Was ist ein Backlink? | XOVI

XOVI Glossar

XOVI testen

Was ist ein Backlink?

Der Begriff Backlink bedeutet in deutscher Sprache Rückverweis. Man bezeichnet ihn auch als Inbound Link, bzw. eingehenden Link. Ein Backlink bezeichnet einen Link von einer Website zur anderen, allerdings als eingehenden Link – letztendlich also aus der Perspektive der verlinkten Seite: Website A hat einen Link zu Website B. Das heißt: Website B hat einen Backlink auf Website A. Letztendlich besteht die gesamte Webnavigation aus Links, aus der Perspektive des Verlinkten sind sie aber vor allem für die Suchmaschinenoptmierung bedeutsam. Die Mehrheit der Suchmaschinen, allen voran Google, nutzt Backlinks als wichtigsten Indikator für die Popularität einer Seite (Linkpopularität), denn ein Link wird als Empfehlung betrachtet. Natürlich spielen auch andere Faktoren eine große Rolle, aber die Idee des Backlinks als zentraler Indikator hat Google als Suchmaschine so erfolgreich gemacht. Dabei geht es keineswegs nur um die Anzahl von Backlinks, sondern auch um deren Wertigkeit.

Der Wert eines Backlinks

Der Wert, bzw. die Wertigkeit eines Backlinks wird von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Der erste Faktor besteht in der Vertrauenswürdigkeit einer Domain (Trusted Domain). Dann entscheidet das Thema: Ist der Link ins passende Thema eingebettet, erlangt er aus Perspektive der Suchmaschine für dieses Thema Relevanz. Passen die Themen der verlinkten Websiten grundsätzlich zueinander, ist das umso besser. Weiterhin kommt es auf die Popularität der Seite an, die verlinkt. Der Link von einer großen Nachrichtenseite auf einen kleinen Blog verbessert dessen Ranking deutlich mehr, als ein Link von einem kleinen Blog zum anderen. Es gibt noch viele weitere Faktoren, die die Wertigkeit eines Backlinks bestimmen, aber welche das im Detail sind, kann nur erahnt werden. Der Google-Algorithmus ist schließlich nicht bekannt. Sicher ist allerdings, dass der Anchor Text einen großen Einfluss hat.

Anchor Text

Der Anchor Text ist der Linktext eines Links, d. h. die Wörter, die der Link umfasst und die klickbar auf dem Bildschirm zu sehen sind. Der Anchor Text ist maßgeblich für die Relevanz einer Seite für ein bestimmtes Thema. In der Suchmaschinenoptimierung werden die Anchor Texte daher häufig mit ganz bestimmten Keywörtern versehen.

Backlinks als zentraler Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung

Wie bereits erwähnt: Google ist unter anderem deshalb zur treffsichersten und daher beliebtesten Suchmaschine geworden, weil die die beiden Gründer Larry Page und Sergey Brin die Backlinks zum Popularitätsindikator machten. Dementsprechend zentral ist auch die Bedeutung des Backlinks für die Suchmaschinenoptimierung. In den Anfangszeiten der Suchmaschinenoptimierung ging es vor allem um die Anzahl von Backlinks, was zu Linkspamming in Foren, Kommentaren, Artikelverzeichnissen, etc. führte. Man sprach auch von Linkfarmen. Inzwischen hat sich aber der Algorithmus von Google deutlich verfeinert. Die bloße Anzahl von Links ist nichts wert, wenn nicht auch der Kontext der Links stimmt, sprich themenrelevant und wertvoll ist. Mit dem letzten großen Penguin Update wurde der Algorithmus noch weiter in diese Richtung verändert. Auch ist der Algorithmus mit jedem Update besser in der Lage, Linkspamming zu erkennen und auf die durch Spamlinks verwiesenen Seiten abzustrafen. Suchmaschinenoptimierer müssen heute also mit Bedacht verlinken. Cross-Linking allerdings nach wie vor sinnvoll und wirksam zur Verbesserung des Rankings eingesetzt werden.