Was ist Google Alerts? | XOVI

XOVI Glossar

Was ist Google Alerts?

Mithilfe eines Gmail-Accounts lassen sich ganz unkompliziert Google Alerts einrichten. Dabei handelt es sich um regelmäßige Benachrichtigungen per Mail, die über neue Suchergebnisse zu einem bestimmten Suchbegriff informieren. Google Alerts sind das optimale Werkzeug, um sich über bestimmte Themen auf dem Laufenden zu halten.

Wie funktioniert’s?

Grundvoraussetzung für einen Google Alert ist ein Gmail-Account. Zunächst muss man über die Google-Suche den Suchbegriff eingrenzen, über den man regelmäßig informiert werden möchte. Die Benachrichtigungen lassen sich auch auf neue Ergebnisse in bestimmten Kategorien wie News oder Blogs eingrenzen. Ebenso kann die Anzahl der Alerts und die Häufigkeit der Benachrichtigung definiert werden. Ist der Google-Alert einmal eingerichtet, wird der Nutzer in den von ihm gewählten Intervallen über aktuelle Neuigkeiten per Mail informiert. Oft reicht es nicht, nur einen Google Alert für einen bestimmten Suchbegriff zu setzen. In dem Fall sollten Google Alerts für mehrere thematisch zusammenhängende Keywords eingerichtet werden. Wird ein Alert nicht mehr benötigt, lässt er sich direkt aus der Mail heraus abbestellen.

Die Relevanz von Google Alerts für die Suchmaschinenoptimierung

Google Alerts haben keinerlei Einfluss auf das Ranking, sie sind für die Suchmaschinenoptimierung aber trotzdem ein wertvolles Instrument. Genau wie mit einem Feed kann man mit Google Alerts Monitoring betreiben. Auf Basis dieser Informationen lassen sich zum Beispiel Online-Marketing-Kampagnen planen. Auch für die Beobachtung der Konkurrenz eignen sich Google Alerts optimal. Praktisch sind die Google Alerts auch für das eigene Reputation Management. Dazu muss nur ein Google Alert für den eigenen Namen oder das eigene Unternehmen eingerichtet werden und schon bekommt man täglich oder wöchentlich eine Information darüber, wo und in welchem Zusammenhang im Netz der eigene Name aufgetaucht ist.