Was bedeutet Dofollow? | XOVI

XOVI Glossar

Was bedeutet Dofollow?

Dofollow ist ein Befehl an den Crawler einer Suchmaschine, diesem Link zu folgen. Das Attribut muss dem Link aber nicht angehängt werden, der Crawler folgt einem Link automatisch, sofern dieser nicht mit einem Nofollow-Attribut versehen wird. Dofollow-Links sind die entscheidenden Links für das Linkbuilding bzw. für die Suchmaschinenoptimierung, durch sie wird auch Linkjuice und Pagerank weitergereicht.

Entwicklung

In den Anfangsjahren des Internets waren Links die einzige Möglichkeit, auf Seiten aufmerksam zu machen, denn Google gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht und andere Suchmaschinen waren längst nicht so effektiv. Dann kamen schließlich die ersten Suchmaschinen, deren Crawler so programmiert waren, dass sie automatisch den gesetzten Links folgen, um so zu einer möglichst vollständigen Indexierung aller Webseiten zu kommen. Theoretisch erhält jede Seite im Internet einen Verweis von einer anderen Seite, zumindest sofern sie relevant ist. Für die Suchmaschine sind nur die relevanten Webseiten von Bedeutung. Da die Anzahl der Links somit zum Kriterium für das Ranking einer Website in den Suchergebnissen wurde, entdeckten SEOs die Möglichkeit, dieses Ranking durch gezielten Aufbau von Links zu beeinflussen. Auch wenn die Anzahl der Links heute nicht mehr ganz so entscheidend ist und stattdessen eher die Qualität von Links zählt, wird der Backlinkaufbau mit dofollow-Links immer noch genutzt, um die Domainpopularität und die Linkpopularität zu verbessern. Wie bereits angedeutet ist dofollow ein Default-Attribut, dass keinem Link hinzugefügt werden muss. Stattdessen muss der Link mit einem nofollow-Tag versehen werden, wenn der Crawler einem Link nicht folgen soll. Laut Suchmaschine fließen die Links mit nofollow-Tag nicht in die Bewertung einer Suchmaschine mit ein. So lässt sich zum Beispiel verhindern, dass Crawler auf Webseiten mit Duplicate Content weitergeleitet werden.

Die Relevanz des Dofollow-Attributs für die Suchmaschinenoptimierung

Wie bereits erwähnt sind Backlinks mit Dofollow-Attribut maßgeblich für das Ranking in den Ergebnissen der Suchmaschine verantwortlich, denn durch das Folgen dieser Links indexiert der Crawler der Suchmaschine Seite für Seite. Beim Linkbuilding ist mittlerweile aber Obacht geboten, denn vielmehr als die Anzahl, zählt die Qualität der Backlinks. So kann sich ein zusätzlicher Backlink mittlerweile auch negativ auf die Bewertung einer Seite auswirken, wenn er von einer nicht vertrauenswürdigen Seite stammt, Stichwort: Bad Neighbourhood. Mithilfe der Google Webmaster Tools können Webmaster und SEOs überprüfen, von wo ihre Backlinks stammen. Im Fall der Fälle können sie das Disavow-Feature der GWT nutzen, um Backlinks von Spamseiten zu entwerten.