So optimierst du h1-Überschriften mit XOVI

Titelbild des Artikels "So optimierst du h1-Überschriften mit XOVI"
Anna Maria von Kentzinsky

Anna Maria von Kentzinsky | 02.07.2020

X

Optimiere deine Überschriften

Mach eine Onpage Analyse und verbessere jetzt deine Seitenstruktur — für bessere Rankings und zufriedene User.
Jetzt kostenlos testen

Mit Überschriften machst du klar, worum es in einem Dokument geht, du verleihst du deinem Text eine Struktur, kannst Zusammenhänge verdeutlichen und Schwerpunkte setzen. Das gilt natürlich nicht nur für Bücher, Aufsätze oder Doktorarbeiten, sondern auch für deine Website und deinen Content. Dabei gibt es einige Regeln zu beachten. Wie du deine Überschriften mit XOVI analysierst und optimierst, erfährst du jetzt.

Die Überschriften h1 bis h6

Überschriften werden im HTML deiner Seite mit dem h-Tag ausgezeichnet. Eine h1-Überschrift sieht zum Beispiel so aus:

<h1>Der Titel deines Dokuments</h1>

Es gibt einige recht simple Regeln zu beachten, um Überschriften im Web richtig zu verwenden.

Die h1-Überschrift

  • ist dein Titel
  • steht am Anfang deines Dokuments
  • sollte IMMER vergeben werden
  • wird nur einmal vergeben
  • ist einzigartig
  • enthält dein Keyword

Die Überschriften h2 bis h6

  • können beliebig oft vorkommen
  • müssen die Hierarchie einhalten
  • können Keywords enthalten, müssen es aber nicht

Infografik mit Beispielen zur richtigen und falschen Verwendung der Hx-Struktur

SEO TippFalls du ganz genau wissen willst, warum Überschriften für dein SEO so wichtig sind und wie du sie richtig einsetzt, findest du im SEO Kompass einen ausführlichen Artikel über den richtigen Einsatz von SEO-Überschriften. Dort verraten wir dir auch, worauf du bei deinen Überschriften noch achten solltest, wie du Überschriften in WordPress erstellst und welche Browser-Addons für den schnellen Überschriften-Check hilfreich sind.

Die Voraussetzungen

Für die Optimierung deiner h1-Überschriften musst du für deine Domain ein Projekt anlegen. Falls du das noch nicht erledigt hast, kannst du in 5 Schritten ein Projekt anlegen.

Außerdem benötigst du für die die Analyse deiner Überschriften eine abgeschlossene Onpage-Analyse. Auch dafür haben wir für dich eine Schritt-für-Schritt Anleitung.

h1-Überschriften mit XOVI optimieren

Wie du wahrscheinlich schon gemerkt hast, ist die h1-Überschrift besonders wichtig. Sie ist der Titel deines Dokuments und sollte unbedingt vergeben werden. Die h1-Überschrift sollte in deinem Dokument auch nur einmal vorkommen und innerhalb deiner Domain einzigartig sein.

XOVI hilft dir dabei, deine h1-Überschriften zu analysieren und zu optimieren. Wähle dafür in der Analyse-Verwaltung die jeweilige Analyse aus, indem du auf die Domain klickst. Du gelangst dann automatisch in den Analyse-Überblick.

Onpage → Analyse-Verwaltung

Fehlende h1-Überschriften aufspüren

Wie ein Buch, Aufsatz oder Film braucht auch jedes Dokument deiner Domain einen Titel. XOVI identifiziert für dich alle URLs, die keine h1-Überschrift haben.

Screenshot der XOVI Onpage Analyse mit fehlenden h1-Überschriften

Im obigen Beispiel siehst du, dass es insgesamt 34 URLs ohne h1-Überschrift gibt. Das sollte schleunigst geändert werden. Ein Klick auf die Meldung H1 fehlt leitet dich zur Liste mit allen URLs ohne h1. Die kannst du jetzt nacheinander abarbeiten. Wenn du möchtest, kannst du sie auch exportieren und beispielsweise an Zuständige weitergeben.

Screenshot der Liste aller URLs ohne h1-Überschriften in der XOVI Suite

h1-Duplikate entdecken und entfernen

Stell dir vor, du hast zwei Bücher eines Autors mit demselben Titel, aber unterschiedlichem Inhalt. Das ist verwirrend, oder? Während es einem User im Web eventuell nicht ohne weiteres auffällt, stolpern Suchmaschinen schnell darüber. Welchen der beiden Inhalte sollen sie jetzt für das Ranking zum Keyword heranziehen?

Die Übersicht der Onpage-Analyse zeigt dir genau, ob und wie viele identische h1-Überschriften es auf deiner Website gibt.

Screenshot der XOVI Onpage Analyse mit h1-Duplikaten

Auch hier gelangst du mit einem Klick auf die Meldung zu deiner Liste mit allen URLs, die mindestens einen h1-Zwilling haben.

Screenshot der Liste der URLs mit h1-Duplikaten in der XOVI Suite

Das Balkendiagramm zeigt dir die Verteilung nach Anzahl der h1-Duplikate. So siehst du beispielsweise, dass 48 URLs jeweils eine andere URL mit derselben Überschrift haben. Drei URLs haben jeweils zwei andere h1-Duplikate, und so weiter. Mit einem Klick auf einen Balken werden dir die entsprechenden URLs angezeigt.

Die untere URL-Liste kannst du nun Stück für Stück abarbeiten. Zu jeder URL wird dir die erste h1-Überschrift des Dokument angezeigt. Du erhältst außerdem die Anzahl der h1 im Dokument sowie die Anzahl der h1-Duplikate. Klickst du auf die Anzahl der Duplikate, erhältst du eine Liste mit allen URLs, die identische h1 haben. Wenn du möchtest, kannst du die ebenfalls exportieren.

Mehrere h1-Überschriften reduzieren

Stell dir vor, ein Buch oder ein Film haben gleich mehrere Titel. Welcher ist nun der richtige? Verwirrt das womöglich deine User? Auch wenn Suchmaschinen inzwischen besser mit mehreren h1-Überschriften umgehen können, solltest du es ihnen so leicht wie möglich machen, die Inhalte deiner Seite zu verstehen.

Seiten, die gleich mehrere h1-Tags aufweisen, findest du ebenfalls in der Übersicht der Onpage-Analyse.

Screenshot der XOVI Onpage Analyse mit mehreren h1-Überschriften

Auch hier führt dich ein Klick auf die Meldung in die Tiefenanalyse.

Screenshot der Liste mit allen URLs einer Domain mit mehreren h1-Überschritfen

Entscheide dich, welche der h1 wirklich der Titel deines Dokuments sein soll. Die übrigen h1 kannst du entweder zu h2-Überschriften machen (sofern es Sinn ergeibt) oder sie gänzlich entfernen.

Welche Keywords für deine “neuen” h1-Überschriften?

Deine Überschriften aufzuräumen ist ein wichtiger Teil der SEO-Arbeit. Alles, was du jetzt noch tun musst, ist den URLs ihre ganz eigene, individuelle Überschrift zu verleihen.

Deine h1-Überschrift sollte auch immer das Keyword enthalten, für das die Seite letztlich ranken soll. Berücksichtige dabei auf jeden Fall dein Keyword-Set und überlege, für welches Keyword die jeweilige Seite eigentlich ranken soll.

Mit einer Keyword-Map behältst du den Überblick darüber, welche URL für welches Keyword vorgesehen ist. So vermeidest du versehentliche Doppelungen und siehst sofort, für welches Keyword dir noch Inhalte fehlen.

Im SEO Kompass erfährst du, wie du Schritt für Schritt eine Keyword Map anlegst und welche Vorteile dir Keyword Mapping noch bringt.

Neue h1-Überschrift = neuer Meta-Title?

Der Tile deiner Meta-Daten ist häufig mit der h1 identisch oder ihr zumindest sehr ähnlich. Auch hier sollte das Keyword unbedingt enthalten sein, auf das deine Seite optimiert ist. Bekommt deine Seite eine neue h1, solltest du gleichzeitig den Meta-Title überprüfen und ggf. anpassen.

Der Grund: Suchmaschinen nutzen auch den Meta-Title, um deinen Inhalt zu verstehen und zu bewerten. Außerdem werden Meta-Title und Meta-Description von den Suchmaschinen in den allermeisten Fällen als Suchergebnis angezeigt.

Daher sollte dein Suchergebnis (auch Snippet genannt) den User breits in den Suchmaschinen von dir überzeugen. Das Snippet ist dein Schlüssel für deinen Suchmaschinen-Traffic. Wie du dein Snippet überzeugend gestaltest, erfährst du im Artikel Snippet-Optimierung: So steigerst du mit Title und Description deine CTR.

Seiten ohne h2-Überschriften identifizieren

Seiten, die keine h2-Überschriften enthalten, sind sehr ungewöhnlich. Entweder wurde diese Überschriften-Ebene übersprungen oder die Seite enthält gar keine Überschriften (außer vielleicht der h1). Ist letzteres der Fall bedeutet das, dass deine Seite ohne Seitenstruktur existiert. Das kann — je nach Design der Seite — für den User sehr verwirrend sein.

Aber wie bereits erwähnt, nutzen Suchmaschinen deine Überschriften, um Inhalt, Struktur, Umfang und Schwerpunkte deines Contents zu ermitteln. Deswegen solltest du Überschriften unbedingt einsetzen. Sind keine h2 auf einer Seite vorhanden, ist das ein guter Indikator für eine fehlerhafte oder fehlende Seitenstruktur.

Um Seiten ohn h2-Überschriften zu finden, rufe die Liste deiner h2-Überschriften auf.

Onpage → Analyse → Inhalt → Überschriften → H2

Klicke jetzt auf das Trichter-Symbol oben rechts neben der URL-Liste und wähle den Filter #H2 aus. Setze den Regler auf 0-0.

Screenshot aller URLs ohne h2-Überschriften in der XOVI Suite

Dir werden jetzt alle URLs angezeigt, die keine h2-Überschriften besitzen. Auch hier kannst du die Liste jetzt auf Wunsch exportieren und nach und nach abarbeiten.

Onpage Analyse wiederholen

Wenn du deine Überschriften überarbeitet hast, ist es an der Zeit, deine Seite neu bewerten zu lassen. Schließlich hat die Optimierung deiner Überschriften zu einer Verbesserung deiner Seite geführt.

Screenshot der neuprüfung einer XOVI Onpage Analyse

Gehe dafür in deine Onpage-Analyse und klicke auf Vollständige Neuprüfung starten. Oder du gehst in die Analyse-Verwaltung und wählst dort unter Aktionen die Neuprüfung aus.

Fazit

Nutze die HX-Deklaration zur Strukturierung deiner Inhalte. Das nützt sowohl dem Besucher auf Ihrer Website als auch der Suchmaschine, deinen Content zu verstehen und einfacher zu „lesen“. Das XOVI Onpage-Tool hilft dir beim Auffinden von Seiten, bei denen keine, identische oder mehrere h1-Überschriften gefunden werden. Auch Überschriften der Ebenen h2 bis h4 lassen sich so analysieren.