Analysiere die Google Ads deiner Konkurrenz

Optimiere deine SEA-Strategie, Anzeigentexte & Landing Pages mit dem Ads-Tool und finde neue Keywords.
Titelbild für "Analysiere die Google Ads deiner Konkurrenz"
Anna Maria von Kentzinsky

Anna Maria von Kentzinsky | 02.11.2020

X

Analysiere die Anzeigen deiner Mitbewerber

Finde heraus, wie die Anzeigen und SEA-Strategie deiner eigenen Konkurrenz aussehen und wie du deine Google Ads-Kampagnen und Langing Pages optimieren kannst. 14 Tage kostenlos testen. Zugang zu allen Bereichen. Keine Kündigung erforderlich.
Jetzt testen

Sicherlich hast du dich schon oft gefragt, auf welche Keywords dein Mitbewerber Google Ads-Anzeigen schaltet, wie groß das Budget ist, wie erfolgreich sie sind, und mehr. Das Ads-Tool gibt dir die einmalige Gelegenheit, in die Google Ads-Anzeigen deiner Konkurrenz zu linsen. Wir zeigen dir, wie du das Ads-Tool nutzt, um eine SEA-Konkurrenzanalyse durchzuführen und deine eigene SEA-Strategie zu verbessern, Landingpages zu optimieren und neue Keyword-Ideen zu finden.

Kurz und knapp: Was bringt mir das Ads-Tool?

Mit dem Ads-Tool kannst du dir ein Bild von den Google Ads-Kampagnen deiner Konkurrenz machen.

Übersicht XOVI Ads-Tool

Du findest heraus,

  • Wie hoch das Budget deiner Mitbewerber vergleichsweise ist
  • ob du und deine Mitbewerber ähnlich viele Anzeigen schaltet,
  • auf welche Keywords geboten wird
  • wie die durchschnittliche Position einzelner Anzeigen ist
  • wie Anzeigen getextet sind
  • welche URLs / Landing Pages verwendet werden
  • ob sich Keywords für Ads und organische Rankings überschneiden

Aus diesen Informationen kannst du viel nützliche Einblicke in die Google Ads-Kampagnen deiner Konkurrenten gewinnen und deine eigene SEA-Strategie verbessern. Außerdem hast du die Möglichkeit, auch für deine SEO-Strategie neue interessante Keywords zu entdecken, die du bisher nicht für dich genutzt hast.

Welche Einblicke das genau sind und welche Maßnahmen du daraus ableiten kannst, erfährst du weiter unten.

Achtung! Achte bitte auf folgendesNatürlich haben wir keinen Zugriff auf fremde Google Ads-Konten, weder auf deines noch auf das deiner Mitbewerber. Stattdessen werden die beim Crawl gefundenen Anzeigen aus den Suchergebnissen heraus erfasst, gespeichert und ausgewertet.

Wie nutze ich das Ads-Tool?

Aussagekräftige Informationen erhältst du mit dem Ads-Tool mit einem aktiven Projekt, in dem deine Mitbewerber bereits hinterlegt sind. Daher empfehlen wir dir, das Ads-Tool nur mit einem solchen Projekt zu nutzen. Denn nur dann siehst du vergleichbare Daten zwischen dir und deiner Konkurrenz.

SEO Kompass Tipp Hier findest du eine Anleitung, wie du ein Projekt anlegst. Das ist mit wenigen Schritten und innerhalb weniger Minuten erledigt. Achte darauf, dass du deine Mitbewerber bei der Projekt-Anlage hinterlegst.

Ist dein Projekt aktiv, gehe in den Bereich Ads und öffne den Überblick.

Ads → Überblick

Hier findest du die wichtigsten Informationen übersichtlich auf einer Seite. Wähle für deine Analysen einen Zeitraum aus. Dieser kann bis zu 6 Monate umfassen.

Eingabemaske für den Zeitraum, in dem Google Ads der Konkurrenz analysiert werden sollen.

So kannst du Anzeigen in verschiedenen Zeitspannen untersuchen und saisonalitäten feststellen.

Wie hoch ist das Anzeigen-Budget meiner Konkurrenz?

In der SEA-Übersicht findest du den Graph Geschätzte relative Ausgaben pro Monat. Was sich erst einmal kompliziert anhört, ist eigentlich recht simpel: Du siehst hier, wie viel Geld deine Mitbewerber im Vergleich zu dir schätzungsweise monatlich in Ads investieren.

Ausgaben der Konkurrenz für Google Ads

Du erhältst keine konkreten Ausgaben in Euro. Wir gehen aber davon aus, dass du das Google Ads-Budget deines Unternehmens kennst. Basierend auf diesem Wissen kannst du der Grafik entnehmen, welcher deiner Konkurrenten mehr oder weniger Geld investiert, als du.

Was genau bedeutet “Geschätzte relative Ausgaben”?

Für alle, die es ganz genau wissen wollen:

Da wir keine Google Ads-Konten auslesen, sondern die Anzeigen aus den Suchergebnissen beziehen, vergleichen wir die Anzeigen deiner im Projekt angegebenen Konkurrenz mit deinen. Aufgrund der gefundenen Anzeigen in den Suchergebnissen können wir schätzen, wie hoch die Ausgaben für Anzeigen in einem Monat sind.

Für die Berechnung ziehen wir die Anzahl der gefundenen Anzeigen, das Suchvolumen der Keywords und ihren CPC (Kosten für einen Klick auf die Anzeige) heran.

In anderen Worten: Je mehr Menschen ein Suchbegriff eingeben (hohes Suchvolumen), desto öfter wird eine Anzeige geklickt. Die Höhe des CPC des Suchbegriffs bestimmt, wie viel ein Klick auf eine Anzeige kostet. Auf der Grundlage berechnen wir die Höhe der geschätzten Kosten für jedes Keyword, zu dem wir Anzeigen von dir und deiner Konkurrenz gefunden haben.

Was bedeutet die 100 bei den geschätzten relativen Ausgaben?

Wie bereits erwähnt, greifen wir nicht auf Google Ads-Konten zu und haben aus diesem Grund auch keine konkreten Ausgaben in Euro. Um dem Graph eine Dimension zu geben, haben wir die höchsten errechneten Ausgaben als 100 festgelegt. So können wir dir eine visuelle Darstellung liefern, die Vergleiche möglich macht.

Ausgaben der Konkurrenz für Google Ads

Das sind die höchsten Ausgaben, die du oder deine Mitbewerber schätzungsweise für Anzeigen investiert haben. Es gibt also keinen Wert, der ihn im ausgewählten Zeitraum überschreitet und ist somit der höchste Punkt im Graph.

Was nützt mir das Wissen über die Ausgaben?

Icon "To-Do" Vergleiche deine Ausgaben mit deinen Mitbewerbern. Du findest heraus, ob dein SEA-Budget ungefähr dem deiner Konkurrenz entspricht oder ob du deutlich darunter oder darüber liegst.

Liegst du drunter, könntest du darüber nachdenken, dein Budget zu erhöhen, um wettbewerbsfähig zu bleiben — vorausgesetzt, deine organischen Rankings sind nicht deutlich besser, als die deiner Mitbewerber. Berücksichtige immer die beabsichtigte Gewichtung von SEA und SEO deines Unternehmens.

Liegst du deutlich über den Ausgaben der Anderen und erzeugst den Großteil deines Traffics und deiner Conversions über organische Rankings, könntest du deine Ads-Kampagnen reduzieren und das gesparte Geld beispielsweise in SEO investieren.

Wie viele Anzeigen schaltet meine Konkurrenz?

Ebenfalls in der Ads-Übersicht findest du die Relative Anzahl Anzeigen pro Monat. Auch hier werden die Ergebnisse in Relation zueinander gesetzt.

Grafik: Relative Anzahl Anzeigen pro Monat im XOVI Ads-Tool

Auch hier gilt: Wir gehen davon aus, dass du weißt, wie umfangreich eure Google Ads-Kampagnen sind. Basierend auf diesem Wissen kannst du abschätzen, ob deine Mitbewerber mehr oder weniger Anzeigen betreiben, als du.

Warum erhalte ich keine konkrete Zahl der Anzeigen?

Gute Frage. Immerhin beziehen wir die Anzeigen direkt aus den Suchergebnissen, das müssten doch konkrete Zahlen sein. Ja, die Anzeigen die wir in den Suchergebnissen finden, sind natürlich eine bestimmte Zahl X.

Allerdings bildet diese Zahl höchstwahrscheinlich nicht die tatsächliche Anzahl der Anzeigen eines Google Ads-Kontos ab. Das hat verschiedene Gründe. Es kann z.B. sein, dass einige Anzeigen zum Zeitpunkt des Crawls (der Datenerfassung aus den Suchergebnissen) offline waren.

Darum könnten Anzeigen nicht im Ads-Tool erscheinen:

  • Die Anzeige war zum Zeitpunkt des Crawls offline, da
    • sie disabled ist
    • das Google Ads-Budget aufgebraucht war
    • die Anzeige zu fest definierten Zeiten online ist, die außerhalb des Crawling-Zeitpunkts liegen
    • Google die Performance einer Anzeige als zu niedrig einschätzt und sie nicht (mehr) ausliefert
  • Das Anzeigen-Keyword ist nicht Teil der XOVI Keyword-Datenbank UND nicht im Monitoring hinterlegt

Was nützt mir die Anzahl der Anzeigen?

Icon "To-Do" Vergleiche in der Ads-Übersicht die Anzahl der Anzeigen (Relative Anzahl Anzeigen pro Monat) mit den daneben liegenden Anzeigenkosten (Geschätzte relative Ausgaben pro Monat).

Das Verhältnis der Anzahl der Anzeigen zu den Kosten liefert wertvolle Informationen:

  • Sind Anzahl und Kosten plötzlich parallel gestiegen oder gesunken, hat dein Mitbewerber sein SEA reduziert oder expandiert. Eine Reduktion könnte auf einen größeren SEO-Fokus hindeuten oder der Mitbewerber hat seine SEA-Strategie drastisch überarbeitet.
  • Ist die Anzahl hoch aber die Kosten niedrig, setzt dein Konkurrent wahrscheinlich auf Longtail-Keywords.
  • Ist die Anzahl niedrig aber die Kosten hoch, setzt dein Konkurrent wahrscheinlich auf Money-Keywords.

Wie verbessere ich meine Anzeigentexte?

Gute Anzeigentexte zu schreiben, ist nicht einfach. Sie entscheiden darüber, ob, wie oft und auf welcher Position Google deine Anzeige ausspielt und wie viele Menschen sie überzeugend genug finden, um auf sie zu klicken.

Da du dir mit deinen Mitbewerbern eine Zielgruppe und Angebotspalette teilst, sind ihre Anzeigen perfekt geeignet, um dir Inspirationen für gute und sogar schlechte Anzeigentexte zu holen.

Du kannst den Anzeigentexten und ihrem Erfolg an zwei Stellen analysieren.
Gib dafür zuerst die Domain deines Mitbewerbers ein, den du unter die Lupe nehmen möchtest und klicke auf Go. Dann werden die Daten spezifisch für diese Domain geladen.

Eingabefeld für die zu analysierende Domain im XOVI Tool

1. Häufig verwendete Titel

In der Ads-Übersicht findest du eine Liste mit den 10 Anzeigen-Titeln, die dein Konkurrent am häufigsten verwendet: Häufig verwendete Titel.

Top 10 der häufig verwendeten Titel der Konkurrenz

Icon "To-Do" Das sind die erfolgreichsten Titel deines Konkurrenten. Analysiere sie auf Aufbau, Sprache und Inhalt und überlege, wie du die Erkenntnisse für deine eigene Ad Copy (das Verfassen von Anzeigen-Texten) umsetzen kannst.

Achte bei der Analyse der Titel besonders auf folgende Punkte:

  • Was ist das Keyword und wo ist es platziert
  • Welche Verkaufsargumente werden genutzt?
  • Gibt es Aktionen oder Rabatte?
  • An welcher Stelle sind Verkaufsargumente platziert?
  • Gibt es ein Branding und wo ist es platziert?
  • Wie sind die Titel formatiert?
  • Werden Sonderzeichen oder Emojis eingesetzt?
  • Gibt es eine direkte Ansprache (z.B. Hundefutter für deinen Liebling)?
  • Wie sind die Titel formuliert? Ist die Sprache einfach oder werden Fachbegriffe genutzt?

2. Geschaltete Anzeigen

Unter Geschaltete Anzeigen findest du alle gefundenen Anzeigen innerhalb des ausgewählten Zeitraumes. Der Vorteil: Du sieht die kompletten Textanzeigen inkl. Titel, Description und Ziel-URL (Landing Page).

Icon "To-Do" Gib oben statt deines Projektes die Domain des Mitbewerbers ein, dessen Anzeigen du dir anschauen möchtest. Wähle auch den Zeitraum aus, für den du Anzeigen sehen möchtest.

Anzeigen einer Mitbewerber-Domain untersuchen

Du erhältst dann eine genaue Auflistung der gefundenen Anzeigen der Domain aus dem angegebenen Zeitraum. Du erfährst,

  • wann eine Anzeige zuerst und zuletzt erfasst wurde
  • zu wie vielen und welchen Keywords sie ausgespielt wurde
  • was ihre durchschnittliche Position in den Suchergebnissen war

Wie unterscheide ich erfolgreiche von nicht-erfolgreichen Anzeigen?

Du erkennst besonders erfolgreiche Anzeigen an einer langen Laufzeit. Je weiter die Zeitpunkte zwischen “Zuerst gesehen” und “Zuletzt gesehen” auseinander liegen, desto länger war eine Anzeige aktiv und desto erfolgreicher wird sie tendenziell sein.

Bei nicht erfolgreichen Anzeigen ist es genau umgekehrt. Stellt sich heraus, dass eine Anzeige kaum Impressions aufweist und eine schlechte Conversion-Rate besitzt, wird sie meistens recht schnell wieder deaktiviert. Das gilt besonders dann, wenn der CPC verhältnismäßig hoch ist und das Ads-Budget unnötig auffrisst. Anzeigen, die nur sehr kurz online waren, haben wahrscheinlich nicht gut funktioniert.

Welche Erkenntnisse kann ich für bessere Texte gewinnen?

Icon "To-Do" Schau dir sowohl die erfolgreichen als auch die nicht erfolgreichen Anzeigen an und achte auch hier (wie bei den Anzeige-Titeln weiter oben) auf Aufbau, Sprache und Inhalt der gesamten Anzeige.

Wie verbessere ich meine Landingpages?

Wenn noch nicht geschehen, gib dafür zuerst oben die Domain deines Konkurrenten ein und klicke auf Go.

Eingabefeld für die zu analysierende Domain im XOVI Tool

In der Ads-Übersicht kannst du dir die am häufigsten verwendeten Landing Pages eines Konkurrenten anschauen.

Landing Pages der Konkurrenz analysieren

So siehst du, welche Landing Pages dein Konkurrent besonders häufig verwendet. Es ist wahrscheinlich, dass diese Landing Pages so optimiert sind, dass sie eine gute Conversion-Rate aufweisen. Andernfalls würde man sie kaum als Zielseite für hunderte Anzeigen einsetzen.

Wenn du neugierig bist, welche Anzeigen zu einer spezifischen URL führen, klicke einfach auf die URL und du erhältst eine detaillierte Aufschlüsselung mit allen Anzeigen, die auf diese Seite führen.

Icon "To-Do" Schau dir die Landing Pages an und analysiere ihren Content-Typ, ihren Aufbau, ihre Sprache und wie Menschen zur Conversion geführt werden.

SEO Kompass Tipp Falls du noch mehr Hintergrundwissen willst, erfährst du hier mehr über Aufbau und Inhalte von Conversion-starken Landing Pages.

Wie finde ich neue oder saisonale Anzeigen bzw. Keywords der Konkurrenz?

Um Antworten auf diese Frage zu erhalten, nutzt du am besten die Datenquellen Anzeigen-Keywords und Geschaltete Anzeigen. Du findest beide Punkte im Ads-Dropdown in der linken Navigation:

Ads → Anzeigen-Keywords
Ads → Geschaltete Anzeigen

Neue und saisonale Anzeigen mit Anzeigen-Keywords entdecken

Im Bereich Anzeigen-Keywords kannst du dir die Anzahl der gebuchten Keywords in einem Zeitraum von bis zu 6 Monaten anschauen.

Anzeigen-Keywords der Konkurrenz im XOVI Ads-Tool

Suche nach Auffälligkeiten, wie plötzlichen Anstiegen oder Abfällen der Anzeigen-Keywords deiner Konkurrenten. Vergleiche sie dann beispielsweise mit Feiertagen und jährlichen Anlässen, Ferien, Jahreszeiten etc. und versuche Zusammenhänge zu entdecken. Andernfalls kann es sein, dass dein Mitbewerber in diesem Zeitraum ein neues Themengebiet mit neuen Keywords erschlossen hat.

Was soll ich mit Anzeigen-Keywords machen?

Icon "To-Do" Überprüfe, ob deine Mitbewerber zu bestimmten Zeiten im Jahr ihre Anzeigen deutlich erhöhen, beispielsweise über Weihnachten, zum Muttertag, im Hochsommer oder anderen, für das Unternehmen relevanten Zeitpunkten.

Icon "To-Do" Schau nach, ob es plötzliche Ausschläge nach oben gibt. Diese könnten auf die Erschließung neuer Themenbereiche und eine Erweiterung des Keyword-Sets hindeuten Merke dir den Zeitraum und Mitbewerber überprüfe die neuen Keywords in Geschaltete Anzeigen.

Neue Anzeigen und Keywords mit Geschaltete Anzeigen entdecken

Icon "To-Do" Gib oben statt deines Projektes die Domain des Mitbewerbers ein, dessen Anzeigen du dir anschauen möchtest. Wähle auch den Zeitraum aus, aus dem du Anzeigen sehen möchtest. Das wird ein Zeitraum sein, der dir in Anzeigen-Keywords aufgefallen ist.

 

Mitbewerber-Domain eingeben und Analyse-Zeitraum festlegen

Du erhältst dann eine genaue Auflistung der gefundenen Anzeigen der Domain aus dem angegebenen Zeitraum. Du erfährst,

  • wann eine Anzeige zuerst und zuletzt erfasst wurde
  • zu wie vielen und welchen Keywords sie ausgespielt wurde
  • was ihre durchschnittliche Position in den Suchergebnissen war

Anzeigen einer Mitbewerber-Domain untersuchen

Wie finde ich jetzt neue Keywords?

Du analysierst gezielt einen Zeitraum, in dem dir ein Anstieg der Keywords aufgefallen ist.

Icon "To-Do" Sortiere die Liste jetzt nach Keywords und lass sie dir nach Anzahl der Keywords absteigend anzeigen; du siehst also Anzeigen mit den meisten Keywords zuerst. Mit einem Klick auf eine Anzeige erhältst eine genaue Auflistung der Suchbegriffe, zu denen sie ausgespielt wird.

Liste der Keywords, zu denen eine Anzeige entdeckt wurde

Wiederhole den Vorgang für weitere Anzeigen und sammle so neue Keyword-Ideen. Vielleicht entdeckst du neue Themengebiete oder Suchbegriffe, an die du bislang noch nicht gedacht hast.

Fazit: Nutze das Ads-Tool für die Konkurrenzanalyse

Das Ads-Tool sollte deine erste Anlaufstelle sein, wenn du eine Google Ads-Strategie entwickelst, Anzeigen texten und Landing Pages auswählen bzw. erstellen und optimieren musst. Denn der Blick in die SEA-Karten deiner Konkurrenten kann dir sehr viel über die richtige Ansprache eurer gemeinsamen Zielgruppe verraten.

Darüber hinaus kannst du die Ads-Analyse nutzen, um saisonale (Rabatt-)Aktionen deiner Mitbewerber aufzudecken und eigene Ideen für dein Online-Marketing zu sammeln.

Mach dir auch die Mühe, die SEA-Keywords der Konkurrenz unter die Lupe zu nehmen und so neue Suchbegriffe für deine SEO-Strategie zu finden, neuen Content erschaffen und neue Zielgruppen erschließen.