Neu bei XOVI: die Verzeichnis-Analyse. Was Sie jetzt wissen sollten

Verzeichnisanalyse
Sascha Lienesch

Sascha Lienesch | 28.02.2017

Schon lange haben die Nutzer der XOVI Suite diese Funktion gewünscht. Jetzt steht sie mit dem neuen Release des Tools zur Verfügung: die Verzeichnis Analyse im Keyword-Tool.

Bisher war es so, dass man die Daten zu Keywords etc. auf Domainebene analysieren konnte. Natürlich wurde auch bisher schon die exakte rankende URL angezeigt zu jedem Keyword, es war aber bisher nicht möglich z. B. direkt die Rankings für ein bestimmtes Verzeichnis auszuwerten. Praktisch ist das z. B. jetzt für internationale Projekte, wo man z. B. Sprachverzeichnisse angelegt hat und diese nun auch mit Mitbewerbern vergleichen möchte.

Die wichtigsten Änderungen

Adhoc-Analyse

Nicht für jede Analyse muss man ja ein Projekt anlegen. Wir konnten bisher einfach jede Domain in das Suchfeld eingeben und auf GO klicken und haben dann die Daten für diese Domain bekommen. Nehmen wir wieder unser Lieblingsbeispiel „blume2000.de“.

Geben wir also hier zunächst die Domain ein wie üblich. Da wir nur die Hauptdomain betrachten möchten, nehmen wir nicht die Wildcard-Analyse, sondern lassen die Daten für die exakte Domain inkl. aller Verzeichnisse ausgeben.

Verzeichnisanalyse Domaineingabe

Wir erhalten folgende Keyword-Performance Indikatoren und Static OVI Chart für diese Domain.

Keywords Domainebene

Diese Ansicht kennen Sie als treuer Nutzer der XOVI Suite. Wollte man nun die aktuellen OVI-Werte für einzelne Verzeichnisse oder URLs wissen, so konnte man im Hauptmenü unter Keywords > Verzeichnisse > Überblick schauen, ob die gesuchte Verzeichnis-URL dabei war.

Keywordtool Verzeichnisse

Schauen wir uns jetzt z. B. den Blogbereich von blume2000.de an. Das Blogverzeichnis heißt bei blume2000 www.blume2000.de/blumestories/*. Jetzt geben wir mal diese URL in das Suchfeld ein und stellen direkt auch auf Verzeichnisanalyse um.

Domaineingabe Pfad

Folgendes Ergebnis erhalten wir im Überblick des Keywords-Tools:

Verzeichnisanalyse Keywords Pfadebene

Wir können nun also genau sehen, wie sich die Sichtbarkeit dieses Blogverzeichnisses entwickelt hat. Wir sehen, dass nur dieses Verzeichnis zu 942 Keywords Rankings in den TOP 100 bei Google besitzt und ein OVI-Wert von 0,52 auf sich verbuchen kann.

Auch in den weiteren Funktionen des Keyword-Tool werden die Daten nun auf die Verzeichnisebene herunter gebrochen. Sehen wir uns z. b. die Liste „Alle Keywords“ an.
Während in der Analyse auf Domainebene dort alle Verzeichnisse einbezogen werden, beginnt hier die Analyse auf der 2. Verzeichnisebene (also 1. Ebene nach Root-Verzeichnis).

Verzeichnisanalyse Keywords

Alle dort aufgelisteten rankenden URLs beginnen mit dem Verzeichnis „blumestories“ und umfasst also alle Rankings, die in dem Verzeichnis vorhanden sind und Rankings besitzen. Die Struktur der Daten ist Ihnen hier natürlich auch bekannt.

Als nächstes zeigen wir das mal bei der Rankingverteilung. Hier der Chart der Verteilung der Rankings auf die Suchergebnisseiten 1 – 10 bei Google:

Rankingverteilung Pfad

Als SEO sehen wir hier direkt, dass es doch noch wenige Seite-1-Rankings gibt und auch der Balken für die Seite 2 ist nicht sonderlich gut ausgeprägt. Durch Klick auf den zweiten und dritten Balken können wir hier Keywords finden, die es durch Überarbeiten der Inhalte auf die erste Seite zu bringen gilt. Wir nennen dies Chancenoptimierung oder „Low-Hanging-Fruits“. Hier ist oft kein großer Aufwand nötig. Diese Analyse ist auf Verzeichnisebene natürlich viel granularer als bei einer Untersuchung auf Domain-Ebene. Hier haben wir mal gezielt das Blogverzeichnis unter die Lupe genommen.

Verzeichnisvergleich mit Mitbewerbern

Eine tolle weitere Möglichkeit bietet sich mit der Erweiterung der Analysemöglichkeit auf Verzeichnisebene noch. Man kann gezielt Unterverzeichnisse von Mitbewerbern vergleichen. Nehmen wir also mal an, dass wir das Blogverzeichnis von blume2000 mit dem von blumenfee.de vergleichen möchten.
Im Static-OVI-Chart können wir nun also nicht nur eine Wettbewerbsdomain eingeben, sondern ein konkretes Verzeichnis. Das Blogverzeichnis von blumenfee.de lautet https://www.blumenfee.de/blumen-blog

Verzeichnisvergleich

Wie wir sehen können, hat der Blog von blume2000 eine deutlich höhere Sichtbarkeit im Vergleich zu dem der Konkurrenz.

So lassen sich im E-Commerce-Bereich z. B. die äquivalenten Shop-Kategorien miteinander vergleichen. Wichtig: Achten Sie darauf, dass bei Shopverzeichnissen die Produktseiten auch unterhalb der Kategorieseiten verorten werden. Oft werden aus SEO-Gründen die URL verkürzt. Zwar sind dann die Produkte über die Kategorien verlinkt und der Klickpfad führt über die Kategorieseite, die URL der Produktseite ist dann aber direkt im Root-Verzeichnis.

Trotzdem sind die Möglichkeiten nun deutlich größer und die Vergleichbarkeit noch besser.

Projekte anlegen auf Verzeichnisebene – Nützlich für andere Tools

Mit der Erweiterung der Analysemöglichkeiten kann man nun auch ein Projekt auf Verzeichnisebene anlegen. Da ist für verschiedene andere Tools innerhalb der XOVI Suite nützlich.

Z. B. ist damit für das Monitoring schon voreingestellt, dass man nur genau dieses Verzeichnis mit Unterverzeichnissen und Unterseiten überwachen möchte. So ist es z. B. einfach zu definieren, dass Keywordrankings nur in mit URLs eines bestimmten Sprachverzeichnisses überwacht werden. Nehmen wir z. B. an wir haben ein Sprach- bzw. Länderverzeichnis für Deutschland, Österreich und die Schweiz und überall gibt es deutsche Keywords. So kann man genau das jeweilige Verzeichnis („example.com/de/*“, „example.com/at/*“ oder „example.com/ch/*“) im Auge behalten.

Auch im Backlink-Tool wird die Backlinkdatenbank nun nach Backlinks gefiltert, die auf das eingegebene Verzeichnis linken. Somit kann man z. B. auch in einer Wettbewerbsanalyse herausfinden, welche Links z. B. in den Blogbereich einer Domain linken oder in bestimmte Kategorien.

Links Link Performance Indikatoren

In der Funktion „Alle Links“ finden sich nun alle Links, die als Linkziel eine Seite aus dem Verzeichnis „blumenstories“ oder darunter hat.

Alle Links

Support hilft Ihnen gerne

Sie haben weitere Fragen zur Anwendung der neuen Verzeichnisanalyse? Kontaktieren Sie den Support via Chat, Telefon oder E-Mail. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie oben in der Kopfzeile im Tool.

XOVI Suite Support