XOVI Expertenrat

5 smarte Tipps für Gutscheine im Newsletter Marketing

Johannes Kohlmann

Johannes Kohlmann | 18.10.2018

Header 5 Tipps für Gutscheine im Newsletter Marketing

Gutscheine sind ein beliebtes Mittel, um Interessenten zu locken, ehemalige Kunden zu reaktivieren und die Verkaufszahlen zu erhöhen. Gutschein-Marketing ist dabei vor allem online sehr beliebt. Voucher werden hier zum Beispiel Bestellungen beigelegt, um Kunden zu erneuten Käufen zu bewegen. Neben den klassischen Paketbeilagen eignet sich E-Mail Marketing ideal zur gezielten Verbreitung von Gutscheinen. Wie gut Gutscheine in Newslettern performen und was du bei der Erstellung von Gutschein-Kampagnen beachten solltest, erklärt dir Johannes Kohlmann von Newsletter2Go.

Rabattierte Käufe vermitteln ein gutes Gefühl

Auf der Suche nach dem richtigen Produkt spielen Faktoren wie Qualität, Design und Preis eine große Rolle. Häufig ist dabei das Preisschild Grund dafür, ein gewünschtes Produkt nicht zu kaufen und erstmal abzuwarten. Wenn die Kaufentscheidung ins Stocken gerät, können personalisierte Gutscheine helfen, das Zögern zu überwinden. Laut einer Umfrage von Statista nutzen 34% der Befragten Gutscheine mehrmals im Monat und sogar 12% Gutscheine mehrmals in der Woche.

Auswertung einer Statista Befragung zur Häufigkeit der Nutzung von Gutscheinen/Coupons

Der Kauf mit Coupons wird dabei keinesfalls mit Geiz assoziiert. Ein personalisierter 10%-Voucher für ein favorisiertes Produkt gibt Käufern das Gefühl eines guten Deals. Die positive Einstellung zum rabattierten Kauf schlägt sich dabei nicht nur auf die Kaufentscheidung, sondern auch auf die Wahrnehmung des Shops aus.

Gutscheine in Newslettern sind beliebt

Laut einer Studie von DV Deutschland Voucher bevorzugen 37% der Befragten den Erhalt von Gutscheinen online. Die Vorteile gegenüber Print-Gutscheinen sind im Bereich der Benutzerfreundlichkeit zu finden. So kann die Shop-Homepage online mit einem Klick direkt geöffnet werden und der Gutschein-Code schnell kopiert und eingefügt werden.

Gutschein-Marketing in Newslettern ist dabei äußerst effizient. In einer Umfrage von Newsletter2Go gaben 39% der Befragten an, in den letzten drei Monaten mindestens einen Gutschein aus einem Newsletter genutzt zu haben. Der Großteil davon nutzte sogar mehrere Gutscheine aus Newslettern.

Tortendiagramm Verwendung von Gutscheinen aus Newslettern in den letzten 3 Monaten

Neben der Verwendung von Gutscheinen wurde in der Studie auch nach den Ausgaben mit Coupons gefragt. 32% der Befragten haben in den letzten drei Monaten mehr als 50€ bei Bestellungen mit Gutscheinen ausgegeben. Knapp 10% gaben an mehr als 250€ ausgegeben zu haben.

5 Tipps für den Gutschein-Versand mit Newslettern:

Gutscheine sollten nicht einfach so versendet werden. Eine gezielte Strategie hilft dir dabei, Voucher im richtigen Moment an die richtige Person zu versenden und den Reiz deiner Rabatte aufrecht zu erhalten. Hier gibt es 5 Regeln, die du unbedingt beachten solltest:

1. Tipp: Nutze exklusive Gutscheine

Nutze Gutscheine nicht inflationär, sonst verlieren diese Ihren Reiz. Wenn es jede Woche neue Gutscheine auf dein gesamtes Sortiment gibt, sind deine Rabatte nichts Besonderes mehr.

2. Tipp: Entscheide dich bewusst für die Höhe deiner Gutscheine

Bevor du einen Gutschein versendest, solltest du dir Gedanken über die Höhe deiner Gutscheine machen. Die Höhe des Rabatts hat hierbei einen erheblichen Einfluss darauf, wie attraktiv der Gutschein für deine Empfänger ist und beeinflusst gleichzeitig auch deinen Umsatz. Je nach Gutschein-Kampagne und Zielgruppe sollte also abgewogen werden, wie viel Rabatt genutzt werden sollte, um deine Ziele zu erreichen.

3. Tipp: Entscheide dich bewusst für die Länge der Gültigkeit deiner Gutscheine

Die Gültigkeit deiner Gutscheine hat Einfluss darauf, ob und wann deine Gutscheine genutzt werden. Bei Gutscheinen mit geringer Laufzeit kann es vorkommen, dass Interessenten nicht rechtzeitig den Kauf tätigen. Gleichzeitig können hohe Rabattaktionen über eine kurze Laufzeit einen besonders hohen Reiz haben und dir kurzfristig einen Sales-Push geben. Auch hier ist es wichtig, das Ziel deiner Kampagne zu hinterfragen und dich bewusst für die Länge der Gültigkeit deiner Gutscheine zu entscheiden.

4. Tipp: Nutze die Informationen, die du über deine Kunden hast

Je mehr Interesse Empfänger bereits an einem Produkt haben, desto mehr Wirkung haben auch deine Gutscheine. Nutze die Informationen, die du über deine Kunden hast. Sende zum Beispiel Warenkorbabbrechern einen Reminder mit einem 10%-Gutschein oder nutze Bilder von favorisierten Produkten einzelner Kunden in deinem Gutschein-Newsletter.

5. Tipp: Baue Gutscheine in deine E-Mail-Marketing-Strategie ein

Einzelne Gutschein-Kampagnen sind eine gute Möglichkeit, kurzfristig Verkäufe zu erhöhen. Gutscheine sollten jedoch auch Teil deiner E-Mail-Marketing-Strategie sein. Nutze Gutscheine so zum Beispiel in Remindern deines Kunden-Lifecycles und reagiere so auf einzelne Aktionen deiner Kunden.

Eine gezielte Gutschein-Strategie hilft dir, Kunden zu gewinnen und sie an deinen Shop zu binden. E-Mail Marketing bietet dir dabei die ideale Möglichkeit, Gutscheine gezielt an deine Empfänger zu versenden. Du willst noch mehr über Gutschein-Marketing mit Newslettern erfahren? Im Gutschein-Whitepaper von Newsletter2Go findest du die ganze Studie zu Gutscheinen in Newslettern, sowie viele weitere Tipps, wie du Gutscheine ideal in deine Mailings einbauen kannst.

Autor