Content- & Keyword Recherche mit dem Keyword Planner

XOVI Keyword Planner
Stefanie Dolhausen

Stefanie Dolhausen | 16.10.2018

Heute möchte ich dir unseren Keyword Planner im Detail vorstellen. Der Planner ist ein klasse Tool für Agenturen, Inhouse-SEOs, Freelancer und Content-Manager. Eigentlich für jedermann der auf täglicher Basis mit Keywords, der Keyword-Recherche und der Findung neuer Content-Ideen zu tun hat.

Was genau kann der Keyword Planner für dich tun?

Bist du auf der Suche nach neuen Content-Ideen bzw. nach Keywords für deine Content- und SEO-Strategie, wirst du deine Keywords- hier lehne ich mich aus dem Fenster – in irgendeiner Form in einer Excel-Tabelle zwischenspeichern. Du wirst deine Keywords nach Gruppen segmentieren und zusätzliche Informationen wie CPC, Suchvolumen und Co ergänzen. Dies ermöglicht dir das Keyword-Potential abschätzen zu können. Alles in allem ist die Keyword-Recherche eine sehr mühsame und zeitaufwendige Arbeit.

All dies hat nun ein Ende. Nein, nicht ganz, aber der XOVI Keyword Planner erleichtert dir diese Arbeit ungemein. Dieses XOVI Feature findest du in der Suite oben rechts unter “Projekte” und dann “Planner”. Du kannst Folgendes mit ihm tun:

  • Füge aus fast allen Bereichen der Suite interessante Keywords zum Planner hinzu. Egal ob Keywords, Monitoring oder SEA
  • Erspare dir lästige Excel-Listen
  • Lass dir weitere sinnvolle Kennzahlen zu CPC, Suchvolumen und Mitbewerberdichte anzeigen
  • Identifiziere auf Basis dieser Daten sinnvolle Keyword-Gruppen
  • Generiere auf Gruppenbasis Content-Ideen
  • Finde heraus, wo dir noch die passende Landing Page fehlt oder welche ausgebaut werden sollte
  • Erleichtere dir die Datenauswertung dank der grafischen Aufbereitung
  • Erstelle einen Report deiner Daten in deinem Layout

Konkretes Beispiel: Content- & Keyword-Recherche für fahrrad.de

Wie du siehst, spricht sehr viel für die Nutzung des XOVI Keyword Planners, aber spielen wir dies anhand eines Beispiels durch, damit es greifbarer wird. Als konkretes Beispiel für die Content- und Keyword-Recherche verwenden wir die Webseite www.fahrrad.de.

Ausgangslage

Du bist für den Online-Shop von fahrrad.de verantwortlich. Die Hauptwettbewerber sind:

https://www.bike-discount.de/
https://www.fahrrad-xxl.de/

Der OVI für fahrrad.de liegt bei 505,75 und es existieren bereits 119.551 Rankings, wovon 23,92% in den Top 10 sind. Ein beeindruckendes Ergebnis.

 KPIs Dashboard der XOVI Suite

OVI Grafische Darstellung

Ziel

Du möchtest die nächsten SEO- und Content-Maßnahmen planen und stellst dir nun folgende Fragen:

  • Gibt es neue Keywords, die mir bisher entgangen sind?
  • Habe ich Keywords, deren Optimierungspotential ich noch nicht voll ausgeschöpft habe?
  • Sollte ich mich auf eine bestimmte Keyword-Gruppe fokussieren, da mir diese den meisten Traffic bringen könnte?
  • Was bewegt meine Kunden? Analyse insbesondere im Bereich der Long Tail Keywords.

Eine tiefgreifende Keyword-Recherche in Kombination mit dem Keyword Planner beantwortet all deine Fragen.

Keywords zum Planner hinzufügen

Die Recherche von Keywords mit Optimierungspotential ist innerhalb der XOVI Suite auf vielfältige Weise möglich. Hast du für dich interessante Keywords etwa im Rankingvergleich recherchiert und möchtest diese für eine weitere Analyse speichern, musst du diese nicht mehr nach Excel exportieren. Hier kommt der Keyword Planner ins Spiel. Aktiviere die Checkbox von den Keywords, die du interessant findest und wähle unterhalb der Tabelle “Aktion auswählen” – “Zum Planner hinzufügen” aus.

Keywords zum Planner hinzufügen

In der nachfolgenden Maske siehst du für jedes ausgewählte Keywords eine Zeile mit den Feldern “URL” -Domain URL vorausgefüllt und “Gruppe” – leer. Darüber siehst du noch das ebenfalls leere Feld “Plan” mit dem Hinweis “Plan auswählen”.

Erste Maske des Planner

Dies wählst du aus und klickst auf “Plan anlegen”. Es erscheinen weitere zu befüllende Felder und diese befülle ich für unser Beispiel wie folgt:

Name:               Hier vergebe ich den Namen “fahrrad.de: Keywordideen”
Projekt:             Ich wähle mein Projekt Fahrrad.de. Hast du kein Projekt, dann wähle “Kein Projekt” aus

Beschreibung: Erste Sammlung an Ideen für fahrrad.de

Planner Maske II

Als nächstes muss ich eine Gruppe für meine Keywords anlegen. Dazu klicke ich auf “Gruppe anlegen” und vergebe in der nachfolgenden Maske z.B. den Gruppennamen “E-Bike”. Gehören alle Keywords dieser Gruppe an, klicke ich auf “SET_GROUP” und wähle meine Gruppe “E-Bike” aus.

Planner Maske III

Habe ich direkt mehrere Gruppen, die an dieser Stelle Sinn machen, lege ich diese an und weise jedem Keyword einzeln seine Gruppe und ggf. auch schon die Untergruppe zu. So machen in unserem Bikeshop folgende Gruppen und Untergruppen Sinn:

Übersicht Keyword-Gruppen

Wenn du dir an dieser Stelle noch nicht sicher bist, welche Gruppen oder Untergruppen sinnvoll sind, dann kannst du es auch leer lassen. Wichtig ist, dass du alle Keywords immer demselben Plan zufügst. Oft ergibt sich erst am Ende eine sinnvolle Gruppierung der Keywords. So habe ich etwa in unserem Beispiel eine Gruppe “Sonstiges” angelegt, wo ich erstmal alles, was ich nicht klar zuordnen kann, rein packe. Das Feld “URL” muss auch nicht direkt final befüllt werden. Lass hier zunächst einmal die voreingestellte URL stehen. Meine obige Gruppenübersicht ist bei weitem nicht final, soll dir aber eine mögliche Vorgehensweise bei der Arbeit mit Gruppen im Planner aufzeigen.

Du weißt nun, wie du Keywords zum Planner hinzufügst und kannst dich durch das gesamte Tool klicken, um Keywords zu recherchieren und deinen “Plan” zu erweitern. Vergiß nicht, dir sinnvolle Filter zu setzen, damit du die Datenmengen eingrenzen kannst.

Keyword-Planner: Tabelle “Mein Plan”

Wechseln wir nun in den Planner-Bereich (Projekte – Planner) und sehen uns die Tabelle “Meine Pläne” an. Die Tabelle enthält folgende Spalten:

  • Name: Name des Plans
  • Keywords: Anzahl der hinzugefügten Keywords
  • Suvo. Summe: Summe des monatlichen Suchvolumens aller Keywords
  • CPC Durchs.: Durchschnittlicher CPC aller Keywords
  • Ø Mitbewerber: Durchschnittlicher Mitbewerberwert aller Keywords
  • Ø Sucherg.: Durchschnittliche Anzahl an Suchergebnistreffern aller Keywords

Tabelle: Meine Pläne

Du kannst anhand dieser Tabelle auf einen Blick die wichtigsten Kennzahlen deines Plans sehen. Solltest du für einen Kunden mehrere Pläne angelegt haben, könntest du hier auch direkt erkennen, welcher potentiell bei guten SEO-Positionen den meisten Traffic bringen könnte. Aber schauen wir uns unseren Plan nun im Detail an.

Analyse des Plans für “fahrrad.de”

Sehen wir uns nun unseren Plan “fahrrad.de: Erste Keywordideen” näher an. Du öffnest diesen durch Klick auf den Namen. Du siehst zunächst noch mal die Kennzahlen und die Beschreibung des Plans.

Kennzahlen des Plans
Darunter siehst du eine Tabelle mit allen Keywords, die ich unserem Plan hinzugefügt habe. Diese Tabelle unterteilt sich in die drei Reiter “Keywords”, “Urls” und “Gruppe”.Beginnen wir mit dem Reiter Keywords. Hier siehst du zu jedem hinzugefügten Keyword die nachfolgenden Angaben in Spaltenform:

  • URL
  • Gruppe
  • CPC
  • Suvo
  • Mitbewerber
  • Suchergebnisse

Steht bei einem Keyword bei Suchergebnisse eine 0, dann crawlen wir dieses Keyword nicht.
Reiter Keywords des Plans

In den Reitern URLs und Gruppen siehst du wie viele Keywords ich jeweils einer bestimmten URL oder Gruppe zugeordnet habe und die dazugehörigen Kennzahlen.

Reiter URLs des Plans

Reiter Gruppen des Plans

Was mache ich mit dieser Tabelle?

Es geht nun an die Analyse der gesammelten Daten. Es gilt folgende Fragen für jedes einzelne Keywords zu beantworten:

  • Macht das Keyword Sinn oder sollte ich es entfernen?
  • In welche Gruppe/Untergruppe kann ich das Keyword einsortieren?
  • Habe ich eine passende URL für dieses Keyword?
  • Ergeben sich neue Content-Ideen?
  • Nicht zu vergessen: Ranke ich bereits mit diesen Keywords? Quercheck mit dem Monitoring durchführen.

Der Inhalt eines jeden Feldes im Reiter Keywords kann mit Klick auf das Bleistiftsymbol angepasst werden und durch erneutes Klicken abgespeichert werden. Unterhalb der Tabelle findest du auch wie immer unser Aktionsmenü, wo du etwa Keywords entfernen oder einer Gruppe zuweisen kannst.

Aktionsmenü des Planners

Auswertung des Keywords Plans: Identifizierung neuer Content-Ideen

Nachdem ich alle zuvor genannten Fragen beantwortet habe, hat sich meine Auswahl an Keywords stark reduziert und es hat eine ganze Weile gedauert bis ich fertig war. Mein Plan umfasst nun wesentlich weniger Keywords und meine Gruppen und URLs haben sich geändert. Es sind neue Gruppen und daraus resultierende Content-Ideen hinzugekommen und es sind Gruppen weggefallen, da diese bereits über Top-Platzierungen verfügen.

Neue Gruppierung des Keywords

Content-Idee 1: Beratung ausbauen

Schauen wir uns meine Content-Ideen im Detail an. Wie du der Tabelle entnehmen kannst, habe ich meine Keywords aus der Gruppe “Wie Keywords” über das Aktionsmenü den neu angelegten Gruppen “Beratung” und “Tutorials” zugewiesen. Ich konnte anhand der gesammelten Keywords und der sinnvollen Gruppierung daraus direkt zwei neue Content-Ideen identifizieren.

Content -Idee 1: Beratung ausbauen

Wie man anhand des Screenshots erkennt, konnte ich nicht jedem Keyword eine passende URL zuordnen und es steht hier daher noch die Startseite. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass der Beratungsbereich von fahrrad.de auf jeden Fall noch ausbaufähig ist. Hier ergeben sich aus den Keywords “worauf beim fahrradkauf achten” und “worauf achten beim fahrradkauf” bereits klasse Ideen für einen Beitrag.
Das Suchvolumen ist nicht immens, aber dafür ist die Mitbewerberdichte mit 3% und 2% sehr niedrig, so dass gute Rankings mit gutem Content machbar sind. Sieht man sich die SERPs dazu an, ist hier auf jeden Fall noch Platz für fahrrad.de. Aktuell findet man hier nicht einen Shop. Der Nutzer betreibt erstmal “nur” eine Vorabrecherche. Fühlt er sich jedoch von fahrrad.de gut beraten, stärkt dies sein Vertrauen in den Shop. Er kehrt evtl. zurück, wenn er alle notwendigen Informationen für den Kauf gesammelt hat.

Content-Idee 2: Tutorials-Bereich aufbauen

Für viele SEOs nichts neues, aber bei meiner Keyword-Recherche bin ich insbesondere über Keywords gestolpert, die sich mit Tutorials in Form von Videos, Bildern und Text super abfrühstücken lassen. So werden Sachen wie “fahrrad schaltung einstellen” immerhin 1.600 mal im Monat gesucht und CPC und Mitbewerberdichte sind vergleichsweise gering. Auch hier liegt keine Kaufintention, aber es bleibt sicherlich im Kopf des Suchenden, dass er hier Hilfe gefunden hat und irgendwann braucht auch er eine neue Schaltung oder Werkzeug für sein Fahrrad. Tutorials sind demnach eine ideale Cross-Selling-Möglichkeit.

Content-Idee 2: Tutorials-Bereich aufbauen

Content-Idee 3: Tourenratgeber

Komplett neu auf meinem Keyword-Horizont aufgetaucht, sind Keywords in Zusammenhang mit der Planung von Fahrradtouren. Dies ist vielleicht eine etwas gewagte Idee, aber vielleicht macht es für fahrrad.de Sinn in dieser Richtung etwas anzubieten.

Content-Idee 3: Tourenratgeber

Content-Idee 4: Kinderräder

Für viele Keywords der Gruppen Bekleidung, E-Bike und Fahrräderrankt rankt fahrrad.de schon sehr gut, was natürlich toll ist. Hier musste ich daher bei der Recherche wesentlich mehr auf Longtail-Keywords fokussieren. Angeboten hat sich der Bereich Kinderfahrräder. Es gibt reichlich Keywords, so dass sich eine eigene Gruppe lohnte. Um Eltern dann letztendlich zum Kauf zu motivieren, muss fahrrad.de aber definiv seinen Beratungs- und Ratgeberbereich erweitern. Eltern stellen sich vor dem Kauf eines Kinderfahrrades viele Fragen, vor allem in puncto Sicherheit, Größe und Gewicht des Rades. Hier kann fahhrad.de mit erstklassigem Content, der all diese Fragen beantworten punkten und von sich überzeugen.

Content-Idee 4: Kinderräder

Schauen wir uns einmal die grafische Darstellung der Tabelle näher an. Es gibt Diagramme zur Suchvolumenverteilung, dem durchschnittlichen CPC, der Mitbewerberdichte und den Suchergebnistreffern. Diese gilt es nun ins Verhältnis miteinander zu setzen und folgende Frage zu beantworten:

Welche Keyword-Gruppen haben ein hohen Anteil am Suchvolumen bei niedrigen oder moderaten CPC und/oder Mitbewerberwert?

Grafische Darstellung Suchvolumen & CPC

Grafische Darstellung Mitbewerber und Suchergebnisse

➔ In unserem Beispiel hat die Gruppe “Kinderräder” mit 30,21% den höchsten Anteil bei einem moderatem CPC von 0,43. Die Mitbewerberdichte liegt hier jedoch bei 100%

➔ Auf unsere Content Ideen Beratung, Tutorials und Tourenratgeber entfallen insgesamt nur 18% des Suchvolumens, dafür ist die Mitbewerberdichte am niedrigsten.

Letztendlich muss fahrrad.de entscheiden, welche Keywords und Content-Ideen für ihn sinnvoll sind. Nur er weiß bei welchen Produkten er die größte Marge hat, wie seine Kunden ticken und vor allem auch welches SEO-Budget er einsetzen kann.

Der Keyword Planner hat sich für unser konkretes Beispiel auf jeden Fall bewährt, um nicht nur einzelne Keywords zu recherchieren, sondern ganze Keyword-Gruppen zu identifizieren und daraus resultierend Content-Ideen zu generieren. Nervige Excel-Tabellen und das Zusammensuchen von Kennzahlen aus verschiedenen Tools entfallen. Analysen sind gruppenbasiert möglich und die grafische Aufbereitung der Daten erleichtert es ungemein die Zahlen miteinander ins Verhältnis zu setzen.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Planner. Meldet euch gerne bei Fragen.