XOVI Glossar

Was ist ein Iframe?

Die Bezeichnung iframe steht für Inlineframe. Ein Inlineframe ist ein HTML-Objekt, das innerhalb eines festen Rahmens auf einer Website implementiert wird. Der iframe wird zum Beispiel benutzt, um Werbebanner oder Videos einzubetten.

Einsatzbereich

Ein iframe dient dazu, eine Website mit externen Inhalten zu ergänzen, ohne dass hierfür Programmierarbeit anfällt. Viele Portale stellen bestimmte Informationen in Form von Widgets zur Verfügung, die dann via iframe auf der eigenen Website eingebunden werden können. Youtube-Videos ließen sich vor Jahren nur mit dem Embed-Code einbetten, nun wird dazu ebenfalls ein iframe genutzt.

Der Code

Ein iframe wird recht simpel in den HTML-Code einer Seite eingefügt. Innerhalb des Codes lassen sich zusätzlich optische Eigenschaften wie Höhe und Ausrichtung definieren. Der iframe eines Youtube-Videos sieht zum Beispiel so aus:

<iframe width=”560″ height=”315″ src=”//www.youtube.com/beispielvideo” frameborder=”0″ allowfullscreen></iframe>

Die Relevanz von iframes für die Suchmaschinenoptimierung

Ein iframe wird zwar vom Crawler erkannt, allerdings kann der Inhalt nicht gelesen werden. Der Crawler ist immerhin in der Lage der Quelle des Inhalts zu folgen. Ab und zu kommt es bei der Einbindung eines iframes zu Darstellungsproblemen, die meist durch den Browser ausgelöst werden. Wenn möglich, sollte die Verwendung von iframes so gut es geht vermieden werden. Falls das nicht möglich ist, sollte ein Noframes Tag eingebunden werden. Übrigens lassen sich iframes, genau wie Bilder, mit einem alt-Tag versehen.