XOVI Expertenrat

Mit holistischen Landingpages relevanten SEO Traffic convertieren lassen

Kevin Jackowski

Kevin Jackowski | 21.06.2018

landingpages_seo-traffic
X

Was ist XOVI?

XOVI ist das All-in-One Tool der SEO Tools! Mit XOVI hast du alle Tools in einem Paket und das ohne Begrenzung der Anzahl an Projekten oder Onpage-Analysen!

Jetzt kostenlos testen

Die Online Marketing Disziplin Suchmaschinenoptimierung sollte stets als bedürfnisorientiertes Marketing-Werkzeug verstanden werden, mit dem Webmaster und Online Shop Betreiber zielgruppenrelevanten und conversionstarken Traffic über die organische Suche der Suchmaschine generieren können. Dabei ist besonders wichtig, dass die eigene SEO Strategie stets an die technischen Entwicklungen der Suchmaschinen angepasst wird.

Vor ein paar Jahren waren die Suchmaschinen beispielsweise noch nicht in der Lage thematisch ähnliche Suchanfragen zusammenzufassen und zu erkennen, dass die Intentionen der User ebenfalls sehr ähnlich sind, sodass Webmaster für ähnliche Suchanfragen der User unterschiedliche Dokumente erstellt haben um mit diesem Prozess möglichst viele zielgruppenrelevante Suchanfragen abdecken zu können. Durch den technischen Fortschritt (wie beispielsweise „RankBrain“) ist Google mittlerweile in der Lage die thematischen Intentionen der User besser zu verstehen, sodass umfangreichere Dokumente (und nicht mehrere einzelne „Keyword-Dokumente“) häufiger in den Fokus von SEO Strategien rücken. Bei der Erstellung von sehr umfangreichen Dokumenten, die gleich mehrere thematisch ähnliche Suchanfragen abdecken und zugleich Conversions generieren sollen, ist oft die Rede von holistischen Landingpages.

Mit Landingpages zum Conversion-Erfolg

Online Marketing als Ganzes, sowie die einzelnen Disziplinen können nur dann als erfolgsorientierte Marketing-Werkzeuge verstanden und genutzt werden, wenn die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppen stets im Fokus stehen. Damit Webmaster und Online Shop Betreiber jedoch auch wirklich von zielgruppenrelevantem Traffic profitieren können (in Form von generierten Conversions), muss der Traffic auch möglichst leicht convertieren können. Für diesen Vorgang werden oft Landingpages erstellt und verwendet, auf denen der Fokus der potenziellen Kunden ausschließlich auf ein vordefiniertes Conversionziel gelenkt wird. Störende und ablenkende Elemente, sowie weitere Conversionhürden werden i.d.R. auf Landingpages entfernt, damit die Aufmerksamkeit der User auf dem bedürfnisorientierten (Produkt-)Text und auf den conversionstarken Elementen liegt.

Erfolgreiche Landingpages weisen in der Regel folgende Eigenschaften auf:

  • Das Bedürfnis des potenziellen Kunden liegt im Fokus
  • Die Vorteile (eines Produkts) werden hervorgehoben
  • Inhaltlich wird sich auf lediglich ein Thema beschränkt
  • Conversionhürden wurden abgebaut (z.B. PageSpeed)
  • Conversion-Elemente werden hervorgehoben (z.B. Kauf-Button)
  • Landingpages werden A/B getestet
  • Es werden Call-2-Actions verwendet
  • Vertrauensbildende Maßnahmen mit Trustelementen (z.B. Auszeichnungen)
  • Leicht konsumierbare Inhalte (z.B. Aufzählungen)

Diese Form der Landingpages wird meist im Zusammenhang mit z.B. Paid-Traffic wie Google AdWords verwendet, oder auch im Newsletter-Marketing. Während diese Online Marketing Disziplinen und deren Erfolge eher zu den „kurzfristigeren“ Marketing-Kanälen gehören um User convertieren zu lassen, müssen auch Landingpage-Lösungen für langfristige Online Marketing Disziplinen wie Suchmaschinenoptimierung gefunden werden. Eine Möglichkeit, die sich zusehends größerer Beliebtheit erfreut, lautet: Holistische Landinpages.

Holistische Landingpages für zielgruppenrelevanten SEO Traffic

Suchmaschinenoptimierung gehört zu den Online Marketing Disziplinen, die nur dann ihr volles Marketing-Potenzial entfalten können, wenn diese strategisch betrachtet und verwendet werden. Viele Webmaster und Online Shop Betreiber stehen oft vor der Herausforderung den zielgruppenrelevanten Traffic, welchen sie über die organische Suche der Suchmaschine generieren, convertieren zu lassen. Nur weil beispielsweise ein ausführlicher Blog-Artikel in einem Online Shop SEO Traffic generiert, hat dieser Vorgang noch lange nicht zur Folge, dass die User auch convertieren.

Holistische Landingpages sind in der Lage den technischen Fortschritt der Suchmaschinen und die daraus resultierenden Vorteile zu nutzen und mit Conversion-Potenzialen zu vereinen, sodass der organische Suchmaschinentraffic leichter und schneller convertieren kann.

Strategisch holistische Landingpages erstellen

Bevor Webmaster und Online Shop Betreiber sich intensiver mit dem Thema holistische Landingpages auseinandersetzen um diese zukünftig in die eigene Online Marketing Strategie zu integrieren, ist es besonders wichtig, dass sie verstehen, was überhaupt mit „Holistik“ in Bezug auf Landingpages und die Disziplin SEO gemeint ist. Ist von „Holistik“ bzw. von „holistischen Inhalten“ die Rede, dann sind damit in der Regel besonders ausführliche, hilfreiche und umfangreiche Inhalte gemeint, die sämtliche Fragen der User beantworten und vorhandene Bedürfnisse optimal befriedigen.

Aus heutiger Sicht der Suchmaschine handelt sich also bei einem „holistischen Dokument“, welches somit ein Thema umfassend behandelt um ein sehr wichtiges und wertvolles Dokument, da dieses sämtliche ähnliche Suchanfragen der User abdeckt, beantwortet und zudem für sehr positive Nutzersignale sorgt. User empfehlen holistische Dokumente zudem gern weiter, da diese (im Vergleich zu „älteren“ (Unter)-Seiten anderer Internetpräsenzen) ein Thema so umfassend behandeln, dass sich diese Dokumente im Vergleich zu anderen Dokumenten erheblich im Mehrwert unterscheiden.

Holistischer Content ist aus diesem Grund aus drei Perspektiven von erheblicher Bedeutung:

  • Punkt 1
    Google erkennt, dass ein holistisches Dokument sämtliche passende Keywords, ausgeschriebene Querys der User, Synonyme und inhaltlichen thematischen Kontext abdeckt, sodass die ähnlichen Bedürfnisse der User umfassend befriedigt werden.
  • Punkt 2
    Google erkennt, dass holistische Dokumente aufgrund der in Punkt 1 genannten Stärken positive Nutzersignale (und in der Regel auch mehr thematisch passende und qualitativ hochwertige Backlinks) generieren, die sich wiederum positiv auf das Ranking auswirken können.
  • Punkt 3
    User profitieren erheblich von umfassenden Inhalten und dem damit verbundenen Mehrwert, sodass deren Bedürfnisse optimal befriedigt werden. Webmaster und Online Shop Betreiber können von dieser Befriedigung der User-Bedürfnisse mit Hilfe des holistischen Contents erheblich profitieren (z.B. Steigerung der Conversionrates).

So werden erfolgreiche holistische Landingpages erstellt:

Vor der Erstellung der holistischen Landingpages ist es besonders wichtig, dass Webmaster die Bedürfnisse der eigenen Zielgruppen umfassend ermitteln, schließlich kann eine Landingpage nur dann optimal performen, wenn diese exakt auf die Wünsche und auf die Intentionen der Zielgruppen zugeschnitten ist. Zudem ist es sehr wichtig, dass Webmaster und Online Shop Betreiber vor der Erstellung einer holistischen Landingpage prüfen, ob die Nutzerintention und die damit verbundene Erwartungshaltung überhaupt für holistischen Content geeignet sind. Sehr ausführliche und umfassende Inhalte sollten i.d.R. nur dann erstellt werden, wenn sie den eigenen Zielgruppen einen Mehrwert bieten. User, die sich lediglich kurz und schnell informieren möchten, werden sehr umfassende Inhalte eher verschrecken, was wiederum negative Nutzersignale in Bezug auf das Dokument zu Folge haben wird.

Sollten die Nutzerintention und die Erwartungshaltung holistischen Content ermöglichen (wie beispielsweise bei Informationscontent wie Ratgeber-Artikeln), dann ist es besonders wichtig, dass vor Erstellung des Contents eine umfassende Bedürfnisanalyse durchgeführt wird. Das Ergebnis der Analyse (bestehend aus Synonymen, inhaltlicher Kontext, relevanten SEO Angaben (wie Title, Description, Überschriften, URL), Keywords, WDF*IDF, Semantik und Querys der User) muss anschließend so aufbereitet werden, dass die eigenen Zielgruppen von diesen Inhalten bestmöglich profitieren können. Da übrigens voraussichtlich nicht jeder User den vollständigen Text lesen möchte, bietet es sich an am Anfang des Dokuments ein Inhaltsverzeichnis mit Sprungmarken anzubieten, damit die Zielgruppen schnell und einfach die Inhalte finden können, die sie benötigen.

Tipps für die Recherche der Inhalte:

Damit eine holistische Landingpage optimal performen kann, ist es wichtig, dass die Inhalte dieser ein Thema vollständig und umfassend abdeckt. Dabei gibt es einige Tools und Möglichkeiten, die Webmaster bei der Contentrecherche unterstützen können.

Zu diesen Tools und Möglichkeiten gehören:

  • Google Suggests
  • Google Search Console
  • Webanalyse-Tools wie z.B. Google Analytics
  • Umfragen
  • http://wortschatz.uni-leipzig.de/ für Synonyme
  • Brainstorming (z.B. im Team)
  • Konkurrenzanalysen
  • Das WDF*IDF Tool von XOVI

Fazit:
Holistische Landingpages bieten eine Menge Potenziale und Vorteile, sowohl für die User, die Webmaster, als auch für die Suchmaschinen. Damit sich diese besonderen Landingpages allerdings auch wirklich positiv auf den SEO Traffic, auf das Nutzererlebnis und auf die Conversionrates auswirken können, ist es essentiell, dass vor der Erstellung der Inhalte umfassend geprüft wird, ob die Nutzerintentionen und die Erwartungshaltungen der Zielgruppen holistischen Content überhaupt ermöglichen.

Autor