Neues Update von Google: Ist Ihre Seite auch mobile-friendly?

21.04.2015

Die Auswirkungen werden mit Spannung erwartet: Das erneute Update von Google zum Thema „mobile Ranking“ kommt nicht überraschend. Bereits im November 2014 folgte der Hinweis auf die „Unterstützung bei der Suche nach Websites für Mobilgeräte„. Zudem wurden Websitebetreiber, die mit den Google Webmastertools arbeiten, seit Anfang des Jahres mit Emails auf etwaige Probleme bei der mobilen Nutzerfreundlichkeit hingewiesen. Mit den mehrfachen Hinweisen auf die Veränderungen im Such-Algorithmus hatte der Suchkonzern den Website-Betreibern folglich ausreichend Zeit und Möglichkeiten eingeräumt, um die Internetseiten auf die mobilen Bedürfnisse der User hin anzupassen.

Ab dem 21. April 2015 gilt die bedienerfreundliche mobile Nutzung folglich als weiterer Ranking-Faktor, der zukünftig bei der Bewertung einer Webseite miteinfließen wird: Die Einführung dieses Ranking-Faktors ist ein weiterer wichtiger Schritt in dem Google-Vorhaben, die Webseiten-Betreiber dahingehend zu motivieren Ihren Webseitenbesuchern ein uneingeschränkte Surfen auf mobilen Endgeräten zu ermöglichen.

Möglich ist: Wer auf den neuen mobile geprägten Such-Algorithmus des Suchmaschinen-Giganten nicht vorbereitet ist, der wird sich mit ziemlicher Sicherheit mit erheblichen Abstrafungen konfrontiert sehen. Es ist davon auszugehen, dass insbesondere kleinere und mittelständische Unternehmen von diesen Abstrafungen betroffen sein werden, da diese u.U. von dem erneuten Update keine Kenntnis erlangt haben. Aber wie ein Stichprobentest ergab, ist auch bei Branchengrößen die Benutzerfreundlichkeit auf mobilen Endgeräten in jedem Fall ausbaufähig.

Wie sich dieses Update nun wirklich auf die Rankings und damit die Sichtbarkeit einer Domain in den Suchergebnissen auswirken wird, werden wir im Auge behalten.

Von dem mobile-friendly Update werden insbesondere Seiten mit Responsive Webdesign profitieren, da hier der Server immer an alle Endgeräten den identischen Quellcode sendet und dem Surfenden wiederum per CSS die Webseiteninhalte immer passend für die Bildschirmgröße seines Devices angezeigt werden.

Responsive Webdesign bietet den Webseitenbesuchern eine mobile leicht zu bedienende Navigation, Spalten, die sich automatisch an die Größe des Bildschirms anpassen, einfach anzutippende Elemente wie Schaltflächen und Links und vieles mehr.

Mobile Ranking überwachen mit XOVI

Ab heute fließt also der Faktor “mobile-friendly” mit in die Sortierung und Gewichtung der Suchergebnistreffer ein – die Veränderungen Ihrer Domain können Sie mit Hilfe des XOVI Monitorings im Auge behalten.

Hinzufügen

Möchten Sie die mobilen Rankings neuer Keywords überwachen, legen Sie diese über die Schaltfläche „Keywords hinzufügen“ an und wählen das entsprechende Device PC, Tablet oder Handy aus.

Bestehende Keywords editieren

Möchten Sie die mobilen Rankings für Ihre bestehenden Keywords überwachen, markieren Sie bitte alle Keywords über die Checkbox oben links in der Tabelle und wählen Sie die Aktion „Keywords für weitere Länder, Domains und Devices anlegen“ aus.

Überwachen Sie mehr als 500 Keywords empfiehlt es sich diese über die „Exportieren“-Funktion als CSV abzuspeichern und den Weg über „Keywords hinzufügen“ zu gehen. Hier wird die CSV-Datei mit den bestehenden Keywords wieder importiert und bei Device entsprechend Tablet und / oder Handy ausgewählt.
Hierbei gilt es darauf zu achten, dass Sie dieselben Einstellungen für etwa Crawltage verwenden wie bei den bereits für den PC zu überwachenden Keywords.

Anschließend können Sie sich die Platzierungen nach Device anzeigen lassen, indem Sie den Filter „Device“ hinzufügen.

Alle, die noch keinen Webseiten-Check im Hinblick auf die Optimierung für mobile Endgeräte durchgeführt haben, seien auf das folgende kostenlose Tool von Google hingewiesen: Mobile Friendly Test

Weiterführende Informationen finden Sie darüber hinaus unter:
https://developers.google.com/webmasters/mobile-sites/

Diesen Beitrag teilen

  • Meine Seite ist WordPress-basiert, scheinbar hat das benutzte Theme besonders Mobile Friendly Features. Den oben genannten Google-Test hat die Seite jedenfalls Bestanden. Danke für den Artikel. LG Andrea Kleinert