XML-Sitemap erstellen und bei Google einreichen

Sitemap
Anna Maria von Kentzinsky

Anna Maria von Kentzinsky | 23.03.2022

Was ist eine Sitemap?

Ein glücklicher Crawler mit einem Herzchen auf dem RückenEine Sitemap ist ein Inhaltsverzeichnis deiner Website. Hier listest du alle Unterseiten auf, die in den Suchergebnissen gefunden (indexiert) werden sollen. Ziel einer Sitemap ist, Suchmaschinen das Crawling und Indexieren deiner Website zu erleichtern.

Dieses Inhaltsverzeichnis sollte auch die Struktur / Hierarchie deiner Inhalte darstellen. Das macht es Suchmaschinen leichter, die Themen und Schwerpunkte deiner Website zu verstehen.

Außerdem kannst du in der Sitemap u.a. angeben, wie regelmäßig Seiten aktualisiert werden und wann die letzte Aktualisierung stattgefunden hat. Suchmaschinen nutzen diese Informationen, um deine Seite effektiv zu crawlen.

Je nach Umfang und Art der Website können verschiedene Sitemaps erstellt werden, beispielsweise auch eine Bilder-Sitemap oder eine Video-Sitemap. Diese enthalten dann z.B. Informationen wie Thema, Art, Bild-/Lizenzrechte, Video-Laufzeit, Kategorie und FSK.

Was ist eine Sitemap nicht?

Die robots.txt steuert das Verhalten der Crawler auf deiner Website.Eine Sitemap ist keine Voraussetzung, dass Suchmaschinen deine Seite crawlen können. Das können sie auch so. Mit einer Sitemap erleichterst du ihnen das Crawling und stellst sicher, dass alle Seiten gecrawlt werden, die du in den Suchergebnissen sehen möchtest.

Die Sitemap definiert nicht, welche Seiten (nicht) gecrawlt und nicht indexiert werden sollen. Diese Angaben macht du mithilfe der robots.txt. Hier erfährst du mehr über die robots.txt.

Wie wichtig ist die Sitemap?

Eine Sitemap hilft Suchmaschinen, deine Website, ihre Struktur und Schwerpunkte zu verstehen. Du stellst du mit einer Sitemap sicher, dass die Suchmaschinen wirklich alle Inhalte finden und indexieren können, die du in den Suchergebnissen sehen möchtest.

Deswegen gehört das Erstellen einer Sitemap zu den ersten Schritten der Suchmaschinenoptimierung. Wir empfehlen grundsätzlich, eine Sitemap zu erstellen.

Wann brauche ich eine Sitemap?

Du solltest auf jeden Fall eine Sitemap erstellen, wenn deine Website…

  • gerade gelauncht wurde und du kaum oder keine Backlinks besitzt
  • sehr umfangreich ist
  • ein großes Archiv besitzt
  • viele Rich-Media-Inhalte nutzt (Bilder, Videos…)
  • in Google News gelistet werden soll

Welche Sitemap-Formate gibt es?

Es gibt drei wichtige Sitemap-Formate, die du kennen solltest:

  1. XML Sitemap
    1. RSS, mRSS & Atom
  2. HTML Sitemap
  3. TXT Sitemap

Was ist eine XM- Sitemap?

Crawler mit XML SitemapDas wohl gängigste Format ist eine XML-Sitemap. Es handelt sich hier um ein Standard-Sitemap-Protokoll, das alle Suchmaschinen akzeptieren. Google erwartet, dass Sitemaps grundsätzlich in diesem Format erstellt werden, wenn deine Sitemap nicht nur URLs enthält.

RSS, mRSS und Atom

Viele Content-Management-Systeme wie Joomla oder WordPress bieten RSS- oder Atom-Feeds an. Auch diese Feeds werden von Google akzeptiert. Feed-URLs können also ebenfalls in der Search Console eingereicht werden. Wichtig ist, dass auch sie im .xml-Format erstellt werden. Hier erfährst du mehr über RSS- und Atom-Sitemaps.

Was ist eine HTML-Sitemap?

HTML-Sitemaps sind nicht für die Crawler der Suchmaschinen, sondern für User:innen gedacht. Auch ihnen kann eine Sitemap helfen dorthin zu finden, wo sie hin möchten.

HTML-Sitemaps enthalten alle veröffentlichten und frei zugänglichen Seiten deiner Website. Im Grunde handelt es sich bei der HTML-Sitemap um ein klickbares Inhaltsverzeichnis. Hier erfährst du mehr über die Vorteile von HTML-Sitemaps.

Was ist eine TXT-Sitemap?

Eine TXT-Sitemap ist ein einfaches Text-Dokument im .txt-Dateiformat. Hier werden die einzelnen URLs einfach untereinander angegeben, ohne weitere Tags für Meta-Daten oder alternative Seiten.

Wie erstelle ich eine Sitemap?

Es gibt zahlreiche Sitemap-Generatoren und -Plugins, die für dich eine Sitemap für deine Website erstellen. Du musst sie also nicht selbst schreiben. Wir haben für dich eine Reihe an Generatoren und Plugins zusammengestellt, die du nutzen kannst.

Sitemap-Generatoren

Sitemap-Plugins und -Extensions

Plugins sind praktische kleine Helfer bei der Erstellung von Sitemaps. In vielen All-in SEO-Plugins ist die Erstellung und kontinuierliche Aktualisierung einer Sitemap enthalten. Für WordPress- und Joomla-Plugins sind das zum Beispiel:

Generatoren, Plugins und Extensions achten in der Regel auf die Voraussetzungen für eine korrekte XML-Sitemap. Dennoch solltest du die fertige Sitemap verstehen und lesen können. Auch kann es sein, dass du selbst noch Anpassungen vornehmen möchtest.

To Do Gehe deine generierte Sitemap Schritt für Schritt durch und stelle sicher, dass alle unten aufgeführten Grundregeln erfüllt sind.

Wichtige Grundregeln für die Sitemap

  • Das Dokument muss im UTF-8-Format kodiert werden.
  • Das Dokument muss dem Google Sitemap Protokoll 0.9 entsprechen.
  • Die Dateigröße ist auf 50MB begrenzt (nicht komprimiert)
  • Eine Sitemap ist auf 50.000 URLs begrenzt. Ist deine Website größer, teile sie in mehrere Sitemaps auf. Erstelle z.B. Sitemaps für Bilder & Videos. Du kannst dann einen Sitemap-Index erstellen, der alle Sitemaps auflistet.
  • Verwende die vollen und korrekten URLs. Ist deine Website unter https://www.domain.de zu finden, sollten deine URLs nicht mit domain.de starten.
  • Die Sitemap sollte nur kanonische URLs enthalten.
  • Hat deine Website unterschiedliche URLs für Desktop und Mobile, nutze die rel=”alternate” und rel=”caonical” Annotationen. Hier erfährst du mehr.
  • Verzichte auf URL-Parameter wie Session IDs.
  • Gib bei mehrsprachigen Websites den hreflang-Tag und die alternative Seite an. Mehr dazu erfährst du hier.

Wichtige XML-Tags

 

Attribut Typ Beschreibung
<urlset>
benötigt
<url>
benötigt Parent-Tag für den URL-Eintrag. Alle zur URL gehörenden Tags werden als Child-Tag angelegt.
<loc>
benötigt URL der Seite
<lastmod>
optional Daum der letzten Aktualisierung im W3C-Datumsformat:

YYYY-MM-DDD

z.B.: 2022-03-21

<changefreq>
optional Gibt an, wie häufig Änderungen vorgenommen werden. Diese Angabe ist als Hinweis und nicht als Befehl an Crawler zu verstehen.

  • always*
  • hourly
  • daily
  • weekly
  • monthly
  • yearly
  • never

*Für Dokumente, die bei jedem Zugriff geändert werden.

<priority>
optional Gibt die Priorität der Seite im Verhältnis zu allen anderen Seiten der Website an. Der Wert kann zwischen 0.1 und 1.0 liegen, der Default-Wert liegt bei 0.5.
Google berücksichtigt Priority aktuell nicht (Stand: 03/2022)
<xhtml:link

rel="alternate"/>
optional Wird genutzt, um alternative Seiten anzugeben, wie z.B. für Desktop vs. Mobile-Versionen einer Website:

<url>
<loc>https://www.domain.de/einhorn.html</loc>
<xhtml:link
   rel="alternate"
   media="only screen and (max-width: 640 px"
   href="m.domain.com/einhorn.html"/>
hreflang
optional Wird für Angaben alternativer Seiten mehrsprachiger Websites genutzt. Es folgt pro Sprache eine<xhtml:link>-Line mit den entsprechenden rel, hreflang und href Tags. Beispiel:

<url>
<loc>https://www.domain.de/einhorn.html</loc>
<xhtml:link
   rel="alternate"
   hreflang="en"
   href="domain.com/unicorn.html"/>

Beispiel einer Sitemap mit 2 URLs

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8">
<urlset xmlns="http://www.sitemaps.org/schemas/sitemap/0.9">
  <url>
    <loc>https://domain.com/news/</loc>
    <changefreq>daily</changefreq>
  </url>
  <url>
    <loc>https://domain.com/archive/</loc>
    <changefreq>monthly</changefreq>
  </url>
</urlset>

Wo muss ich die Sitemap hochladen?

Lade deine Sitemap hier hoch:

  • Root-Verzeichnis deiner Domain
    • Sitemap erreichbar unter domain.de/sitemap.xml
  • robots.txt: Hier finden alle Suchmaschinencrawler deine Sitemap unabhängig davon, ob du die jeweiligen Webmaster Tools nutzt. Füge folgende Directive-Line in die robots.txt ein:
    • Sitemap: https://www.domain.de/sitemap.xml
  • Google Search Console
  • Bing Webmaster Tools
  • Ggf. in Webmaster Tools weiterer Suchmaschinen, falls für dich relevant

Überprüfe deine Sitemap

To DoStelle sicher, dass deine Sitemap korrekt formatiert ist. Das gilt besonders, wenn du selbst noch Anpassungen an deiner generierten Sitemap vorgenommen hast. Nutze dafür einen Sitemap Validator. Dafür muss deine Sitemap bereits im Root-Verzeichnis deiner Website abliegen.

Wie reiche ich die Sitemap bei Google ein?

Um deine Sitemap bei Google einzureichen, benötigst du die Google Search Console. Sie ist kostenlos und ein wichtiges SEO-Tool.

SEO Kompass TippWenn du noch keinen Account hast, lerne hier Schritt für Schritt, wie du die Google Search Console einrichtest.

  1. Melde dich in der Search Console an.
  2. Gehe zu Index → Sitemaps
  3. Gib den Pfad deiner Sitemap an.

Du brauchst nur den Pfad deiner Sitemap angeben. Das hat den Vorteil, dass du Änderungen an deiner Sitemap nicht jedes Mal in der Search Console hinterlegen musst. Google crawlt automatisch die Version, die unter der angegebenen URL zu finden ist.

Screenshot des Sitemap-Reports der Google Search Console

SEO Kompass Tipp In der Search Console Hilfe findest du weitere Informationen zum Sitemap-Bericht der Search Console.

Eine URL mit URL-Prüftool crawlen lassen

Egal, ob du gerade eine Sitemap erstellt, eine neue Landingpage erstellt oder einen Artikel optimiert hast: In der Search Console kannst du Google auffordern, gezielt einzelne URLs zu crawlen. Das machst du mit dem URL Prüftool.

  • Melde dich in der Search Console an.
  • Wähle die entsprechende Property aus.
  • Klicke in der linken Navigation auf „URL-Prüfung“.
  • Gib die zu prüfende URL in das Suchfeld ein.
  • Die Daten werden nun live aus dem Google-Index abgerufen.
  • Erhältst du die Meldung „URL ist auf Google“ musst du nichts weiter unternehmen.
  • Ist dies nicht der Fall klicke auf „Indexierung beantragen“. Es erfolgt nun eine Live-Abfrage auf Indexierbarkeit der URL. Dies kann ein bis zwei Minuten in Anspruch nehmen.
  • Im Anschluss erscheint ein PopUp mit dem Hinweis „Indexierung wurde beantragt“.

Hast du sehr viele neue und/oder aktualisierte Seiten ist es ggf. einfacher, die Sitemap zu aktualisieren.

Wie reiche ich die Sitemap bei Bing ein?

Du benötigst einen Bing Webmaster Tools-Account, um deine Sitemap bei Bing einzureichen.

  1. Melde dich in den Bing Webmaster Tools an
  2. Gehe zu: Sitemaps
  3. Klicke den Sitemap senden Button
  4. Folge den Anweisungen

Screenshot Bing Webmaster Tools

SEO Kompass Tipp Hier findest du weitere Informationen zum Sitemap-Management in den Bing Webmaster Tools.