Keywords

Aus Handbuch » XOVI

Überblick

Keywords pi.jpg

Der Überblick im Keyword Bereich bildet die wichtigsten Eckdaten zusammenfassend ab. Ein Querschnitt soll die Überwachung der wichtigsten Informationen erleichtern. Daher werden in grafischer Form die zentralsten Keyword-Entwicklungen im Vergleich zur Vorwoche in den Vordergrund gestellt.

  • Die Keyword Performance Indikatoren (KPI) bieten einen ersten allgemeinen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand der analysierten Domain im Vergleich zur vorherigen Woche. Die sieben Kästchen, mit denen das Dashboard beginnt, veranschaulichen den statischen OVI sowie den regulären OVI Wert, den die Webseite zurzeit aufweist. Darüber hinaus erfährt man gleich auf einen Blick, mit wie vielen Keywords die Webseite aktuell in den Top 100 rankt, auf welcher durchschnittlichen Position sie damit rankt, zu wie vielen URLs diese Keywords ranken und wie viele davon in den Top 10 bzw. in den Top 30 gelistet werden.

OVI

Ovi.jpg
  • Der Online Value Index (OVI) ist ein Wert, der die Sichtbarkeit einer Domain innerhalb der ausgewählten Suchmaschine veranschaulicht. Berechnet wird der Wert aus der Anzahl der Rankings auf den ersten 10 Ergebnisseiten der Suchmaschine, aus der Position der rankenden Keywords und aus dessen Suchvolumen. Quantität sowie Qualität bilden die Berechnungsbasis des OVIs. Je höher der OVI, desto sichtbarer ist die Domain in der jeweiligen Suchmaschine. Da der OVI ein Wert ist, der nach oben offen ist, ist es wichtig, den Sichtbarkeitswert der eigenen Domain, in Relation zu den OVI-Werten der Konkurrenzdomains zu setzen. Erst jetzt lässt sich eine positive oder negative Einordnung der Sichtbarkeit der eigenen Internetpräsenz vornehmen.

Das Online Value Index Verlaufsdiagramm zeigt wie sichtbar Mitbewerberdomains im Vergleich zu der eigenen Domain sind und inwieweit sich die Sichtbarkeitskurve der eigenen Domain im zeitlichen Verlauf entwickelt hat. Anhand des Kurvenverlaufs und der auf der x-Achse eingezeichneten Google Updates lässt sich schnell erkennen, ob sich das jeweilige Google Update negativ auf die Sichtbarkeit der Domain ausgewirkt hat. Farbliche Abstufungen, die über den Button „Optionen“ rechts über der Grafik vorgenommen werden können, erleichtern die Vergleichbarkeit von eigener und Konkurrenzdomain. Dort können Sie entsprechende farbliche Änderungen auswählen, einschließlich der Zeitspanne des anzuzeigenden Verlaufes. Sie können auch hier zusätzlich individuelle Domains eingeben. Mit dem Button „Export“ oder „Zum Report“ sind die Grafiken jederzeit exportierbar.

Static OVI

Static ovi.jpg

Das Statischer OVI Diagramm zeigt auch die Sichtbarkeit einer Domain an, allerdings bezogen auf nur 500.000 Keywords aus unserer 3 Millionen Keyword Datenbank. Diese 500.000 Keywords sind sehr wichtige Keywords, die ein besonders hohes Suchvolumen aufweisen. Sogenannte „Money-Keywords“, die Ihnen extrem viel Traffic generieren, wenn Sie dort bei Google gut gelistet sind. Im Gegensatz zum normalen OVI der eher breit gefächert ist, ist der statische OVI eher enger gestrickt, so dass der statische OVI Wertmeist geringer ausfällt, als der normale OVI Wert.

Der statische OVI Trend gibt an, wie sich eine Domain langfristig (über die letzten 2 Jahre), mittelfristig (die letzten 26 Wochen) und kurzfristig (die letzten 4 Wochen) verändert hat.

  • Interessante Keywords sind Suchbegriffe, die auf den vorderen Positionen in den Suchergebnistreffern zu finden sind. Es sind die Wörter oder Wortkombinationen, mit denen die Wahrscheinlichkeit am größten ist, Traffic auf der Seite zu generieren. Anhand der Tabelle können Sie sehen, auf welcher Position das Keyword oder die Keywordphrase aktuell innerhalb der Top 100 rankt, wie die Veränderung der Position im Vergleich zur Vorwoche ausfällt sowie die Angaben zum monatlichen Suchvolumen und zum CPC (Kosten pro Klick für eine Google Adwords Anzeige) des Suchbegriffs.

Rankings (URLs) ist das Verlaufsdiagramm das zeigt, wie viele URLs gerade bei Google auf den ersten 10 Seiten zu Ihrer Domain ranken. Sie sehen, wie sich die Sichtbarkeit Ihrer Webseite in den vergangenen Wochen hinsichtlich des Rankings verändert hat. Y-Achse stellt den maximalen Wert an Sichtbarkeit in unserer Datenbank dar - also den Zeitpunkt, zu dem Ihre Domain auf den jeweiligen Seiten 1-10 am besten rankte. 

Keywords zeigt im grafischen Verlauf, wie viele Keywords Sie auf den ersten 10 Seiten bei Google gerankt haben.

  • Die Rankingverteilung Ihrer Domain veranschaulicht, mit wie vielen Suchbegriffen die URL auf den ersten 10 Ergebnisseiten bei Google rankt. Waagerecht auf der x-Achse werden die Ergebnisseiten 1-10 aufsteigend abgebildet, während Sie auf der y-Achse die Anzahl der rankenden Keywords dargestellt in absoluten Zahlen sehen. Bei gut optimierten Webseiten zeigt die Grafik einen nach rechts hin abfallenden Verlauf – Die Domain rankt dann mit den meisten Keywords auf den ersten Ergebnisseiten und die Anzahl der Keywords nimmt auf den letzten Ergebnisseiten ab. Das Ziel sollte sein, die Positionen der einzelnen Keywords innerhalb der Top 100 so zu stärken, dass Sie mit wichtigen Keywords vom realen Benutzer auf den vorderen Seiten gefunden werden können. Ein Klick auf eine Säule ermöglicht den Schnellzugriff auf das Ranking der Keywords. Sie sehen jetzt, mit welchen Keywords Sie zu welcher URL auf der jeweiligen Ergebnisseite ranken.

Im Zeitverlauf TOP 10 Ranking sehen Sie, wie sich die Sichtbarkeit Ihrer Webseite in den vergangenen Wochen hinsichtlich des OVI verändert hat. Hierfür werden nur die TOP-10 Werte genutzt, also die maximale Sichtbarkeit, die Ihre Domain bisher erreichen konnte. 100% (Y-Achse) stellt den maximalen Wert an Sichtbarkeit in unserer Datenbank dar - also den Zeitpunkt, zu dem Ihre Domain den besten OVI hatte.

Interessante URLs sind in XOVI diejenigen, welche eine besonders hohe Sichtbarkeit haben. Genau diese Seiten bieten sich demnach an per Onpage-Analyse optimiert zu werden, damit die Besuchererfahrung verbessert und der generierte Traffic bestmöglich genutzt werden kann.



Konkret finden sich in der Tabelle folgende Datensätze:


  • URL: Bestimmter Pfad oder ein Verzeichnis einer Website

  • OVI: Die Sichtbarkeit der analysierten Domain bezogen auf die gesamten TOP 100 Rankings der analysierten Domain

  • +/- : Veränderung des OVI gegenüber der Vorwoche

  • Rankings: Anzahl alller auffindbaren URLs der analysierten Domain innerhalb der ersten 100 Suchergebnistreffer der Suchmaschine.

Wichtig: Dieselbe URL kann auch mehrfach gelistet sein, sodass eine Seite der Domain z. B. über mehrere Keywords erreichbar ist und deswegen unter verschiedenen Suchanfragen als Ergebnis gelistet ist


  • Als Subdomain wird eine Seite bezeichnet, die in der Hierarchie unterhalb einer anderen Domain liegt. Die Tabelle zeigt die Subdomains der analysierten Seite inklusive OVI, Static OVI, Anzahl der rankenden URLs sowie Anzahl der rankenden Keywords innerhalb der ersten 10 Ergebnisseiten der Suchmaschine. Sie erhalten einen Überblick über die aktuelle Sichtbarkeit der Subdomains und können bei auffälligen Veränderungen mit gezielten Online Marketing Maßnahmen gegensteuern.

Alle Keywords

Hier befindet sich das Herzstück von XOVI. In diesem Bereich wird dem Nutzer aufgezeigt, mit welchen Begriffen die abgefragte Domain auf welchen Plätzen bei der ausgewählten Suchmaschine in den organischen Suchergebnissen zu finden ist. Hier können Sie entsprechende Optimierungen vornehmen. Hinweis: Sie können auch über die Keyword Performance Indikatoren Box hierher gelangen. Klicken Sie in der Infobox einfach auf die ausgewiesene Ranking-Zahl. Wenden Sie sich den Filterreglern zu, wird schnell deutlich, dass Sie sich auf die wesentlichen Keywords konzentrieren können - abhängig Ihrer eigenen SEO-Strategie. Ihnen stehen folgende Auswahlkriterien im Form des Filters zur Verfügung:

SEO-Tipp: Sie können mit der Übersicht aller Keywords eben diese herausfiltern, die nur kurz unterhalb der Position 10 gelistet sind und ein hohes Suchvolumen haben. Optimieren Sie diese Suchbegriffe.

  • Position: Diese Anzeige gibt Auskunft darüber, an welcher Stelle das Keyword bei der Suchmaschine in der letzten Woche gelistet war. Suchen Sie sich die für Sie interessanten Positionen heraus.

SEO-Tipp: Wenn Sie die Keywords optimieren wollen, die sich auf der Seite 2 der Ergebnis-Liste der organischen Suchmaschine befinden, stellen Sie den linken Regler auf Position 10 ein und den rechten Regler auf Position 20.

  • CPC (Cost Per Click): Schalten Sie bei Google-Adwords Werbung auf eines der Keywords, wird Ihnen gezeigt, welche Kosten Sie tendenziell zu tragen hätten, sobald Ihr Werbemittel geklickt wird. Wählen Sie hier den maximal für Sie interessanten Betrag aus, den Sie im Rahmen der Analyse berücksichtigen wollen.
  • Suchvolumen: Sehen Sie hier, wie oft das Wort im Monat bei Google gesucht wird. Wörter, die keinerlei Suchvolumen aufzeigen, sollten Sie bei der Optimierung auch nicht berücksichtigen
  • Mitbewerber: Die Prozentzahl der Mitbewerber zeigt an, wie hoch der Wettbewerb der Konkurrenz ist, die auch zu dem Wort auf der ersten Seite stehen wollen. Je höher die Prozentanzahl, desto mehr Konkurrenz gibt es und desto schwieriger wird es sein, bei Google auf der ersten Seite zu landen.

SEO-Tipp: Möchten Sie einige Keywords aus der Tabelle zu Ihren Monitoring Keywords zählen, setzen Sie einfach einen Haken neben das entsprechende Keyword. Anschließend können Sie diese dann per Drop-Down-Menü unterhalb der Tabelle direkt in Ihre Liste der Monitoring Keywords übernehmen.


Keyword Analyse

Wenn Sie das ausgewählte Keyword genau untersuchen wollen, bietet sich die Keyword-Analyse an. In Form eines Steckbriefs zum Keyword bekommen Sie eine erste Potenzial-Analyse ausgewiesen. Sie erhalten neben bekannten Konstanten zusätzliche Informationen zu folgenden Aspekten:

  • Suchvolumen: gibt an, wie oft ein Keyword im Monat bei Google gesucht wird
  • Mitbewerber: Gibt Ihnen Auskunft über die Konkurrenz auf dieses Keyword. Die Skala reicht von 0 Prozent (keine Mitbewerber) bis zu 100 Prozent (maximale Konkurrenz).
  • CPC: gibt an, wie teuer der Cost per Click ist, wenn man Google AdWords Werbung schaltet
  • KEI: Als Abkürzung für den Keyword Effectiveness Index versteht sich diese Kennzahl als Aussage dazu, wie Chancenreich ein Keyword ist, indem die Popularität eines Suchbegriffes zu der Anzahl der Seiten, in dem der Suchbegriff vorkommt, in Relation gesetzt wird. Nach der Formel A*A/E berechnet (wobei E das monatliche Suchvolumen und A die Anzahl der Seiten ist, in denen der Suchbegriff vorkommt), gilt, je höher der KEI eines Keywords, desto besser Ihre Chancen, mit diesem Keyword eine gute bis sehr gute Platzierung zu erreichen.
  • Suchergebnisse: Die Anzahl einzelner Seiten, die zu einem bestimmten Keyword bei Google ausgewiesen werden.

Darunter befindet sich ein Positionsverlauf, so dass Sie sich genau anschauen können, wie sich die Platzierungen Ihrer Seite zu dem analysierten Keyword in einem gewissen Zeitraum (individuell einstellbar) verändert haben. Hier wird dann auch der Positionsverlauf der Mitbewerber zu dem Keyword angezeigt, sofern Sie dem Projekt Mitbewerber zugewiesen haben.

SEO-Tipp: Ist die Mitwerberdichte hoch, die Suchergebnisstreffer sind aber gering, ist Ihr Umfeld überschaubar. Sie haben gute Chancen, sich zu positionieren. Sind die beiden Felder hingegen hoch ausgerichtet, sind die Chancen niedrig, dass Sie gefunden werden. Sie gehen in der Masse unter und würden leicht verdrängt. Ist hingegen die Mitwerberdichte gering, die Suchergebnistreffer entweder hoch oder gering, haben Sie durchaus Chancen sich zu positionieren. Sind beide Bereich gering ausgewiesen, befinden Sie sich in einer sehr guten Position.

Den Abschluss der präsentierten Daten bildet schließlich die graphische Darstellung des Rankingverlaufs zum jeweiligen Keyword, gefolgt von der nummerierten Übersicht der Top 100 Rankings der Suchergebnistreffer zu eben diesem Keyword; angezeigt als einfache URL.

Verzeichnisse

Sie wollen wissen, wie stark oder wie optimierungswürdig Ihre Unterseiten und Verzeichnisse sind? Dann sind Sie hier genau richtig. Angezeigt werden Ihnen an dieser Stelle bis zu 350 der stärksten Unterseiten Ihrer Domain. Der Bezugspunkt der hier leitenden Gewichtung ist die Sichtbarkeit, also der OVI. Zusätzlich bekommen Sie Informationen zur Positionsveränderung zur Vorwoche ausgewiesen sowie Informationen zum der Anzahl auf dieser Seite vorhandener Rankings.

Überblick

Im Überlick bekommen Sie eine Auflistung aller Verzeichnisse und Unterseiten angezeigt. Hierbei sehen Sie dann immer die URL, den dazugehörigen OVI, die Veränderung des OVIs zur Vorwoche und wie viele Keywords zur jeweiligen URL ranken.

URL Analyse

So gehen Sie vor: Geben Sie zunächst entsprechend des Hinweises auf der Seite, Ihre Domain in das Feld der "URL Suche" ein, sowie den Zeitraum der Analyse. Anschließend drücken Sie den Button "Go". Unterhalb der damit getroffenen Auswahl finden Sie nun eine Tabelle der Keywords für die URL im Zeitverlauf. Nachfolgend werden Ihnen 2 Tabellen angezeigt. Einmal URL rankende Keywords, die Ihnen auflistet, welche Keywords zu der analysierten Unterseite gerade ranken, auf welcher Position, wie der CPC ist etc. Daneben finden Sie URL verlorene Keywords, die Ihnen Keywords auflistet, die im Ranking zu der URL besonders verloren haben.

Neue URLs

In der tabellarischen Übersicht sehen Sie, welche URLs im Gegensatz zur Vorwoche im Ranking neu dazu gekommen sind, also über Keywords innerhalb der Top-100 in der Suchmaschine zu finden sind.

Verlorene URLs

In der tabellarischen Übersicht sehen Sie, welche URLs im Gegensatz zur Vorwoche an Rankings verloren haben.

Chancen-Keywords

Auf den folgenden Tabellen finden Sie diejenigen Keywords, die XOVI Ihnen als Chance ausweist. Interessant hierbei, XOVI weist Ihnen Chancen-Keywords in Bezug auf zwei grundlegende Kategorien aus: Ranking und Value. Dementsprechend finden Sie zu Anfang eine Übersicht mit Keywords, die im Vergleich zur Vorwoche viele Plätze gut gemacht haben gefolgt von einer Übersicht an Keywords, die einen hohen monitären Wert haben.

In der ersten Tabelle werden Ihnen die Chancen Keywords auf Basis des Rankings vorgestellt. Das Tabellen-Prinzip ist Ihnen bereits bekannt. Hier werden Ihnen Keywords aufgelistet, die im Vergleich zur Vorwoche viele Plätze gut gemacht haben. Die grünen Pfeile zeigen die verbesserten Positionen auf. Klicken Sie in beiden Tabellen auf das jeweilige Keyword, werden Sie automatisch zur Keyword-Analyse geführt. Eine genauere Beschreibung erfolgt im Anschluss.

In der zweiten Tabelle sehen Sie Keywords des Values nach - dem monetären Wert – ausgewiesen sind. Dabei erhalten Sie neben den realen Kostenfaktoren in Form des CPC-Werts, den Sie im Falle von AdWords-Kampagnen für ein entsprechendes Keyword zu tragen hätten, auch einen Eindruck über den finanziellen Gesamtwert des Keywords. Dafür steht der Maxvalue. Dieser setzt sich aus Position x Suchvolumen x CPC x Trafficfaktor zusammen. Die Spalte "Maxvalue" führt den Wert dieses Keywords für die TOP-Platzierung auf Platz 1. Zusammengefasst macht Ihnen das Value-Ranking deutlich, wie viel Geld Sie letztlich in Adwords-Kampagnen investieren müssten, um über das für Sie relevante Keyword gefunden zu werden. Besonders für Agenturen ist es sinnvoll, potenziellen Neu-Kunden aufzuzeigen, wie kostengünstig der Weg über SEO und die organische Suche im Gegensatz zur Schaltung von AdWords-Anzeigen ist.

Gewinner und Verlierer

Welche Keywords sowohl letzte, als auch diese Woche ranken, hierbei allerdings besonders viele Positionen haben gewinnen, bzw. verlieren können, wird in dieser Rubrik aufgezeigt. Sortiert nach Positionsdifferenz werden dabei nicht allein die jeweiligen Keywords, sondern ebenfalls noch Kontextinformationen angezeigt, wie Suchvolumen und CPC.

Gewonnene und Verlorene

Hier werden Ihnen die Keywords gelistet, die in der Vorwoche neu in die TOP 100 hinzugekommen sind, beziehungsweise verlassen haben. Insgesamt lässt sich damit die Fluktuation Ihrer Rankings einsehen, womit es durchaus sinnvoll ist, diese Rubrik auch jede Woche zu analysieren, denn nicht selten sind interessante Entdeckungen zu machen, die entweder Chancen offenlegen, oder akuten Handlungsbedarf aufzeigen.

SEO-Tipp: Sowohl in diesem Bereich als auch in den anderen Keyword-Darstellungen ist es hilfreich, sich die URLs genauer anzusehen, zu denen die jeweiligen Keywords ranken. Denn Sie müssen dieses Keyword genau auf dieser Unterseite optimieren und nicht, wie gern falsch gemacht, auf einer anderen Seite.


In der Tabelle Neue Keywords zur Vorwoche erscheinen Suchbegriffe, die in der Vorwoche noch unterhalb der Position 100 rankten. Die Auswahl wird dabei in die Bereiche Keyword, Position, Suchvolumen sowie CPC aufgeschlüsselt. Darunter finden Sie die Tabelle Verlorene Keywords zur Vorwoche. Im Gegensatz zu den neuen Keywords, werden hier die Suchbegriffe angezeigt, die in der Vorwoche zwar noch in den TOP 100 zu finden waren, aktuell aber aus dieser Gruppe heraus gefallen sind und schlechter ranken.

SEO-Tipp: Während Gewinner-Keywords weiter gefördert werden sollten, muss bei Verlierern schnell die entsprechende Gegenmaßnahme getroffen werden. Aber auch hier gilt: Nicht in jedem Fall! Ist das Keyword für Sie unwichtig, können dies vorerst außer Acht lassen.

Ranking Verteilung

In dieser Rubrik erhalten Sie nun den detaillierten Einblick in die bisher nur im Dashboard angezeigte allgemeine Ranking-Verteilung. Hier sehen Sie folgende Graphen:

  • Rankingverteilung für die Seiten 1-10: Hier wird Ihnen, wie bekannt, die Verteilung der Rankings für die analysierte Domain aufbereitet. Es handelt sich hierbei um die gleiche Grafik wie im Dashboard.
  • Ranking-Verteilung im Verlauf: Konnte man bisher nur die Ranking-Verteilung der aktuellen Woche einsehen, wird nun der Blick in den zeitlichen Verlauf möglich. Sie möchten sehen, ob Ihre bisherigen Optimierungen Früchte trugen? Die Rankingverteilung im Verlauf offenbart Ihnen genau diesen Blick, und das für jede Suchergebnisseite (SERP) einzeln: Im zeitlichen Verlauf können Sie nun ersehen, ob mit der Zeit immer mehr Rankings auf den vorderen Suchergebnisseiten gelistet werden. Erfolg in diesem Kontext also wäre eine wachsende Präsenz der eigenen Keywords auf den vorderen Suchergebnisseiten.
  • Ranking Verteilungsverlauf: In der hier einsehbaren Tabelle erhalten Sie eine Übersicht wie viele Ihrer gelisteten Ergebnisse prozentual auf welcher SERP zu finden sind
  • Ranking-Verteilung im Vergleich: Nur über den Vergleich lässt sich die eigene Seite und deren Performance sinnvoll verstehen, und genau das wird hier möglich. Vergleichen Sie sich mit Ihrer Konkurrenz und das für genau die Suchergebnisseite Ihrer Wahl. Geben Sie so in der Spalte 'Suchergebnisseite' die Suchergebnisseite ein, die Sie als Vergleichpunkt wählen möchten und fügen Sie unter den Einstellungen der Grafik die Mitbewerber Ihrer Wahl bei. Im Ergebnis erhalten Sie nun eine noch detailliertere Möglichkeit, die Effektivität Ihrer SEO-Maßnahmen und die der Konkurrenz miteinander zu vergleichen, denn nur wenn Ihre Präsenz auf den vorderen Plätzen schneller steigt, als bei der Konkurrenz, sind Sie wirklich erfolgreich.

Keywordphrasen

Ein Keyword kann auch aus mehreren Worten bestehen. Ca. 80% aller Suchanfragen bestehen heutzutage aus 2 oder mehr Worten. Genauer gesagt geben die User im Duchschnitt 2,2 Wörter für Ihre Suche bei Google ein. Um herauszufinden, aus wie vielen Wörtern Ihre wichtigen Keywords bestehen, können Sie sich hier 2 verschiedene Charts anschauen:

  • Keywordphrasen: Mit dem vorliegenden Diagramm erhalten Sie eine Übersicht über die jeweiligen Keyword-Typen Ihrer Domain. Dabei wird zwischen allgemeinen (1-Wort Keywords) bis zu spezifischen Begriffen (Keywordphrasen 5-Word Keywords und mehr) unterschieden.
  • Keywordphrasen der Mitbewerber: Das Balkendiagramm zeigt an, wie im Vergleich zu Ihnen die Mitbewerber Ihre Keywords einsetzen. Mitbewerber sind diejenigen, die Sie Ihrem Projekt zugewiesen haben.

Mitbewerber

In dieser Auflistung sehen Sie sämtliche Wettbewerber, die mit den gleichen Keywords in den TOP 100 ranken, wie die eingegebene URL. Neben der Darstellung der Domain, des OVI und Rankings werden folgende Daten vorgestellt:

  • Keywords: Die Anzahl derjenigen Keywords, die die ausgewählte Domain mit der Ihren gemein hat.
  • Relevanz: Hier wird Ihnen prozentual aufgezeigt, wie wichtig der direkte Mitbewerber für Sie ist.

Klicken Sie auf den Domainnamen, werden Sie direkt zur entsprechenden Startseite geführt. Klicken Sie hingegen auf die Anzahl der gemeinsamen Keywords des ausgewählten Mitbewerbers, bekommen Sie auf der nächsten Seite eine vollständige Auflistung der gemeinsamen Keywords. Unterhalb der Tabelle finden Sie das typische Drop-Down-Menü. Sie können hier ganz gezielt Ihre Mitbewerber zur Ihrer Projekt-Liste hinzufügen.

Rankingvalue

Dieser Bereich ist für Sie interessant, wenn Sie den Wert Ihrer oder einer fremden Domain mit einem Blick erfassen möchten. Die Formel zur Errechnung des Ranking Values lautet: Position x Suchvolumen x CPC x Trafficfaktor. Den Ranking Value der von Ihnen analysierten Domain finden Sie direkt unter dem Erklärtext der Value-Berechnung eingeblendet. Darunter steht Ihnen erneut die Filterfunktion, wie Sie Ihnen bereits aus anderen Bereichen des XOVI-Tools bekannt ist, zur Verfügung. Danach erscheint Ihnen die Tabelle zum Ranking-Value einzelner Keywords. Neben bekannten Größen kommt der Begriff "Value" neu hinzu. Dieser bezeichnet gegenüber dem "Maxvalue" nicht den Wert im Falle der Spitzenpositionierung auf Platz 1, sondern den Wert auf der aktuell vorfindbaren Position dieses Keywords.

SEO-Tipp: Wie schon bei den Chancen Keywords, werden Ihre Optimierungspotenziale hier in harter Währung angegeben. Besonders Ihr Chef wird es Ihnen dabei danken. Sprechen Sie anstatt von Positionen innerhalb "irgendeiner Suchmaschine" lieber vom "Betrag X", der sich sparen und/oder verdienen lässt.

Rankingvergleich

Mit dem Ranking-Vergleich lassen sich die Rankings verschiedener Domains miteinander vergleichen - dies sowohl in Hinblick auf diejenigen Keywords, welche sich alle Vergleichsdomains teilen, als auch Keywords, die der jeweils ausgewählten Domain exklusiv angehören. Die Eingabe der zu vergleichenenden Domains ist in Punkto Anzahl prinzipiell unbeschränkt und erfolgt erfolgt individuell über den Klick auf das Plus-Icon zur Aufnahme weiterer Vergleichspartner, oder über den auf das X-Icon zur Streichung der jeweiligen Domain aus dem Vergleich. Auf welche Weise die zu vergleichenden Domains eingegeben werden müssen, hängt mit Ihren Projekten zusammen:

  • Projekte sind bereits angelegt: Die Auswahl der zu vergleichenden Domains kann damit per Drop-Down-Menü erfolgen, sind die entsprechenden Domains bereits als Projekte hinterlegt. Sollen dennoch individuell Domains eingegeben werden, ist auch dies möglich - hierzu gilt es lediglich den letzten Menüpunkt im Drop-Down-Menü zu wählen, "...ODER individuelle Domain", und die gewünschte Domain manuell einzugeben.
  • Keine Domain als Projekt hinterlegt: Ohne hinterlegte Domains muss jede einzelne Vergleichsdomain manuell hinterlegt werden.

Mit dem Klick auf den orangen Button "Go" wird die Schnittmenge der zu vergleichenden Domains berechnet und ausgegeben.

Mengen-Analyse

Gleichzeitig damit öffnet sich außerdem ein weiteres Bedienfeld mit Namen "Mengen-Analyse". Einsehen und auswählen können Sie hier zu Beginn die in den Vergleich einzubeziehenden Domains. Außerdem angezeigt, weiterführende Einstellungsmöglichkeiten zu benutzerdefinierten Keywords und die für den Vergleich einzubeziehenden Positionen der Rankings.

  • Positions-Filter: Welche Ranking-Positionen im Vergleich Berücksichtigung finden sollen, kann über den Schieberegler eingestellt werden sollen. Wichtig jedoch das darunter befindliche Drop-Down-Menü zur Anwendung dieses Filters: Wird dieser für alle Domains übernommen, so auch die Voreinstellung, werden nur die Rankings angezeigt, die sich alle Domains teilen und gleichzeitig auch noch bei allen Domains innerhalb des eingestellten Ranking-Position zu finden sind. Wird der Filter dagegen nur auf eine Domain angewendet, können im Vergleich auch die Rankings präsentiert werden, welche bei der anderen Domain außerhalb des Filter-Rahmens gelistet sind.

Die mit den bisherigen Schritten definierte (Schnitt)Menge wird nachfolgend in tabellarischer Übersicht präsentiert und kann via Export als PDF, CSV, HTML oder Excel-Format weiterverarbeitet werden. Ebenso ist es auch möglich die aufgezeigten Keywords durch die Markierung desselben mit Klick auf das unterhalb der Tabelle befindliche Drop-Down-Menü zu den Monitoring Keywords hinzuzufügen.

SEO-Tipp: Der Vergleich mit den Mitbewerbern ist immer von Vorteil. Setzen Sie so Ihren Erfolg zu dem Ihrer Konkurrenz ins Verhältnis und stecken Sie sich neue Ziele. Vergleichen Sie am besten immer nur die eigene Domain mit einem Mitbewerber um unten die größtmögliche Schnittmenge an Keywords herauszufinden. Nehmen Sie mal den orangen Haken bei sich selbst auf der rechten Seite weg und klicken Sie auf „Filter anwenden“ dann werden Ihnen unten alle Keywords angezeigt, zu denen die Konkurrenz bei Google schon ein Ranking hat, Sie selbst aber noch überhaupt nicht bei Google zu finden sind. Diese Funktion dient insbesondere als Keyword-Ideen Tool für Sie selbst.

Internationale Märkte

Länder / Suchmaschinen

Für internationale Firmen ist die Positionierung in Suchmaschinen Versionen verschiedener Länder wichtig. Hier sehen Sie wie sichtbar die analysierte Domain in welchem Land und für welche Suchmaschine ist. Aufgeführt finden Sie hier folgende Charts:

  • Suchmaschinenverteilung: hier sehen Sie, wie hoch der OVI der analysierten Domain in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz für Google ist sowie für Bing in Deutschland ist. Darunter

Suchmaschinen Vergleich

Im Suchmaschinenvergleich können Sie mehrere Suchmaschinen miteinander vergleichen zum Beispiel google.de und google.ch und bekommen dann in tabellarischer Form eine Liste, wie Ihre Keywords bei der jeweiligen Suchmaschine ranken. Mit angegeben bekommen Sie hier auch noch das jeweilige Suchvolumen. Auch diese Keywords können Sie vorne anhaken, um Sie dann ins Keyword-Monitoring zu importieren, oder eine Live Abfrage zur Positionierung zu starten.

Keyword Recherche

Heutige Wettbewerbsvorteile sind abhängig von kleinen, aber dennoch wichtigen und entscheidenden Faktoren. Insbesondere was den Bereich Online Marketing angeht. Hier kommt es hauptsächlich darauf an, schnell agieren zu können und entsprechende Maßnahmen zu starten. Dabei spielen Keywords eine signifikante Rolle. Und genau aus diesem Grund bietet XOVI eine spezielle Keyword-Recherche an. Millionen von Keywords wurden gesammelt und auf ihre Werte bei Google geprüft. Die Datenbank hilft Ihnen dabei, die besten Keywords für Ihre Webseite zu finden. Oder aber Sie recherchieren bei uns ganz einfach Keywords für eine neue Webseiten-Idee. Die "Keyword-Recherche" befindet sich links in der schwarzen Navigation unter dem Punkt „Keywords“. Hier können Sie Ihre ganz persönliche Keyword-Recherche betreiben. Folgende Bedingungen können Sie an Ihr zu findendes Keyword knüpfen:

  • Keyword: Geben Sie hier das Keyword an, das Sie als Ausgangspunkt der Recherche setzen wollen.
  • Google.de: Hier legen Sie die Kosten pro Klick für das zu findende Keyword fest. [Von … bis ...]
  • Suchvolumen: Legen Sie das Suchvolumen für das zu findende Keyword fest. [Von … bis ...]
  • CPC: legen Sie hier den Cost per Click fest, wie teuer ein Wort bei Google AdWords Schaltung sein darf

Das Ergebnis Ihrer Anforderungen wird nachfolgend in tabellarischer Form angezeigt. Sie können die tabellarisch aufgeführten Keywords ebenfalls zu ihren "Monitoring Keywords" hinzufügen. Generell gilt jedoch für die Datenbank, dass die Ausgabe auf 15.000 Keywords je Abfrage beschränkt ist. Auch der Export ist beschränkt - auf 5.000 Keywords.


Ranking Live-Check

Im Ranking Live-Check können komfortabel bis zu 10 Keywords pro Abfrage auf deren aktuelle Positionierung hin abgefragt werden. Neben der Anzahl parallel abzufragender Keywords es aber vor allem der Überwachungsradius, der diese Art der Abfrage auszeichnet:

  • Überprüfen Sie das Ranking in verschiedenen deutschen Städten und nutzen Sie die Möglichkeiten von local Search
  • Werten Sie über 197 Länderpräsenzen von Google aus
  • Wählen Sie neben Google noch zwei weitere Suchmaschinen zum Positionsabfrage. Möglich dabei: Bing und Baidu

Um die gewünschten Keywords live abzufragen müssen Sie folgende vier Eingaben vornehmen:

  • Domain: Tragen Sie hier die Domain an, zu der die später folgenden Keywords analysiert werden sollen. Die Wahl der Domain steht Ihnen dabei vollkommen frei - auch Mitbewerber sind möglich.
  • Suchmaschine: Wählen Sie hier die gewünschte Suchmaschine aus - hierbei handelt es sich um den zuvor beschrieben Überwachungsradius von local Search, 30 Google-Präsenzen und insgesamt vier Suchmaschinen.
  • Device: hier können Sie zwischen PC, Tablet und Handy auswählen
  • Keywords: Tragen Sie hier die zu checkenden Keywords ein; diese entweder durch Komma oder Zeilenumbruch voneinander getrennt.

Nach dem Klick auf den Button "Position" werden die einzelnen Keywords tabellarisch aufbereitet. Sie erhalten nun tabellarisch aufbereitet folgende Informationen:

  • Keyword: Das Keyword zu dem die nachfolgenden Eckdaten ausgegeben werden.
  • Suchmaschine: gibt an, welche Suchmaschine Sie ausgewählt haben
  • Live Pos.: Gibt die konkrete Position des Keywords zum Zeitpunkt der Abfrage an.
  • SEO Pos.: gibt die von uns ermittelte Position der letzten Woche an
  • Seite: Führt die Suchergebnisseite auf, innerhalb derer sich das Keyword aktuell befindet.

Suchergebnisse: Gibt die Zahl von Google ermittelter Suchergebnisstreffer zum Keyword an.

  • Suchvo.: Das Suchvolumen des Keywords, also die maximale Anzahl real existierender Suchanfragen.
  • CPC: Den Klickpreis des Keywords für Google-Adwords.
  • Mitbewerber: gibt die prozentuale Anzahl an Mitbewerbern an, die auch für das Keyword optimieren

Außerdem findet sich auf der rechten Seite der Tabelle ein Plus-Icon zu jedem analysierten Keyword. Dieses genutzt erhalten Sie weiterführende Information:

  • URL: Die rankende URL - die Webseite also, auf der das gezeigte Keyword am besten gelistet ist.