Was ist ein Subnetz? | XOVI
Nur für die ersten 100 Neukunden! 49,50 €/mtl. Laufzeit 12 Monate. Spare 594€!Jetzt bestellen

XOVI Glossar

XOVI testen

Was ist ein Subnetz?

Ein Subnetz ist ein Adressraum in einer IP-Adresse. Unterschiedliche Subnetzadressen, werden mittels einer Subnetzmaske, die als Präfix vorangestellt wird, zu einem Subnetz zusammengefasst. Alle IP-Adressen innerhalb eines Subnetzes benutzen die gleiche Netzwerkadresse. Die erste und letzte Position im Adressraum eines Subnetzes ist allerdings als Netzwerk- bzw. Broadcast-Adresse reserviert.

IP-Adressen in Subnetzen

Eine IP besteht aus Netzwerk-Adresse und Host-Adresse. Nun soll ein Subnetz eingerichtet werden, was bedeutet, dass mehrere Hosts unter einer Netzwerk-Adresse erreichbar sein sollen. Damit zwischen dem Teil der IP mit der Netzwerk- und dem Teil mit der Host-Adresse unterschieden werden kann, muss zunächst eine Subnetzmaske eingerichtet werden.

Eine typische lokale IP Adresse wie 192.168.1.0 bekommt zum Beispiel die Subnetzmaske 255.255.255.0. Das bedeutet, dass im Subnetz IP-Adressen fortlaufend von 192.168.1.1 bis 192.68.1.254 vergeben werden können. Die Subnetzmaske ermöglicht die Identifizierung als ein gemeinsames Subnetz.

Subnetze im Einsatz

Subnetze werden dort verwendet, wo viele Hosts an einer Netzwerk-Adresse angeschlossen sind. Die Nutzung von Subnetzen macht es zum Beispiel einfacher Fehler und Störungen im Netzwerk zu identifizieren und zu beheben.

Die Relevanz von Subnetzen für die Suchmaschinenoptimierung

Für die Suchmaschinenoptimierung wurden Subnetze eingesetzt, um die dem Linkbuilding dienenden Satelliten-Webseiten unterschiedliche IP-Adressen zuzuweisen. Da Google solche Subnetze allerdings identifizieren kann, werden Satellitenseiten heute nicht mehr so stark eingesetzt. Da sie auf möglichst unterschiedliche IP- und Netzwerk-Adressen haben sollten, müssen sie bei unterschiedlichen Hostern bzw. auf völlig unterschiedlichen Servern liegen, was den Verwaltungsaufwand enorm in die Höhe treibt.