Die häufigsten Userfragen zum Monitoring-Tool

Finde Antworten auf deine Fragen zum Monitoring Tool
Klara Jenniches

Klara Jenniches | 15.07.2019

Das Monitoring Tool der XOVI Suite ist ein mächtiges Werkzeug für dein SEO. Damit du effektiv damit arbeiten und erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung betreiben kannst, haben wir die häufigsten User-Fragen zusammengetragen – und natürlich beantwortet.

1.Monitoring Tool vs. Keyword Tool: Wo liegt der Unterschied?

Das Keyword Tool bietet dir Zugriff auf die Keyword-Datenbank von XOVI. Du findest hier also 25 Millionen Keywords und die zugehörigen Top 100 Rankings. Diese Daten werden jeden Sonntag aktualisiert. Zu diesen 25 Millionen gehören wahrscheinlich viele deiner Keywords, der Großteil der Datenbank wird für dich persönlich aber nicht weiter relevant sein.

Deswegen eignet sich das Keyword Tool hervorragend für die Keyword Recherche und um einen ersten groben Überblick über den aktuellen Ist-Zustand einer Seite zu erhalten, nicht aber zur Überwachung deiner Keywords. Das hat mehrere Gründe.

  1. Es ist mühsam und unübersichtlich, deine Keywords immer wieder aus 25 Millionen anderer herauszusuchen.
  2. Es kann sein, dass einige deiner Keywords nicht in der Keyword Datenbank enthalten sind. Das betrifft besonders sehr nischige Suchbegriffe.

2. Warum sind nicht alle meine Keywords im Keyword Tool?

Kein Tool-Anbieter kann die Rankings von Milliarden von verschiedenen Keyword-Kombinationen überwachen und darstellen. Immerhin sind seit Jahren 15% der täglichen (!) Suchanfragen neu. Das sind Suchbegriffe, die vorher noch nie abgefragt wurden. In anderen Worten: Die Anzahl an Suchanfragen wächst täglich um 15%.

Es kann also sein, dass einige Keywords, zu denen man seine Domain optimiert, nicht in diesem Keyword-Set enthalten sind und deshalb nicht wöchentlich aktualisiert werden. Man erhält also zu diesen wichtigen Keywords keine Daten und kann keine Entwicklung verfolgen.

Ein weiterer Grund könnte sein, dass deine Seite nicht in den Top 100 Suchergebnissen zum jeweiligen Keyword platziert wird. Schließlich untersucht das Keyword Tool die Top 100 Rankings deiner Seite.

Das Monitoring Tool

Ob im Keyword Tool (bzw. in der Keyword Datenbank) oder nicht: Im Monitoring Tool kannst du alle Keywords hinterlegen, die für DICH wichtig sind – egal, ob sie Teil der XOVI Datenbank sind, oder nicht. Hier kannst du die Rankings wichtiger Keywords deiner Domain (oder der deiner Mitbewerber) überwachen. Natürlich kannst du jederzeit Keywords hinzufügen oder auch wieder entfernen.

Im Monitoring Tool kannst du

3. Warum steht in der Tabelle bei „Monitoring Keywords“ ein „NEU“ in der Spalte +/-?

Du siehst ein grünes “NEU”, wenn ein im Monitoring angelegtes Keyword in die Top 100 Suchergebnisse eingestiegen ist. Dabei kann das Keyword entweder das erste Mal in den Seiten 1-10 eingestiegen sein oder nach einem Abrutschen auf schlechtere Plätze den Weg in die Top 100 zurückgefunden haben.

In der Spalte +/- findest du normalerweise die Ranking-Veränderung seit dem letzten Crawling. Da ein neu eingestiegenes Keyword aber keine Vergleichswerte zum letzten Crawling haben kann, steht hier das “NEU”. Beim nächsten Crawling wird dir dort dann ein Wert angezeigt oder ein Strich, wenn es im Ranking keine Veränderung gab.

4. Was bedeutet 0,1 oder 3,2 in der Spalte Position?

Bei diesen Werten handelt es sich um eine besondere Auszeichnung von Universal Search Ergebnissen in den Suchergebnisseiten von Google mit Positionsangabe. Als Universal Search bezeichnet man die besten Ergebnisse aus den diversen Google-Datenbanken (Bilder, Videos, Maps, Shopping…) Diese werden je nach Suchbegriff auch ganz normal in den Suchergebnisseiten (SERPs) eingeblendet.

Im XOVI Monitoring Tool siehst du die Position in den Universal Search Ergebnissen für die überwachten Devices

Sehen wir uns die Ergebnisse zum Keyword „kölner dom“ auf dem Desktop
einmal an:

Das ist die Position deiner Universal Search Ergebnisse im Monitoring Tool

Position 1 und 2 sind ganz normale organische Suchergebnisse. Darauf folgen direkt 3 verschiedene Blöcke Universal Search (US) Ergebnisse: Videos, News und Bilder. Da hier die Positionen eine Reihe an einzelnen Suchergebnissen ist, werden diese auch so gezählt. Damit ist das Video der ARD zur Geschichte des Kölner Doms auf Position 3.2.

Position Art Reihe: X.1 Reihe: X.2 Reihe: X.3
1 Organisch
2 Organisch
3 US: Videos Herz der Stadt / WDR Geschichte / ARD Kölner Dom / WDR
4 US: News Messerangriff Flugdrohnen Flugdrohnen
5 US: Bilder Dom Dom Dom

Bleiben wir beim Beispiel des ARD-Videos: Seine Platzierung 3.2 sagt uns also ganz genau, an welcher Stelle in den Desktop-SERPs das Video zu finden ist.

Google Maps bekommt rechts eine ganz eigene Spalte mit einem “Tickets kaufen” Button, Informationen aus Wikipedia, anstehenden Events und Nutzerfragen.

5. Was bedeutet “Typ”?

Im Monitoring Tool findest du rechts neben der Position die Spalte “Typ”. Sie verrät dir, um welche Art von Ergebnis es sich bei deinem Ranking handelt.

Unter "Typ" erfährst du, um welche Art von Universal Search Ergebnis es sich handelt

  • Weltkugel: organisches Suchergebnis
  • Sprechblase: organisches Suchergebnis in Form einer Bewertung
  • Dokument: Universal Search Ergebnis in Form eines Produktes
  • Kacheln: Universal Search Ergebnis in Form eines Bildes oder Videos

6. Kann ich mir nur organische Ergebnisse anzeigen lassen?

Ja. Die XOVI Suite ermöglicht es dir, die Universal Search Suchergebnisse zu ignorieren und dir ausschließlich die organischen Ergebnisse anzeigen zu lassen.

Wenn du neue Keywords im Monitoring anlegst, klicke auf den “Erweitert” Reiter in der Eingabemaske. Dort findest du dann das Feld “Universal Search”. Hier kannst du auswählen, welche Ergebnisse für diese Keywords im Monitoring Tool angezeigt werden sollen:

  • Bestes Ranking (organisch oder universal)
  • nur organische Rankings
  • nur Universal Rankings

Du kannst dir die besten Rankings, nur organische Rankings oder nur Universal Rankings anzeigen lassen.

Es gibt auch die Möglichkeit, die Einstellungen zu Universal Search im Nachhinein zu verändern. Das machst du über den Button “Aktion auswählen”. Hierfür musst du natürlich zuerst jene Keywords auswählen, auf die die Änderung zutreffen soll. Anschließend öffnet sich ein Dropdown Menü. Wähle hier “Universal Search Einstellungen ändern” aus.

So änderst du die Anzeige der Rankings deiner keywords im XOVI Monitoring Tool

Pro und Contra: Universal Search vs. organische Ergebnisse?

Es macht durchaus Sinn, wenn du dir die Universal Search Ergebnisse mit anzeigen lässt. Das gilt besonders dann, wenn du auch mit Content-Formaten wie Bildern oder Videos ranken möchtest und diese daher entsprechend produzierst bzw. optimierst. Außerdem nehmen Universal Search Ergebnisse in den SERPs recht viel Platz ein.

Nehmen wir wieder das Beispiel Kölner Dom: Das dritte klassische organische Ergebnis wird erst nach den Bildern positioniert. In der Realität ist es also auf Position 6 und damit nicht mehr im ersten Screen. Der User muss also sehr weit scrollen, bis er auf das dritte organische Ergebnis trifft. Das bedeutet einen hohen Verlust an Sichtbarkeit und damit auch an Klicks.

Als SEO dieser Domain (koelntourismus.de) wäre es nun eine Überlegung wert zu versuchen, zu diesem Keyword mit einem Video zu ranken. Schließlich werden hier Videos direkt an dritter Stelle angezeigt und haben somit eine höhere Sichtbarkeit.

Bist du in einer Branche unterwegs, wo Universal Search eine unerhebliche Rolle spielt, reicht es aus sich nur die organischen Rankings anzeigen zu lassen.

Aber als kleiner Tipp: Vielleicht ist genau das deine Chance? Gibt es noch nicht viel Konkurrenz in den Universal Search Ergebnissen, kannst du vielleicht mit wenig Aufwand hier mit deinem Bild- oder Videomaterial ranken.

7. Warum werden keine Daten angezeigt?

Beim Anlegen von Keywords kann es sein, dass noch nicht alle Daten zu den Keywords vorliegen. Das betrifft insbesondere die Spalte „+/- seit Beginn“, das Suchvolumen, den CPC und die Mitbewerberdichte.

Die Erklärung, warum in der Spalte „+/- seit Beginn“ ein Strich angezeigt wird, ist schnell geliefert: Beim Anlegen von neuen Keywords gibt es noch keine Veränderung zu einem Optimierungs-Beginn, da dieses Datum in der Regel identisch ist mit dem Anlagedatum des Keywords im Tool. Sobald die nächste Aktualisierung erfolgt ist, wird dort ein Wert angezeigt.

Die Spalten Suvo (Suchvolumen), CPC (Cost-per-Click) und Mitbewerber sind dann nicht direkt verfügbar, wenn das Keyword nicht im großen Keyword-Set von XOVI enthalten ist und somit die Daten via Google Ads durch XOVI noch nicht ermittelt wurden.

Die Daten neu eingegebener Keywords werden gemäß der von dir gewählten Crawltage abgefragt. Du erhältst die Daten dann am nächsten anstehenden Crawltag.

Es erscheint dort ein „(n/a)“ als Platzhalter. Das bedeutet nicht, dass die Werte Null sind. Es heißt lediglich, dass sie im Tool noch nicht zur Verfügung stehen.

Gibt es wirklich kein Suchvolumen und ist der CPC-Preis wirklich Null, dann wird das auch als Zahl Null dargestellt.

Die Daten neu eingegebener Keywords werden gemäß der von dir gewählten Crawltage abgefragt. Du erhältst die Daten dann am nächsten anstehenden Crawltag.

Wenn das Keyword bereits in der Datenbank von XOVI enthalten ist, dann werden die Daten auch direkt im Monitoring mit angezeigt.

8. Wie kann ich Keywords editieren?

Du hast dich bei einzelnen Keywords bei der Eingabe vertippt und möchtest dies nun korrigieren? Oder du möchtest die Einstellungen verändern? Beides kannst du ganz einfach über das Aktionsmenü tun. Du musst die Keywords nicht löschen und erneut eingeben. Stattdessen kannst du bereits angelegte Keywords nachträglich bearbeiten und Einstellungen verändern.

Wähle die Keywords aus, klicke auf "Aktion auswählen" und editiere das Keyword und seine Einstellungen

Im Monitoring ist am Anfang und Ende der aufgelisteten Keywords der “Aktion auswählen” Button, über den du auch die Universal Search Einstellungen (wie oben beschrieben) änderst. Hier kannst du auch noch zahlreiche weitere Anpassungen vornehmen.

Folgende Menüpunkte stehen zur Auswahl:

Keywords entfernen
Die Keywords werden inkl. der bereits gesammelten Historie gelöscht. Eine Wiederherstellung ist nicht möglich. Eine Neuanlage des Keywords ist möglich.

Keywords aktualisieren
Hier wird das Ranking der ausgewählten Keywords neu ermittelt. Diese Funktion ist 1x täglich möglich und erlaubt Aktualisierungen zwischen den eigentlich ausgewählten Intervallen.

Label anlegen
Hier kannst du deine Keywords über Labels kategorisieren.

Label entfernen
Mit dieser Funktion entfernst du Labels bei ausgewählten Keywords.

Crawltage ändern
Du möchtest die Crawl-Frequenz oder Crawl-Tage verändern? Hier kannst du das ganz einfach tun.

Beginn der Optimierung ändern
Oft legst du deine Keywords zuerst im Monitoring an, machst dich aber erst später an die Keyword Optimierung. Das ist auch ganz normal, irgendwo muss man ja anfangen. Unter diesem Punkt kannst du das Datum eintragen, an dem du tatsächlich mit der Optimierung begonnen hast. So kannst du deine Arbeit und ihre Erfolge ganz einfach nachvollziehen.

Domain bearbeiten
Du hast aus Versehen ein Keyword für eine falsche Domain angelegt? Kein Problem. Über diese Funktion kannst du die Domain nachträglich ändern.

Keyword bearbeiten
Bei deinem Keyword hat sich ein Tippfehler eingeschlichen? Kein Problem. Mit der Funktion „Keyword bearbeiten“ kannst du ihn ganz einfach ausbügeln. Ein Löschen und Neuanlegen erübrigt sich.

Universal Search Einstellungen ändern
Dieses Thema haben wir in Kapitel 6 bereits ausführlich beschrieben. Hier stellst du ein, ob Universal Search Ergebnisse berücksichtigt werden sollen, oder nicht.

Keyword-Live-Abfrage starten
Dieser Menüpunkt leitet dich zum „Ranking Live Check“ weiter und hinterlegt in der Eingabemaske dort direkt die ausgewählten Keywords. Anschließend kannst du auf „Position abfragen“ klicken und erhältst die aktuellen Rankingdaten zu diesen Keywords. Die Daten werden jedoch nicht gespeichert. Im Gegensatz zu „Keywords aktualisieren“ kannst du diese Funktion beliebig oft ausführen.

Keywords für weitere Länder, Domains und Devices anlegen
Du hast ein bestimmtes Keyword-Set schon zur Überwachung für Google.de angelegt? Dann kannst du diese bei Bedarf z.B. auch für Google.at oder Google.ch anlegen. Du sparst dir also die erneute manuelle Eingabe der Keywords. Gleiches gilt für weitere Domains (z. B. für Mitbewerber) oder für andere Devices (z. B. für mobile Rankings via Smartphone).

Keywords zum Planner hinzufügen
Hier kannst du die ausgewählten Keywords zum XOVI Keyword Planner hinzufügen. Im Keyword Planner kannst du Keywords nach deinen Bedürfnissen gruppieren. Nutze den Planner für die Keyword Recherche, um neue Content-Ideen zu finden oder Content-Lücken aufzudecken.

9. Was passiert, wenn ich das Optimierungsdatum in die Vergangenheit (vor Anlegen des Keywords) setze?

Wie bereits erwähnt ermöglicht dir das Monitoring Tool zu vermerken, wann genau du mit der Optimierung der Seite auf ein Keyword begonnen hast. Besonders SEO-Agenturen nutzen diese Funktion, um bereits in der Angebotsphase potenzieller Kunden einige Keywords in die Überwachung zu nehmen und dann bei Auftragserteilung den „Beginn der Optimierung“ besonders zu kennzeichnen.

Voreingestellt ist immer das Datum der Anlage des Keywords im Monitoring Tool. Was aber, wenn du einen Zeitpunkt davor auswählst? Es sind ja eigentlich keine Rankingdaten zu der Domain vorhanden, da das Keyword noch nicht angelegt war.

Sollte das Keyword bereits in der großen Datenbank des Keyword-Tools von XOVI sein, werden die Daten aus diesem Datenbestand für die Vergangenheit ergänzt. Du findest diese Daten dann im Menüpunkt Monitoring > Ranking Entwicklung.

Dies ist aber nur im wöchentlichen Intervall möglich, da XOVI im Keyword-Tool die Daten 1x pro Woche erhebt. Das gibt dir aber die Möglichkeit, auch Ranking-Daten aus der Vergangenheit zu sehen.

Sollte das Keyword nicht im Keyword-Set von XOVI enthalten sein, können wir dir hier keine Daten zur Verfügung stellen.

Wir hoffen, wir konnten dir die wichtigsten Fragen rund um das Keyword-Monitoring beantworten. Falls du weitere Fragen hast, wende dich gerne an unseren Support. Im Tool findest du die Kontaktdaten oben rechts. Oder du nutzt den Live-Chat, indem du einfach auf das kleine Chat-Symbol unten rechts klickst.