Überwachen Sie Ihre lokalen Rankings mit dem XOVI Keyword Monitoring Tool

14.12.2015

Sicher ist Ihnen schon aufgefallen, dass Google nicht immer die gleichen Suchergebnisse anzeigt, wenn man einen Suchbegriff ins Eingabefeld eintippt. Die personalisierten Suchergebnisse sind von vielen Faktoren abhängig. Dazu zählt z. B., ob man in Google eingeloggt ist, ob man das Keyword schon öfter eingegeben hat und dann auch öfter auf bestimmte Suchergebnisse geklickt hat. Zudem merkt Google, welche Suchergebnisse Sie sonst noch so eintippen und versucht dann heraus zu finden, welche Ergebnisse im Google-Index für Ihre Suchanfrage von Bedeutung sein könnten und die größte Relevanz für Sie hat. Google berücksichtigt auch, ob Sie mit dem Smartphone die Google-Suche ausführen oder vom PC Ihre Suchanfrage starten.

Ein weiterer Faktor ist der Standort, von dem Sie googeln. Google weiß, ob Sie in Köln, München, Berlin oder Hamburg die Google-Suche benutzen. Ja – man kann über den Inkognito-Modus und über die Suchoptionen diese Faktoren deaktivieren, aber sind wir mal ehrlich – welcher Google-Nutzer in der Bevölkerung, der nichts mit Online-Marketing und SEO zu tun hat, tut das? Die wenigsten würde ich sagen. Probieren Sie es aus und geben Sie einfach mal „Pizzadienst“ in die Google-Suche ein. Sie werden Suchergebnistreffer von Pizzadiensten und italienischen Restaurants in Ihrer Umgebung angezeigt bekommen, obwohl Sie zum Keyword nicht Ihre Stadt hinzu gefügt haben.

XOVI bietet schon seit langer Zeit die Möglichkeit diese Unterschiede in den Suchergebnissen zu messen. Sie können für Ihre Projekte Keywords im Monitoring Tool dahingehend überwachen, welche Ergebnisse lokal in anderen Städten angezeigt werden. XOVI bietet hier schon eine ganze Reihe an Städten an.
se
Wir zeigen hier nun, wie man Keywords für die lokale Suche anlegt. Das ist ganz einfach.

1. Projekt anlegen

Zunächst müssen wir für die XOVI SEO Tools ein Projekt anlegen in der XOVI Suite. Da es in diesem Beitrag speziell um das Keyword Monitoring gehen soll, verzichten wir auf eine ausführliche Erklärung zur Anlage eines Projektes. Wenn noch nicht geschehen, klicken Sie einfach oben im Tool mal auf „Projektverwaltung“ und dann auf „Projekt anlegen“ und folgen den Schritten. Ist ganz einfach.

abb1

2. Keywords hinzufügen

Wechseln Sie nun ins Keyword Monitoring-Tool. Das finden Sie unter Keywords > Monitoring und gehen dann auf „Überblick“.

Direkt oben unter der Tool-Überschrift im Hauptfenster findet man nun den Button „Keywords hinzufügen“. Vielleicht haben Sie schon mal Keywords für die deutschlandweite Überwachung von Keywords eingetragen oder für andere Google-Versionen – das Prozedere ist genau das gleiche.

In meinem Beispiel möchte ich für die Domain „blume2000.de“ Rankings überwachen. Ein Projekt dazu habe ich bereits angelegt.

In der ersten Box finde ich nun zunächst die verfügbaren Abfragen. Diese sind abhängig von Ihrer gebuchten XOVI-Version (Pro, Business oder Enterprise) und ob Sie ggf. ein Zusatzpaket gebucht haben. Der Verbrauch der Abfragen berechnet sich nach der Formal:

Verbrauch = Keywords x Suchmaschine x Tage x Device

abb2

Gehen Sie schrittweise von oben nach unten die Punkte durch und wählen Sie die jeweiligen Angaben aus. Also wählen Sie zunächst das Projekt, dann die Domain. Wenn Sie in Ihrem Projekt Mitbewerber gespeichert haben, dann werden die Domains im nächsten Feld auch angezeigt. Wenn Sie die Keywords nur für Ihre eigene Domain überwachen möchten, dann löschen Sie die anderen Domains. Ich wähle hier nur „www.blume2000.de aus. Da ich jegliche URLs überwachen möchte, belasse ich es im nächsten Feld beim Vorschlag von XOVI.

Im Feld Keywords gebe ich nun die Keywords ein, die ich überwachen möchte. Sie können dort auch einen CSV-Import vornehmen, wenn Sie eine größere Anzahl von Keywords gleichzeitig anlegen möchten.

3. Suchmaschine auswählen

Nun kommen wir zum wichtigsten Punkt in diesem Zusammenhang – die Auswahl der Suchmaschine. Sie können durch Klick neben die voreingestellte Suchmaschine (meist google.de) nun weitere Suchmaschinen auswählen. Insgesamt bietet XOVI derzeit 196 Suchmaschinen an – darunter auch die lokalen Suchergebnisse.
Wählen Sie dann die Stadt aus, für die Sie Ihre Keywords überwachen möchten. Wenn Ihre Stadt nicht in der Liste dabei ist, dann wählen Sie die nächst gelegene aus.

abb3

Dieser Screenshot zeigt nur einen kleinen Ausschnitt der Möglichkeiten an. Scrollen Sie sich mal durch. Sie werden überrascht sein, wie viele Städte dort zu finden sind.

Nach der Auswahl der Suchmaschine trage ich noch ein, an welchen Tagen gecrawlt werden soll. Auch Labels können noch vergeben werden. Zum Thema „Labels“ verweisen wir mal auf unseren Blogartikel zu Labels.

4. Ergebnisse anschauen

Schauen wir uns nun die Crawlingergebnisse an. Wir wechseln dazu in den Menüpunkt Keywords > Monitoring > Monitoring Keywords. Es sollten nun die Keywords zu meiner Domain angezeigt werden, wenn Sie das Projekt aktiv gesetzt haben. Wenn nicht, dann wählen Sie in der Tabelle den Filter „Projekte“ und fügen einen Filter auf Ihr Projekt hinzu.

abb4

Wie wir an unserem Beispiel hier sehen, habe ich das Keyword „blumen“ mal exemplarisch für Google.de in München, in Düsseldorf und in Hamburg eingegeben. Es fällt auf, dass die URL in München und Düsseldorf auf Platz 8 rankt, aber in Hamburg nur auf Position 10.
Mit anderen Kombinationen und Keywords sind die Unterschiede noch deutlicher. Das hängt natürlich stark vom Wettbewerbsumfeld und der Art der Suchanfragen zusammen.

Fazit

Mit der XOVI Suite können Sie Ihre lokale Suchmaschinenoptimierung nun noch genauer überwachen. Wählen Sie aus verschiedenen Städten die passende oder nächst gelegene Stadt aus, um sich den lokalen Ergebnissen weiter zu nähern. Einmal angelegt, übernimmt XOVI an den von Ihnen ausgewählten Intervallen die Aktualisierung, damit Sie immer auf dem Laufenden sind.

Diesen Beitrag teilen