Wichtige Eigenschaften eines guten Backlinks

27.08.2015

Backlinks gehören seit vielen Jahren zu den relevantesten Offpage-Faktoren im Bereich der Suchmaschinenoptimierung und gelten nach wie vor als unverzichtbar. Auch wenn es in den letzten Monaten Tendenzen gibt, dass die Relevanz von Backlinks erheblich sinkt, haben sie nach wie vor großen Einfluss auf die Suchmaschinenentwicklung einer Internetpräsenz. Selbst die Webmaster, die sich dafür entschieden haben Backlinks keinerlei Bedeutung mehr beizumessen, müssen sich seit dem Pinguin-Update mit der Qualität des eigenen Backlink-Profils auseinander setzen. Auch bei der Bewertung von Backlinks gibt es bestimmte Qualitätskriterien, die Webmaster kennen sollten, um die Qualität des eigenen Backlink-Profils besser beurteilen zu können. Folgende Eigenschaften zeichnen dabei einen guten Backlink aus:

Der Link wird geklickt

Eins der wichtigsten Qualitätsmerkmale von Backlinks überhaupt lautet: „Nutzung“. Links, die geklickt werden, generieren in den meisten Fällen relevanten Traffic. Hierbei ist es aus Sicht des Webmasters wichtig, dass die User, die über den Backlink die eigene Seite besuchen, zur eigenen Zielgruppe gehören. Wenn über diesen Link dauerhaft zielgruppenrelevanter Traffic generiert wird, dann handelt es sich um einen qualitativ hochwertigen Link.

Der Link bringt Mehrwert

Links stellen eine Empfehlung dar und werden meist dazu genutzt, User auf andere themenrelevante Dokumente hinzuweisen, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Wenn die Bedürfnisse des Users tatsächlich nach Klicken des Links durch die Inhalte der verlinkten Seite befriedigt werden, dann hat dieser Link seinen eigentlichen Zweck erfüllt. Das wird auch die Suchmaschine zu honorieren wissen.

Der Link befindet sich im Fließtext

Links, die sich direkt im Fließtext befinden, sind aus Sicht der Suchmaschine besonders wertvoll, da User so innerhalb des Contents weiterführende Informationen erhalten. Zudem fällt es der Suchmaschine leichter den Link thematisch einzuordnen, da auch der Fließtext um den Link mit in die Interpretation des Links einfließt. Ein Link, der von thematisch passendem Text umgeben ist, stellt aus Sicht der Suchmaschine ein Link von hoher Relevanz dar, da sich der Webmaster dazu entschieden hat eine externe Website bzw. Online Shop zu empfehlen und damit sogar in Kauf nimmt, dass User seine eigene Website verlassen.

Links von Autoritäten

Links von Websites, die aufgrund ihrer qualitativ hochwertigen Inhalte im Laufe der Jahre das Vertrauen der Suchmaschine erhalten haben, sind besonders wertvoll, da die Suchmaschine davon ausgeht, dass diese Autoritäten auch nur auf besonders hochwertige Quellen verlinken werden. Ein weiterer Vorteil von Backlinks von Autoritäten besteht darin, dass diese in den meisten Fällen bereits selber ein sehr starkes Backlink-Profil besitzen, sodass ein Teil des Linkjuice so an die eigene Website bzw. den eigenen Online Shop weitergegeben wird.

Der Link ist als direkt Link erkennbar

Links sollten für die User als solche erkennbar sein, sodass sie leicht entscheiden können, ob sie die weiterführenden Informationen hinter dem Link erhalten möchten, oder nicht. Wenn ein User also auf der Suche nach weiterführenden Informationen ist und auf den ersten Blick einen Link finden kann, der zu den gewünschten Informationen führt, dann ist dieser Link hilfreich.

Der Link befindet sich im sichtbaren Bereich

Links, die sich im sichtbaren Bereich befinden, werden voraussichtlich von der Suchmaschine besser bewertet, als Links, die sich sehr weit im unteren Bereich des Contents befinden. Das liegt voraussichtlich daran, dass die Suchmaschine davon ausgeht, dass die relevanten Informationen meist zu Beginn genannt werden. Wenn sich nun also ein externer Link in diesen relevanten Informationen befindet, dann muss dieser wichtig sein und zur Erläuterung der Inhalte beitragen.

Weiche Anchortexte

Seit dem Pinguin-Update sollten Webmaster darauf achten, dass ihr eigenes Backlink-Profil keine Links aufweist, die mit sehr harten Anchortexten verlinkt wurden. Auch wenn es der Webmaster der verlinkenden Seite gut meinte und extra nur mit einem Keyword verlinkte, sollten dieser Link geändert werden. Anchortexte sollten mittlerweile „weich“ sein und den verlinkten Inhalt bestmöglich beschreiben.

Der Link ist natürlich

Ein guter Backlink ist ein Link, welcher bewusst vom Webmaster gesetzt wurde, da ihn die Inhalte so überzeugt haben, dass er diese seinen Lesern bzw. seiner Zielgruppe empfehlen möchte. Eine langfristige Content-Marketing Strategie kann dabei helfen so hochwertige und einzigartige Inhalte zu erstellen, dass Webmaster sich häufiger dazu entscheiden die eigenen Inhalte zu verlinken. Hierzu eignen sich vor allem eigene Studien, Branchenreports, Infografiken, Umfrageergebnisse und andere Inhalte, die für die eigene Zielgruppe einen erheblichen Nutzen darstellen.

Linkgebende Seite themenrelevant

Ein weiterer relevanter Qualitätsfaktor lautet: „Themenrelevanz“. Suchmaschinen achten darauf, ob die Link-gebende Website bzw. Online Shop thematisch zu ähnlichen Keywords und Termen gefunden wird, wie die verlinkte Website, da die Suchmaschine davon ausgeht, dass in den meisten Fällen nur dann eine Verlinkung sinnvoll ist. Webmaster sollten daher bei der Beurteilung des eigenen Backlink-Profils darauf achten, dass bei den Link-gebenden Seiten die thematische Relevanz gesichert ist.

Beide Link-Attribute sind essentiell

Während in der Vergangenheit „Follow-Links“ die einzigen Links waren, denen Webmaster Beachtung geschenkt haben, sind seit einiger Zeit auch „No-Follow Links“ relevanter geworden. Das liegt zum einen daran, dass „No-Follow Links“ zu einem natürlich Linkprofil dazugehören, zum anderen auch an der Gesamt-SEO Entwicklung. Dadurch, dass Backlinks generell an Relevanz einbüßen, allerdings Faktoren wie „zielgruppenrelevanter Traffic“, „CTRs“ und „Besuchsdauer“ an Bedeutung gewonnen haben, hat sich die Funktion des „No-Follow Links“ geändert. Auch wenn dieser keinen PageRank und Anchortext überträgt, kann dieser sehr qualifizierten Traffic liefern, welcher an den eigenen Inhalten interessiert ist und sogar Conversions auslöst. Aus diesem Grund können auch No-Follow Links sehr qualitativ hochwertige Links sein. Dennoch sollte nicht vergessen werden, dass aus Sicht der Suchmaschine das No-Follow Attribut eine bewusste Entscheidung des Webmasters darstellt, welche der Suchmaschine signalisiert, dass dieser Link anders behandelt werden soll als die anderen (welche generell das Follow-Attribut besitzen).

Wenig ausgehende Links

Backlinks von Seiten, die sehr wenige ausgehende Links besitzen sind wertvoller, da der Backlink somit mehr Linkjuice erhält, welcher auf die eigene Website fließen kann. Auch die Suchmaschine kann so leichter feststellen, dass es sich bei dem Link um einen besonderen Link handelt, da die verlinkende Website generell wenig ausgehende Links besitzt. Hierzu muss allerdings ergänzt werden, dass Suchmaschinen es generell auch zu schätzen wissen, wenn Webmaster andere Inhalte verlinken. Die Einschätzung, dass „kein Backlinkjuice rausgegeben werden darf“, ist nicht mehr aktuell.

Intern hoch priorisiert

Auch die interne Verlinkung spielt bei der Qualität von Backlinks eine wichtige Rolle. Dokumente, die intern häufiger als andere verlinkt werden, werden als relevanter gewichtet, als weniger verlinkte Dokumente. Zudem erhalten diese über die interne Verlinkung mehr Backlinkjuice als andere Dokumente. Wenn nun diese intern hoch priorisierten Dokumente einen Backlink beinhalten, dann erhält die verlinkte Seite mehr wirksamen Backlinkjuice.

Diesen Beitrag teilen

  • Hi Kevin,

    dein Beitrag fasst kurz, bündig und treffend die wichtigsten Eigenschaften von Backlinks zusammen! Vor allem der erste Faktor gewinnt immer mehr an Bedeutung und ist ein Indiz dafür, dass der Link seinen Zweck erfüllt und Relevanz hat.

    Ich habe ebenfalls einen ausführlichen Beitrag zum Thema Linkqualität / Linkbewertung verfasst und erlaube mir hier einen Verweis darauf, da ich mir sicher bin, dass dieser für die XOVI Leser von Interesse ist, da dort unter anderem auch weiterführende und nützliche Links enthalten sind :)

    http://www.martingonev.de/backlink-qualitaet-pruefen-und-bewerten/

    Freue mich ebenfalls auf Feedback.

    Martin

  • Sehr übersichtlicher Einstieg in die Kunst des Verlinkens. Danke dafür! :-)

    Aber: Bei Nofollow-Links scheiden sich die Geister, ob sie nur des natürlichen Linkprofils wegen ihre Berechtigung haben, oder aber auch TrustRank weitergeben (was ganz besonders bei Wikipedia-Links durchaus logisch wäre). Lange Zeit predigten SEOs die alte Litanei (Gotteslob #666), der Bot würde Nofollows schlichtweg ignorieren, während es heute mal heißt, er würde ihnen folgen, sie erfassen und sonst nix, wärend manche Gurus sagen, sie würden «bloß» keinen PageRank weitergeben.

  • schöne knappe Zusammenfassung – aber hier streiten sich sowieso die Geister :)
    Womit messt ihr die Themenrelevanz?

  • Das Thema BL ist hier wirklich gut beschrieben. Es sollte wirklich darauf geachtet werden wie und vor allem wo man einen BL setzt. Ich war früher auch so unterwegs mich überall und niergends einzutragen mit dem Ergebnis, viel Arbeit, wenig nutzen. Es reicht manchmal wirklich aus nur eine Hand voll gute BL zu setzen und vor allem Themengerecht und schon ist der Effekt für Google da.

    Liebe Grüße aus Magdeburg sagt Xovi Nutzer Daniel