommt als andere (thematisch ähnliche) Wörter. Sowohl die Suchmaschine, als auch die Leser müssen einen deutlichen thematischen Fokus erkennen können.

Doch nicht nur Text-Verhältnisse spielen eine wichtige Rolle bei der Interpretation eines Dokuments seitens der Suchmaschine, sondern auch thematischer Kontext, Textvolumen und die Nutzung verschiedener Content-Arten. Webmaster sollten daher darauf achten, dass in ihrem Text nicht nur das gewählte Keyword im Fokus steht, sondern auch verschiedene Variationen von diesem wie z.B. Singular / Plural, Deklinationen und Konjugationen und auch Synonyme verwendet werden. Zudem sollten zusätzlich Wörter genutzt werden, die dabei helfen das Keyword thematisch einzuordnen.

Ein erklärendes Beispiel:

Angenommen das neue Dokument soll auf das Keyword „Bank“ optimiert werden, dann sollten thematisch ergänzende Wörter verwendet werden, die dabei helfen Kontext innerhalb des neuen Dokuments herzustellen. So könnte es sich schließlich um eine Parkbank, eine Gartenbank, oder auch um eine „Bank des Finanzwesens“ handeln. Wenn es sich um eine Gartenbank handeln soll, dann sollten z.B. Wörter wie: „Gras“, „Garten“, „Vorgarten“, „Blumen“, „sitzen“, „Bank für den Garten“, oder auch „Sitzpolster“ innerhalb des Textes verwendet werden.

Damit die Suchmaschine ein neues Dokument für einen selbst gewählten Suchbegriff (Keyword) als besonders relevant erachtet, sollten Webmaster zudem besonders viel Wert auf umfassende und qualitativ hochwertige Inhalte legen. Es gibt Korrelationen, dass „erklärende“ Dokumente (wie z.B. Ratgeber-Inhalte), die besonders ausführlich sind (z.B. über 2.000 Wörter besitzen) und mehrere Content-Arten aufweisen (Videos, Bilder, Tabellen, Zitate, Stichpunkte..) besser in den Suchergebnissen performen, als sehr überschaubare Inhalte. Damit sowohl die eigenen Leser, als auch die Suchmaschine noch besser von den sehr umfassenden Inhalten profitieren können, sollten hilfreiche Überschriften gewählt werden, die:

  • Das relevante Keyword enthalten
  • Den Inhalt des kommenden Absatzes bestmöglich zusammenfassen
  • Die Neugier des Lesers wecken
  • Möglichst kurz und beschreibend sind

Zudem ist es wichtig, dass:

  • Nur eine H1 Überschrift verwendet wird
  • H2, H3, H4 Überschriften können mehrfach verwendet werden

Bei sehr ausführlichen Inhalten empfiehlt es sich zudem den eigenen Lesern ein praktisches Inhaltsverzeichnis am Anfang des Dokuments zur Verfügung zu stellen, in dem die verschiedenen Überschriften (Themen) mit Hilfe von Sprungmarken verlinkt werden, damit die eigene Zielgruppe die gewünschten Inhalte noch schneller erreichen können und deren Bedürfnisse noch schneller befriedigt werden können. Zudem werden diese Sprungmarken-Links mittlerweile auch direkt in den Suchergebnissen angezeigt, sodass auch aus SEO Sicht von dieser Maßnahme profitiert werden kann.

Erfolgreiche Webmaster stellen sich vor der Erstellung eines neuen Dokuments die Frage, wieso sowohl die Leser, als auch die Suchmaschine dieses vor allen anderen Dokumenten im Suchmaschinenindex bevorzugen sollten. Was macht das eigene Dokument so qualitativ wertvoll, dass es noch hochwertiger ist als alle anderen verfügbaren Dokumente zu dem entsprechenden Thema?

URL Struktur Potenziale nutzen

Webmaster sollten die SEO Onpage-Faktoren, auf die sie einen direkten Einfluss haben, bestmöglich nutzen um die Relevanz ihres Dokuments in Bezug auf das Keyword ihrer Wahl aus Sicht der Suchmaschine zu erhöhen. Ein wichtiger Faktor bei der SEO Onpage-Optimierung lautet: „URL Struktur“. Wird ein neues Dokument erstellt, dann ist es besonders wichtig, dass sprechende URLs genutzt werden, die das wichtigste Keyword enthalten. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass die URLs möglichst kurz sind, dass ein Trailingslash am Ende der URL verwendet wird und dass Bindestriche statt Unterstriche genutzt werden um Wörter voneinander zu trennen. Damit das Dokument auch wirklich gute Positionen in den Suchergebnissen erzielen kann, sollte dieses möglichst dicht an der Startseite positioniert werden, damit leichter wichtiger Backlinkjuice auf dieses Dokument fließen kann und die Suchmaschinencrawler dieses noch schneller erreichen können.

URLs sollten folgendermaßen aufgebaut werden:

Falsch: https://www.dasisteinbeispiel1.de/?p=123
Richtig: https://www.dasisteinbeispiel1.de/keyword/

Sollten mehrere thematisch sehr unterschiedliche Kategorien vorhanden sein, dann sollte das Dokument der entsprechenden Kategorie zugeordnet werden.

Zum Beispiel: https://www.dasisteinbeispiel1.de/kategorie1/keyword/

Die Power der internen Verlinkung nutzen

Die interne Verlinkung gehört mit zu den wichtigsten SEO Faktoren überhaupt, dennoch wird diese von vielen Website Betreibern häufig vernachlässigt oder auch zu wenig beachtet. Über die interne Verlinkung wird wichtiger Backlinkjuice auf relevante Unterseiten verteilt, Suchmaschinencrawler erreichen über diese neue Dokumente, mit Hilfe der Anchortexte kann der Suchmaschine wichtige Signale gegeben werden zu welchen Keywords das verlinkte Dokument in den Suchergebnissen gefunden werden soll und auch die gesamte Websitearchitektur wird über diese definiert und priorisiert.

Erfolgreiche Webmaster verlinken daher intern neu erstelle Dokumente folgendermaßen:

  • Das neue Dokument wird intern ausschließlich mit dem entsprechenden Keyword verlinkt (Keywordfokus im Bereich Anchortext)
  • Thematisch passende Unterseiten verlinken auf das neu erstellte Dokument
  • Im besten Fall verlinken intern Unterseiten, die bereits wichtige Backlinks besitzen, damit der Linkjuice auf das neue Dokument fließen kann
  • Intern wird i.d.R. immer mit dem Attribut „Follow“ verlinkt
  • Das neue Dokument sollte i.d.R. mit in die Sitemap aufgenommen werden, welche in der Google Search Console eingereicht wird

Weitere wichtige SEO Onpage Faktoren

Da viele SEO Onpage-Faktoren Einfluss auf den SEO Erfolg eines Dokuments besitzen, finden Webmaster im Folgenden eine praktische Zusammenfassung der Faktoren, die zusätzlich beachtet werden sollten:

https-Nutzung

SSL vermittelt der eigenen Zielgruppe nicht nur ein Gefühl der Sicherheit, sondern SSL ist mittlerweile auch ein Rankingfaktor im Bereich „Suchmaschinenoptimierung“ geworden. Es gibt Korrelationen, dass Dokumente von Internetpräsenzen, die https nutzen, besser in den Suchergebnissen performen.

Alt-Tags

Wird das neue Dokument mit Bildern angereichert, dann sollten auch diese SEO-optimiert werden, damit über diese ebenfalls zielgruppenrelevanter Traffic generiert werden kann. Bilder sollten mit beschreibenden Alt-Tags versehen werden und einen beschreibenden Datei-Namen besitzen, damit die Suchmaschine den Inhalt der Bilder noch leichter interpretieren kann.

Strukturierte Daten

Damit es der Suchmaschine zukünftig noch leichter fällt den Inhalt eines Dokuments zu verstehen und auszuwerten, können strukturierte Daten genutzt werden. Diese Auszeichnungen stellen der Suchmaschine hilfreiche Zusatzinformationen zur Verfügung, mit denen ihr die thematische Einordnung des Inhalts erheblich erleichtert wird.

Ein weiterer Vorteil der Nutzung von strukturierten Daten besteht zudem darin, dass mit diesen Rich Snippets möglich sind (z.B. die Sterne-Bewertungen in den Suchergebnissen). Diese Sterne-Bewertungen können die Aufmerksamkeit der User auf das eigene Suchergebnis lenken, sodass sich die Klickraten z.T. erheblich verbessern werden.

Es können u.a. folgende Themen ausgezeichnet werden: Rezepte, Personen, Produkte, Unternehmen, Musik, Veranstaltungen.

Ladezeiten

Ladezeiten besitzen nicht nur einen erheblichen Einfluss auf Conversionsrates und auf die Nutzerzufriedenheit, sondern z.T. auch auf die Suchmaschinenrankings des Dokuments. Ist die Ladezeit eines Dokuments sehr lang, dann fällt es den Suchmaschinencrawlern schwerer dieses Dokument zu crawlen und zu interpretieren, was sich wiederum negativ auf die Suchmaschinenrankings des Dokuments auswirken kann. Webmaster sollten daher darauf achten, dass die Ladezeiten so gering wie möglich ausfallen. Eine Verringerung der Ladzeiten kann unter anderem durch folgende Einstellungen erreicht werden:

  • Ein CSS-Stylesheet nutzen
  • Reduzierung von JavaScript
  • Datei-Komprimierung mit gzip
  • CSS Sprites verwenden
  • Weiterleitungsketten vermeiden
  • Browser-Caching nutzen

Fazit

Webmaster, die mit ihrer Internetpräsenz optimal in den Suchmaschinen performen möchten, sollten stets darauf achten, dass ihre Dokumente eine Bereicherung für den Suchmaschineindex darstellen. Nicht nur die eigene Zielgruppe legt großen Wert auf qualitativ hochwertigen Content, sondern auch die Suchmaschine hat die Ansprüche an die Qualität von Dokumenten erheblich erhöht. Webmaster, die die im oberen Bereich vorgestellten SEO Faktoren beherzigen und umsetzen, werden von der Suchmaschine für ihre Arbeit belohnt werden.

Diesen Beitrag teilen