Was ist eine Meta Suchmaschine? | XOVI

XOVI Glossar

XOVI testen

Was ist eine Metasuchmaschine?

Eine Metasuchmaschine ist eine Suchmaschine, die anders als der Name nahelegt, keine Metaangaben durchsucht, sondern die Ergebnisse mehrerer Suchmaschine zu einem bestimmten Keyword gebündelt darstellt. So muss der Anwender nicht jede Suchmaschine einzeln nutzen, sondern kann mit einer Suche die Ergebnisse einer Vielzahl von Suchmaschinen einsehen.

Geschichte

Die erste Metasuchmaschine entstand bereits in den Neunzigerjahren und wurde von zwei Wissenschaftlern aus den USA entwickelt. 1996 startete bereits die Metasuchmaschine MetaGer in Niedersachsen, die auch heute noch zu den beliebtesten Metasuchmaschinen gehört. Heute ist der Anteil der Suchanfragen, die über Metasuchmaschinen getätigt werden, allerdings sehr klein, die meisten User nutzen eine der großen Suchmaschinen, allen voran Google.

Wie funktioniert’s?

Genau wie die Nutzung einer regulären Suchmaschine, beginnt die Nutzung einer Metasuchmaschine mit der Eingabe eines Keywords in die entsprechende Suchleiste. Allerdings durchsucht die Metasuchmaschine dann nicht die eigene Datenbank, sondern startet die gleiche Suche im Hintergrund bei einer Vielzahl von Suchmaschinen. Da dieser Prozess aufwendiger ist, dauert es mitunter etwas länger bis die Ergebnisse zu sehen sind, als bei einer regulären Suchmaschine.

Die eigene Leistung der Metasuchmaschine besteht in der Auswahl der letztendlich angezeigten Ergebnisse. Je nach Metasuchmaschine unterscheiden sich die Kriterien, nach denen die Auswahl getroffen wird. So fassen manche Metasuchmaschinen der Ergebnisse der größten und bekanntesten Suchmaschinen zusammen, während bei anderen eine Vorauswahl der anzuwendenden Suchmaschinen durch den Nutzer erfolgt. Doppelte Ergebnisse werden dabei gefiltert, sodass jedes Ergebnis nur einmal angezeigt wird.

Was bringt die Metasuchmaschine?

Nutzer einer Metasuchmaschine sparen sich die Anfragen bei mehreren unterschiedlichen Anbietern, indem sie auf eine Suchmaschine zurückgreifen, die die Ergebnisse mehrere Anbieter bündelt. Das bringt einerseits eine Zeitersparnis, andererseits werden so auch Suchmaschinen miteinbezogen, die der Anwender eventuell gar nicht kennt, die aber trotzdem relevante Inhalte für ein bestimmtes Keyword liefern. Fasst man die Definition einer Metasuchmaschine etwas weiter, können auch spezifische Suchmaschinen, die zum Beispiel nach Shopping-Angeboten oder News suchen, zu den Metasuchmaschinen gezählt werden. Die Suche innerhalb dieser einzelnen Kategorien bezeichnet man auch als vertikale Suche.

Die Relevanz von Metasuchmaschinen für die Suchmaschinenoptimierung

SEOs nutzen gern spezialisierte Suchmaschinen, um die Ergebnisse von vornherein einzugrenzen oder bewusst weiter zu fassen. Dies ist für die Themenrecherche praktisch, hat somit aber nur einen indirekten Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung, indem die Metasuchmaschine nur für die Arbeit der SEOs eine Rolle spielt, sich aber nicht direkt auf das Ranking einer Website in den SERPs auswirkt. Auch bei der Optimierung einer Website auf spezielle Keywords hin, kann die Metasuchmaschine ein hilfreiches Tool darstellen. Sie bildet durch die Verwendung mehrere Suchmaschinen oft ein sehr breites Abbild der Suchergebnisse, durch dass sich mögliche Verknüpfungen zwischen Keywords und Synonyme entdecken lassen, die wiederum bei der Optimierung eine Rolle spielen können.