Was ist Geotargeting? | XOVI

XOVI Glossar

Was ist Geotargeting?

Geotargeting oder Geolocation ist die Bezeichnung für standortbezogenes Targeting und wichtiger Teil des Online Marketings. Geotargeting äußert sich zum Beispiel in der Form, dass Anzeigen nur bestimmten Benutzern abhängig von ihrem Standort präsentiert werden. Um den Standort zu ermitteln, werden nicht nur GPS-Daten, sondern auch IP-Adressen oder Datenbanken ausgewertet. Geotargeting spielt seit jeher eine Rolle im Marketing. Selbst bevor es das Internet gab, wurde Geotargeting prinzipiell schon berücksichtigt. Außenwerbung für ein Einkaufszentrum wird zum Beispiel nur im Einzugsgebiet des Einkaufszentrums platziert. Für weiter entfernte Rezipienten hat eine solche Anzeige keine Relevanz mehr. Auf die gleiche Art und Weise möchte man heute durch Geotargeting im Online Marketing die Streuung reduzieren, um die Conversion Rate zu erhöhen.

Geotargeting in der Praxis

Egal ob Google AdWords oder Bing Ads, die großen Werbenetzwerke sind in der Lage, den Standort des Nutzers zu ermitteln, um ihm standortbezogene Werbung anzuzeigen. Durch diese Funktion wurde das Schalten von Anzeigen im Internet auch für regionale und lokale Händler interessant. Geotargeting kommt aber auch abseits des Marketings zum Einsatz. Die Marktforschung nutzt Geo-Daten ebenso wie Youtube: Das Portal darf bestimmte Videos in manchen Ländern anzeigen, in anderen nicht. Um diese Unterscheidung zu realisieren werden Geo-Daten genutzt. Online-Shops und Seiten großer Marken nutzen Geotargeting um direkt auf die richtige Sprachversion der Website umzuleiten und Zahlvorgänge werden mittels einer Standortermittlung mit den hinterlegten Daten verglichen.

Probleme bei der Lokalisierung der Nutzer

Trotz mehrerer Möglichkeiten der Standortbestimmung (IP, GPS, etc.) ist es immer noch nicht möglich den Standort eines Nutzers zweifelsfrei zu identifizieren oder einzugrenzen. Wer seine IP-verschleiert, VPN oder Proxy-Server nutzt, ist hinsichtlich des Standortes nach wie vor relativ anonym im Internet unterwegs. Das wirkt sich zum Beispiel auch auf die Funktionalität einer Suchmaschine aus, die den Standort nicht mehr in die Suche miteinbeziehen kann. Die Relevanz von Geotargeting für die Suchmaschinenoptimierung Local SEO beschäftigt sich mit der Suchmaschinenoptimierung für lokale und regionale Unternehmen bzw. deren Webseiten. In diesem Bereich spielt auch Geotargeting eine große Rolle, denn Geotargeting ermöglicht die Verknüpfung dieser Webseiten mit den Standortdaten der Nutzer. Um Standortdaten von Nutzern nutzbar zu machen, muss zunächst der eigene Standort zweifelsfrei feststehen. Dazu eignet sich zum Beispiel ein Eintrag in Google+ Local oder Google Maps.