XOVI Glossar

Was ist Universal Search?

Universal Search bzw. Blended Search bedeutet so viel wie universelle bzw. allgemeine Suche. In der Suchmaschinenoptimierung wird der Begriff genutzt, um eine Suche zu beschreiben, bei der Suchergebnisse unterschiedlicher Verctial Searches bzw. unterschiedlicher Datenbanken zusammenfassend dargestellt werden.

Was enthält die Universal Search?

Google und auch die konkurrierenden Suchmaschinenanbieter nutzen mehrere Datenbanken, auf die sie im Falle einer Suchanfrage zurückgreifen. Google hat zum Beispiel mehrere Datenbanken für die unterschiedlichen Formen von Suchanfragen, sprich für Bilder, News oder Videos. Bei einer Universal Search werden die passendsten Ergebnisse unterschiedlicher Datenbankabfragen kombiniert. Bei Google sieht das zum Beispiel so aus, dass über den textlichen Suchergebnissen auch Bilder oder Shopping-Ergebnisse zum Keyword angezeigt werden. Google bezieht den üblichen, organischen Index, Google Shopping, Google Bilder, Google Videos, Google Maps und Google News mit ein.

Außerdem werden Daten bei Google über den Knowledge-Graphen ausgegeben: Eine Fact Box am Rande zeigt bereits die wichtigsten Infos zum gesuchten Keyword. Der Nutzer kann die Ergebnisse seiner Abfragen auf Basis seiner Nutzerdaten noch weiter personalisieren. Die zugehörige Funktion dazu nennt sich Search Plus Your World. Welche Ergebnisse in der Universal Search akkumuliert werden, hängt von vielen Faktoren ab. Wer mit seiner Abfrage deutlich auf den Kauf eines Produktes abzielt, also eine Transaktions-Suchanfrage tätigt, bekommt eher Shopping-Ergebnisse angezeigt, während jemand, der nach einem aktuellen Ereignis sucht, eher Ergebnisse der News-Suche präsentiert bekommt.

Wie funktioniert’s?

In dem Moment, in dem der Nutzer eine allgemeine Suchanfrage startet, durchsucht Google mehrere Datenbanken hinsichtlich passender Ergebnisse. Die Ergebnisse, die insgesamt am besten zur Suchanfrage passen, werden dem Nutzer angezeigt. Die Fact Box, die bei einigen Suchbegriffen die wichtigsten Informationen in einem Kasten seitlich der Suchergebnisse anzeigt, wird mit Daten aus dem Knowledge Graphen gespeist. Diese Daten sind darin gesondert kumuliert.

Der Nutzen der Universal Search

Der Nutzen der Universal Search liegt auf der Hand: Die Nutzer bekommen deutlich schneller einen Überblick über die passendsten Ergebnisse zum gesuchten Keyword. Dank der Fact Box müssen die Nutzer eventuell gar kein Ergebnis mehr anklicken, sondern bekommen die nötigen Eckdaten schon auf der Seite der Ergebnisse angezeigt.

Die allgemeine Suche in der Kritik

Trotz des offensichtlichen Nutzens für den User, stand die Universal Search von Anfang an in der Kritik. So diene die Anzeige der Ergebnisse aus mehren Datenbanken vor allem dazu, die Nutzer länger auf den Google-internen Seiten zu halten, um sie so eher zum Klick auf eine AdWords-Anzeige zu bewegen. Hinzu kommt, dass Google damit auch eine Form des Kuratierens und Filterns übernimmt, was Zweifel an der “Objektivität” der Suchergebnisse aufkommen lässt. Auch ist bei der Darstellung der Ergebnisse einer Universal Search weniger Platz für die organischen SERPs, was den Fokus eventuell zugunsten der Anzeigen verschiebt. Andere Preisvergleichsportale haben sich bereits über die Anzeige der Ergebnisse aus Google Shopping beschwert, da nun niemand mehr die Seite eines Preisvergleichsportals aufrufe.

Die Relevanz der Universal Search für die Suchmaschinenoptimierung

Die Einführung der Universal Search hatte große Relevanz für alle Suchmaschinenoptimierer. Da die zusammengefassten Ergebnisse aus anderen Datenbanken in der Regel über den organischen Ergebnissen der regulären Suche angezeigt werden, rutschen Seiten zwar nicht im Ranking ab, aber doch in der Sichtbarkeit. Wer an zweiter oder dritter Stelle platziert ist, dessen Link ist dank Universal Search eventuell erst in der zweiten Hälfte der Seite sichtbar. Suchmaschinenoptimierer setzen daher heute auf eine umfassende Optimierung, zu der auch eine Optimierung hinsichtlich anderer Vertical Searches gehört. Das Ziel der Suchmaschinenoptimierer besteht darin, selbst in den Ergebnissen der Universal Search vertreten zu sein.