Reporting: Tabellenfilter in den Report übernehmen

Filter Reporting

27.12.2016

Mit umfangreichen Filterfunktionen ist es in der XOVI Suite möglich die Standard-Tabellen, in denen viele Daten angezeigt werden, nach eigenen Wünschen zu sortieren. Dabei können ganze Spalten ausgeblendet werden oder auch nur gewisse Werte-Bereiche herausgefiltert werden.

Nehmen wir die Tabelle „Keywords“ aus dem Keyword-Tool als Beispiel:

XOVI Suite Alle Keywords

Für dieses Beispiel haben wir drei Filter eingestellt. Zum einen möchten wir nur Keywords angezeigt bekommen, die aus mindestens drei Wörtern besteht, also eher Longtail-Keywords sind. Diese Keywords sollten dann ein Suchvolumen von mindestens 100 Suchanfragen pro Monat in Google aufweisen und die Keywords sollen zur analysierten Domain (berlin.de) auf den Positionen 11 – 20 bei Google ranken. Keywords auf diesen Positionen werden gerne „Chancenkeywords“ oder „Low Hanging Fruits“ genannt, weil sie kurz vor der ersten Seite bei Google stehen und die Optimierungen vergleichsweise leichter sind.

XOVI Suite Alle Keywords 2

Über das Menü kann man diese Tabelle natürlich nun einem Report hinzufügen. Klicken Sie dazu einfach auf das Punkte-Symbol oberhalb der Tabelle für „Optionen“ und wählen Sie den Punkt „Zum Report hinzufügen“ aus.

Da in der Tabelle Filter aktiv sind, werden Sie nun gefragt, ob diese mit in den Report übernommen werden sollen.

XOVI Suite Alle Keywords 3

Bestätigen Sie dies mit „Verwenden“ und wählen danach die Inhaltsvorlage sowie das Kapitel innerhalb der ausgewählten Inhaltsvorlage aus, wo die Tabelle gespeichert werden soll.

Report erstellen

Wenn Sie nun einen Report erstellen möchten (Funktion: Report > Report erstellen), dann werden Sie im ersten Reiter ganz unten jedes Mal gefragt, ob die Projekt- und Domainfilter mit Tabellenfilter überschrieben werden sollen. Die Default-Einstellung ist „Ja“.

XOVI Suite Report erstellen

Tabellen im Reporting Tool verwenden automatisch das Projekt und die Domains, die man beim Erstellen des Reports auswählt.

XOVI Suite Domain auswählen

Falls man diese Option allerdings auf „Ja“ setzt, dann werden die Projekt- & Domain-Filter verwendet, die aktiv waren, als die Tabelle ins Reporting hinzugefügt wurde. Falls man nur einen Projekt-Filter gesetzt hat, dann werden auch alle Mitbewerber angezeigt. Falls beide Filter fehlen, dann werden das Standard-Projekt und die Domains verwendet. Insbesondere im Bereich des Monitorings ist das wichtig, wenn man die Daten verschiedener Domains vergleicht. Dort kann man seine Tabelle nach Projekt und Domain filtern.

XOVI Suite Monitoring Keywords

Wenn Sie Tabellen mit verschiedenen Projekten oder Domains innerhalb eines Reports haben möchten, dann sollten Sie diese Option auf „Ja“ setzen. Achten Sie dabei darauf, dass das Projekt und die Domain, die Sie beim Erstellen des Reports ausgewählt haben, möglicherweise von den voreingestellten Filtern überschrieben werden kann.

Diesen Beitrag teilen